Ja bin ich blöd oder was ?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von franzmane, 19. Dezember 2001.

  1. franzmane

    franzmane New Member

    Angeblich kann OS X jetzt doch SMB sprechen. Wenn ich jetzt unter "Gehe zu" "Mit Server verbinen" die IP eines Windows-Rechners angebe, dann findet mein Mac den Freund schlichtweg nicht. Apple Talk kein Problem, aber SMB/CIFS !?! Ja bin ich blöd oder was ? Sollte OS X 10.1.1 das nicht können ?

    Ach und ähm...
    Gepriesen sein die Skifahrer !
     
  2. deumel

    deumel New Member

    also das thema hatten wir hier ja schon x-mal. nochmal:
    gehe zu - mit server verbinden - adresse: smb://rechnername/freigabename in keinem der namen sollten leer oder sonderzeichen vorkommen. auf dem win rechner muss tcp/ip und dateifreigabe instaliert sein, außerdem muss auch was freigeben sein.
     
  3. DonRene

    DonRene New Member

    Mac und PC ohne Zusatzsoftware miteinander vernetzen: Eine Revolution.
    Mac und PC ohne Zusatzsoftware miteinander vernetzen: Eine Revolution.

    Am vergangenen Wochenende hat eine kleine Revolution begonnen. Mit der Auslieferung von Mac OS 10.1 ist es ab sofort für alle Mac-User möglich, auf Windows-Rechner ohne Zusatzsoftware zuzugreifen. Selbst auf eine sich im CD-Rom-Laufwerk befindiche CD kann das Mac OS zugreifen, vorausgesetzt es ist freigegeben - aber der Reihe nach:

    Das Unix-basierte neue Betriebssystem von Apple ist mit der Version 10.1 entscheidend überarbeitet worden. Geschwindigkeit, Stabilität, Netzwerkfähigkeit sind die großen Schlagworte und es ist nach den ersten Tests tatsächlich "groß" - dieses neue System.

    Für diejenigen, die sowohl mit Macs als auch mit PCs zu tun haben, ist der SMB-Netzwerk-Client ein Geschenk des Himmels. Im folgenden werd ich kurz erklären, wie man innerhalb von 20 sec. auf ein PC-Volume über Ethernet zugreifen kann. (Diese neue Cross-Platform-Netzwerkfähigkeit beschränkt sich übrigens nicht nur auf Windows2000, ebenso einfach lassen sich von nun an Dateien zwischen Mac und Linux, Unix, Windows 2000 Server, Windows 98SE etc.) austauschen.

    Szenario I:

    Das hier gebrauchte Set-Up ist ein ibook 500 Mhz mit Mac OS 10.1 installiert und andererseits diverse Windows 2000 Rechner in einem normalen Windows Netzwerk über Hubs miteinander verbunden.

    1. Ethernet-Kabel in´s ibook gesteckt
    2. Mac Os 10.1 hochgefahren
    3. im Menue "Gehe zu" "Mit Server verbinden" ausgewählt
    4. im Feld "Adresse" folgenden string eingeben: "smb://pc-name/freigegebenes Volume" und auf verbinden drücken
    5. im aufpoppenden Verbindungsmenue Name der Workgroup, Login-name,passwort eingeben: FERTIG !

    Das PC-Volume öffnet sich im Finder. Wer will, kann es nun zu "Favoriten" hinzufügen und hat es so nach jedem Neustart parat.

    Szenario II:

    Wiederum ein ibook 500 Mhz und andererseits diesmal kein Windows-Netzwerk sondern ein einzelner Windows-Rechner mit Windows 98SE drauf installiert. Der Clou diesmal: Wir benutzen ein normales Ethernet-Kabel und nicht (wie man eigentlich müsste: ein gekreuztes).

    1. Ethernet-Kabel in´s ibook gesteckt
    2. Mac Os 10.1 hochgefahren
    3. im Menue "Gehe zu" "Mit Server verbinden" ausgewählt
    4. im Feld "Adresse" folgenden string eingeben: "smb://pc-name/freigegebenes Volume" und auf verbinden drücken
    5. im aufpoppenden Verbindungsmenue Name der Workgroup, Login-name,passwort eingeben: FERTIG !

    Das coole an dieser Variante ist, dass das ibook automatisch merkt, ob ein einzelner Rechner direkt dranhängt oder ein Netzwerk-Hub dazwischengeschaltet ist. Man braucht also nur ein einziges Ethernet-Kabel, um sowohl im Netzwerk, als auch Peer-to-Peer unterwegs zu sein.

    Es gibt somit keinen vernünftigen Grund mehr, nicht ein PC/Mac-gemischtes Netzwerk zu betreiben.

    viel Spaß beim Ausprobieren

    wünscht

    rob
     
  4. franzmane

    franzmane New Member

    Also gut, ich habe den Namen dieses threads ja nicht umsonst so gewählt :)

    Ich habe einen Samba-Server unter FreeBSD laufen. Wenn ich jetzt unter Mac OS X 10.1.1 sage smb://server/home, dann bekomme ich kein login-Fenster angezeigt, sondern eine Fehlermeldung, daß der Rechner nicht gefunden wurde. Mit Dave unter OS 9 oder mit Windows kann ich ganz normal auf den Server zugreifen. Ist Samba ein schwieriger Einzelfall für den SMB-Client von X, oder bin ich doch blöd ?
     
  5. logan5

    logan5 New Member

    habe jetzt auch endlich mal smb ausprobiert und funktioniert bei mir auch nicht. Habe Z als laufwerk freigegeben und TCP/IP aktiviert... bricht aber mit fehlermeldung ab, zum login window komme ich also erst garnicht! meine Kostellation, HUB an dem ein G4 hängt und ein NT4.0 sowohl das ADSL Modem. Die Verbindung ins internet kann doch bestehen bleiben, oder habe ich da was falsch verstanden? wer kann mir da noch einmal helfen?
     
  6. hakru

    hakru New Member

    s Active Directory Service for authentication (as far as I have been told). It seems that this requires a different kind of password encryption not supported by OS X
    ..."
    Wenn du bei macosxhints mal nach "smb" suchst, findest du 4-5 Artikel plus comments, die vielleicht helfen. Hab' da auch mal gelesen, daß gelegentlich ein "domainame" in den url reinmuss, weiß aber nimmer wie ...

    hakru
     
  7. Thomas Treyer

    Thomas Treyer New Member

    Haben beide Kisten auch IP-Adressen, die zum gleichen Subnetz gehören? Wenn nein, ist eine TCP/IP Kommunikation nicht möglich.

    Thomas
     
  8. Singer

    Singer Active Member

    @logan5

    off-topic:

    Klingelt was bei francis7?

    Konnte ich mir nicht verkneifen; dabei bin ich gar kein Steinbock...

    Nichts für ungut.

    Singer
     
  9. hakru

    hakru New Member

    das mit dem gleichen Subnetz kann so net stimmen, da ich mit meiner Telekom-DHCP-IP (xxx.dip.t-dialin.net) auf IPs an der Uni (129.69.x.x) via smb zugreifen kann ...

    hakru
     
  10. dtab

    dtab New Member

    Haben den beide Rechner eine statische Net-Adresse:
    zb. Windows 192.168.0.1
    Mac : 192.168.0.2

    Login-Name und Passwort muß mit dem Windows User gleich sein !!
    Gruß Dtab
     
  11. logan5

    logan5 New Member

    logan5 war aber der protagonist in flucht ins 23.jahrhundert (logans run) cooles maerchen nicht wahr?
     
  12. logan5

    logan5 New Member

    erneuerung, erneuerung!

    jetzt bin ich schon fast dreißig, jung bleibt wer frische styles kickt...
     
  13. RaMa

    RaMa New Member

    kannst du das genauer ausführen, würde mich interesieren wie das geht

    ra.ma.
    ps ;-)
     
  14. hakru

    hakru New Member

    Zur Serverkonfig an der Uni kann ich nix genaues sagen, außer dass es via SMB läuft, ist aber sicher eine Unix box (uni-http-server), also vermutlich Samba server o.ä. installiert. Könnte ich bei Bedarf mal nachfragen.

    Client: Powerbook OSX10.1.1 Standardinstall in privatem T-DSL-LAN/(IPNetrouter)

    -> "mit server verbinden" aufrufen und folgendes eintragen:

    smb://username@uni_host/meineFreigabe

    dann kommt das Login-Fenster:
    Workgroup/Domain: lasse ich leer
    user: username (steht schon drin)
    password: halt das password

    Fertig; dann "orgelt's" etwas (Finder für einige sec nicht ansprechbar, das Restsystem schon) und dann hab ich das Icon der Freigabe auf dem Desktop.

    hakru
     
  15. franzmane

    franzmane New Member

    Jo danke für den Tip. Scheint so, als müßte ich doch mein DAVE updaten, wenn der native SMB-Client von X so zickig ist. Mist :-(
     
  16. RaMa

    RaMa New Member

    das hat aber nix mit teilnetzmaske in nem INTRAnet zu tun :)
     
  17. hakru

    hakru New Member

    ne, ... ich hab' da wohl den Post von Thomas Treyer falsch aufgefasst. Ohne Router o.ä. müssen die beiden Kisten schon im selben subnetz sein ...

    hakru
     
  18. apoc7

    apoc7 New Member

    Ich würde gerne über DSL auf einen WindowsXP Rechner Zugreifen... bisher Erfolglos.

    Als Rechner Name die IP?
     
  19. hakru

    hakru New Member

    hier an der Uni klappt beides: IP oder servername. Würde ich auch von zuhause so erwarten, kann's aber grad net ausprobieren

    hakru
     
  20. franzmane

    franzmane New Member

    Angeblich kann OS X jetzt doch SMB sprechen. Wenn ich jetzt unter "Gehe zu" "Mit Server verbinen" die IP eines Windows-Rechners angebe, dann findet mein Mac den Freund schlichtweg nicht. Apple Talk kein Problem, aber SMB/CIFS !?! Ja bin ich blöd oder was ? Sollte OS X 10.1.1 das nicht können ?

    Ach und ähm...
    Gepriesen sein die Skifahrer !
     

Diese Seite empfehlen