iTunes @ WinXP, Wiedergabeliste max. 250 Titel??

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von benqt, 25. Februar 2005.

  1. benqt

    benqt New Member

    Halli hallo!

    Ich bin (leider) noch WinXP-User und möchte mir das kleine Extra an Apple-Exklusivität gönnen, indem ich meine gerippte Musiksammlung (ca. 2000 Songs) nunmehr mit iTunes anstatt mit Winamp verwalte.
    Mit iTunes komme ich auch schon ganz gut zurecht und bin vorgestern fast ne geschlagene halbe Stunde fasziniert vor der Fullscreen-Visualization weggehypnot.
    Ein Problem hab ich allerdings mit dem Programm:
    Ich krieg's irgendwie nicht hin, mehr als ca. 1000 Songs in die Playlist zu bekommen. Ich hab zuerst versucht, meinen Hauptordner mit der Musik zu adden wie ich's von Winamp gewohnt bin (nach dem Motto "recurse subdirectories" und so). Leider hat er bereits da nur knapp 800 Titel geladen, und zwar überraschenderweise nicht die ersten 800 in der Reihe, sondern wahllos raussortiert.
    Danach hab ich noch versucht, meine alte .m3u Playlist mit allen Songs drin zu importieren, mit ähnlichem Erfolg: nur 1016 von ca. 2000 Titeln geladen. Wenn ich dann links auf die Liste klicke, bringt er ne Meldung "die Tittelliste ist zu groß. Für eine öffentliche Liste sind nur 250 Titel erlaubt" oder so ähnlich. Trotzdem sind in der Liste aber über 1000 Songs angezeigt.
    Jetzt meine Fragen:
    1. wie krieg ich alle Lieder in die Liste, wenn möglich ohne jeden Ordner einzeln adden zu müssen?
    2. Was hat es mit den 250 Titeln auf sich? Kann man das irgendwo einstellen ob die Liste öffentlich ist (hab nix in den Einstellungen gefunden)?

    Sorry für den Roman und danke für eure Antworten! :D

    Gruß
    benqt
     
  2. iMac-Fan

    iMac-Fan New Member

    Ich weiß keine Lösung muss jetzt jedoch alle Win-User offiziell auslachen von wegen beschränkte iTunes-Kapazität. Ist nicht persölich oder so.
     
  3. benqt

    benqt New Member

    Ich kann dich verstehen. Aber heißt das jetzt, dass bei iTunes unter Windows tatsächlich generell weniger Titel in die Liste passen? Das wär doch eher kontraproduktiv in Bezug auf Win-User-zu-Apple-locken etc.

    Gruß
    benqt
     
  4. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Ich kenne Winsysteme nicht.
    Aber ich geh davon aus, das das iTunessystem genauso funktioniert wie in OS X.
    Du mußt in iTunes die songs in die Bibliothek legen.
    Dort kommt erst einmal alles rein was von iTunes verwaltet wird.
    Danach kanst Du Listen anlegen wie Du willst.
    -
    "Öffentliche Liste" hört sich irgendwie nach iMix an.
    also die Liste die man im iTMS veröffentlichen kann um anderen seine Lieblingssongs vorzustellen.
    Das würde eine Begrenzung auf 250 Songs pro iMix sinnvol machen um den Apple Server nicht zu überlasten.
    -
    Ansonsten kenn ich nur noch die "öffentliche Liste" die man den anderen im eigenen Netzwerk zur Verfügung stellen kann und die ist eigentlich nicht begrenzt .
     
  5. benqt

    benqt New Member

    Ok danke, ich versuch's mal irgendwie über die Bibliothek zu regeln anstatt direkt ne neue Liste anzulegen.

    Gruß
    benqt
     
  6. benqt

    benqt New Member

    Ah, jetzt ist alles im Lot! Hab einfach mal den Hauptmusikordner per drag & drop in die Bibliothek gezogen, und siehe da: drei Minuten lang hat er alle Tracks eingelesen und dabei sogar noch schnell meine alten eigenen .wma Tracks in .aac umgewandelt! :D

    Fazit: enorm coole Software! :cool:


    Gruß
    benqt
     
  7. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Ja. Genauso geht das.
     
  8. benqt

    benqt New Member

    Ich bin begeistert: wollte vorhin noch schnell ne CD für's Auto brennen und hab's einfach mal mit iTunes versucht. 'Nen 120 Minuten DJ-Mix ausgewählt, auf's Brennsymbol und auf die Meldung: "Zu wenig Platz auf Datenträger" gewartet. Aber denkste! iTunes cuttet den Track automatisch und verteilt ihn auf zwei CDs. Naja, ist für die meisten User vielleicht nix besonderes, aber ich kannte das bisher so nicht. Mit Nero ging das nämlich bei mir nicht. Ich musste die .mp3 immer in Audacity als .wav importieren, auf passende Länge cutten, nochmal separat abspeichern und dann unter zwei Mal brennen. Ich wiederhole mich gerne: enorm coole Software, das! :cool:

    Gruß
    benqt
     
  9. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    @benqt

    *lach*

    Du willst wohl mit diesem Beitrag unbedingt auf die Switcherseite von apple.de kommen. ;-)
     
  10. benqt

    benqt New Member

    Wart mal ab wie ich losgehe wenn ich endlich 'nen Mac hab! ;)

    Gruß
    benqt
     

Diese Seite empfehlen