Jaguar + kleine GraphikKarte?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von robgo, 22. August 2002.

  1. robgo

    robgo New Member

    Hi,
    nochmal bitte ganz genau: Funktioniert Jaguar auch mit kleiner GraphikKarte? z.B. iBook 600 / iBook 500? Bei apple hatte ich gelesen, man braucht 32 MB.
    Wenn ja: Ist Jaguar zu empfehlen, wenn man die Graphik-vorteile nicht nutzen kann?
    Besten Dank,
    Robert
     
  2. Clemens1

    Clemens1 New Member

    Wie jetzt? Im AppleStore wird mindestens 16MB auf GraKa vorausgesetzt! Ich hab nämlich nur so viel in meinem PB und da sollte es doch laufen. OK, von Quarz Extreme hab ich natürlich nicht sehr viel, aber das lässt sich hoffentlich verschmerzen.
    Gruß Clemens
     
  3. robgo

    robgo New Member

    Hi,
    unter
    http://www.apple.com/de/macosx/newversion/
    werden 32 MB (s. ganz unten) "empfohlen".
    Die Frage ist: hat Jaguar überhaupt Sinn, wenn man sich z.B: vor ca. 12 Wochen ein iBook gekauft hat und also 8 MB Graphik hat. Oder funkt es überhaupt mit 8 MB?
    Die Schnelligkeit funktioniert ja wohl durch die Übernahme von Rechenprozessen durch die Graphik. Oder lieg ich hier falsch?
    Gruß,
    R.
     
  4. Usires

    Usires New Member

    Apple sagt:

    "Quartz Extreme functionality is supported by the following video GPUs: NVIDIA GeForce2 MX, GeForce3, GeForce4 MX, or GeForce4 Ti or any AGP-based ATI RADEON GPU. A minimum of 16MB VRAM is required."

    In meinem Yikes hier tickert noch eine ATI Rage128 Pro mit 16 MB - und mit 10.2 ist der Fensteraufbau und das Scrollen eine ganze Ecke gemütlicher als noch in 10.1.5. Besonders erwischt hat's anscheinend Entourage (v.X): Bevor mir das Ding eine E-Mail im Vorschau-Fenster anzeigt, gehen einige Sekunden in den Obstladen& :(

    *goto kitchen*,
    Usires
     
  5. 6699

    6699 New Member

    Hallo Usires,

    mein G4, 400 MHz (Original 350 Mhz), PCI-Graphik hat meines Wissens auch ein Yikes-Board.
    Habe ich Deinen Beitrag richtig verstanden: Heißt das, dass der Rechner unter 10.2 die Fenster langsamer aufbaut als unter 10.1.5????

    (Das könnte ich mir eigentlich kaum erklären)
     
  6. Folker

    Folker New Member

    Ja, das würde mich auch interessieren. Mit kleiner Graphikkarte (z.B. 8 MB) ist 10.2 langsamer als 10.1.5???
     
  7. iMuli

    iMuli New Member

    Wie???
    Heisst das, man kann Jaguar nicht mit nem Rechner mit nur 8 MB auf der Grafik betreiben? Bis 10.1.x ging das noch "wunderbar", wenn auch langsam.

    Danke

    Andreas
     
  8. Folker

    Folker New Member

    Also, wie ich es verstehe geht es dabei nur um QuarzExtreme - es sollte fast jeder G3 und G4 Rechner mit 10.2 umgehen können - allerdings wenn es denn langsamer als 10.1.5 ist, ist meine Geduld mit Apple langsam am Ende &
     
  9. Patrick Peters

    Patrick Peters New Member

    Diese MB-Angabe ist NUR für Quartz Extreme.

    10.2 läuft auf allen Rechnern auf denen auch 10.1 lief/läuft.

    Gruß Patrick
     
  10. Usires

    Usires New Member

    Ich kann euch nur das sagen, was ich und meine direkten Kollegen hier an unseren Arbeitsrechner "empfinden"; und _jeder_ der sich 10.2 auf die Platte geworfen hat klagt über langsamere Fensterdarstellung. Das kann durchaus an diversen neuen "Effekten" liegen, die Apple in 10.2 eingebaut hat. So werden beispielsweise ausnahmslos alle Fenster wie wild durch die Gegend gezoomt  nicht nur wie bisher bei Dock-Aktionen.

    Wahrscheinlich spielt aber auch die neue Schriftenglättung eine entscheidene Rolle. Deaktivieren kann man diese leider nicht - im Kontrollfeld "Allgemein" sind per Dropdown-Menü nur verschiedene Glättungsmethoden verfügbar.

    Und wie gesagt: Besonders Rendering-Engines von E-Mail-Clients und Internet-Browsern scheinen diese ganzen Features auf schwächeren Systemen richtig übel zu nehmen. Sowohl Entourage als auch Mozilla 1.1b sind deutlich langsamer in der Darstellung. In 10.1.5 habe ich zumindest durch die Monitor-Einstellung "Farben: Tausende" (statt "Millionen") etwas mehr Performance gewinnen können. Aber selbst das hat jetzt keine echten Auswirkungen mehr.

    Wir nehmen die ganzen Systemfeatures von 10.2 derzeit sehr genau unter die Lupe - aber ob man mit einer 8MB-Graka mit dem Jaguar glücklich wird, wage ich ehrlich gesagt zu bezweifeln&

    Meiner Frau (Titanium G4/450 [noch mit Irda-Interface]) habe ich auch schon vom Upgrade abgeraten,
    Usires
     
  11. abc

    abc New Member

    Also jetzt nochmals:

    Auf der Website von Apple steht ganz klar, auf welchen Rechnern OS X 10.2 läuft. (PowerMac G3, PowerMac G4, iMac, iBook, Cube, Powerbook G3 ab Mai 1998, Powerbook G4) mit min. 128MB Ram.

    Der erste iMac hat nur ne 2MB Graka und Jaguar läuft trotzdem. Da jedoch Quarz sehr träge arbeitet, hat Apple in Jaguar Quarz Extreme integriert. So profitieren alle, die über einen Mac mit einer AGP 2x GK, mit min. einem nVidia GeForce 2 oder einem ATi Radeon ausgestattet sind. Laut Apple soll sich die 2D-Geschwindigkeit auf diesen Rechnern um 200-300% erhöhen.
    Aber auch alle anderen User werden mehr 2D-Geschwindigkeit bekommen, laut Apple ca. 50-100%.

    Praktisch alle, die schon in den Genuss von Jaguar kamen, berichten auch über merklich mehr Geschwindigkeit. Wer es genau wissen möchte, kann ja noch einige Tage abwarten.

    gruss, abc
     
  12. robgo

    robgo New Member

    OK, aber wozu dann Jaguar? Wegen neuen Fenstern usw-Spielereien?
    Offenbar bezahlt man ja nicht nur richtig Kohle, sondern - bei kleinen GraKarten - auch mit Langsamkeit (wenn ich das alles jetzt richtig verstanden habe. Das entscheidende war doch die Geschwindigkeit. Wenn das jetzt bei apple auch so anfängt, daß man für jedes neues System einen neuen Rechner braucht, nivelliert sich langsam der Unterschied zu Windows. (Ich hatte vor nem 1/4 Jahr noch einen PM 7200 und mit jedem System wurde alles besser)
    Grüsse, R.
     
  13. Singer

    Singer Active Member

  14. Philipp_BK

    Philipp_BK New Member

    Dann verklag ich die!
    Das geht so nicht. Die haben auf der Homepage versprochen, dass man zumindest 20% Leistungszuwachs hat. Gemäß §434 INr.2 BGB müssen die nämlich in der Werbung die Wahrheit sagen, jaaaa....
    Kann noch jemand das bestätigen, dass auf 2001er Ibooks Jaguar langsamer ist als 10.1.5?
    Philipp
     
  15. Wolli

    Wolli New Member

    so ist es. hab auch "nur" 16 MB. und jaguar ist wirklich viel schneller als 10.1.5
     
  16. 6699

    6699 New Member

    Hat Dein Rechner eine AGP- oder noch die PCI-Graphik?

    Ich denke, das ist der entscheidende Punkt. AGP soll mit 16 MG-Karten unterstützt werden, PCI nicht.
     
  17. Folker

    Folker New Member

    > OK, aber wozu dann Jaguar?

    Ja, ganz einfach. Ich kann in meinem Bereich wegen fehlender Funktionalität bzw. massiver Fehler von OS X.1.5 noch nicht meine vollständig Arbeit (der Broterwerb der u.a. die Apple-Rechner + SW finanzieren soll!) auf dem OS X durchführen. Ich hoffte eigentlich auf Besserung mit X.2 &
     
  18. SHeise

    SHeise New Member

    s TiBook 400 und rein subjektiv ist schon wesentlich schneller mit 10.2.
    ....das zoomen der Fenster - da ist's nur ne Frage der Zeit, bis irgendwer dafür ne abschaltfreeware geschrieben hat (denk ich).

    Sebastian
     
  19. Wolli

    Wolli New Member

    hat ne AGP drin. ich hab ein G4/733 mit 832 MB RAM (1. design, nicht quicksilver)

    möglich, keine ahnung
     

Diese Seite empfehlen