Jaguar, Nachtrag

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Onkel Alex, 13. Mai 2002.

  1. Onkel Alex

    Onkel Alex New Member

    Dies hier ist nur ein kleiner Nachtrag zur hitzigen Linux-Diskussion, die sich rund um das Posting entwickelt hat.
    Was mich angeht, so glaube ich, daß das "Abenteuer Linux" wohl bald beendet sein wird.
    Dafür ist mir meine Zeit UND mein Festplattenplatz zu schade.

    Ein Freund, der bei einer einst renommierten Hildesheimer Hardwareschmiede programmierte, sagte zu mir:
    "Es gibt Leute, die müssen sich schon rein beruflich mit Anwendungen und Programmen beschäftigen. Also können sie mit Linux nix anfangen. Alle anderen sind Freaks, die nichts produktiver finden, als an Kernels oder Grundroutinen rumzufummeln, damit das Betriebssystem das macht, was alle anderen sowieso schon machen." Er selbst zählt sich zu den geläuterten und sieht seitdem die Sonne viel häufiger.

    @Klapuzius: Wie oft siehst Du die Sonne? Oder anders gefragt: Worin erstreckt sich für Dich der Nutzwert von Linux? Bei mir war es Interesse, das ist befriedigt, mehr ist aber auch nicht drin.

    Das Wetter war ja auch ziemlich mies...
     
  2. Ich gönne jedem sein Linux - ziehe aber für meien Teil vorher, villeicht nicht immer zu wissen, was das 987698736912367 Bit denn nun gerade macht, dafür aber vernünftig mit meiner Kiste arbeiten zu können - weil es für mich eben nicht DIE Bestimmung meines Lebends ist, auf eine Glasscheibe zu starren und unsinnige Dinge zu machen, nur um damit angegeben zu können, daß mein Rechner dinge macht, die sonnst niemand braucht.
     
  3. iAlex

    iAlex New Member

    Also zu Linux sag ich nur folgendes:

    Ich seh darin ein stabiles und funktionierendes OS ABER nur für den Netzwerkbereich, im Desktopbereich hat man dank KDE oder Gnome schon etwas erreicht , aber alles in allem ist Linux eher was für Netzwerkdienste wie z.B. Router. . . oder Serversysteme ( Samba, Apache Webserver . . . ).

    Im Desktopbereich klickt man sich ein wenig durch die vorhandenen Programme guckt mal hier oder da, ärgert sich das nicht alles im Internet funktioniert oder es passiert was das man ohne tiefgründige kenntnisse nicht ohne neuinstallation beheben kann.

    Nee für den Desktopbereich gibt es andere Systeme die dort dominieren.

    Nur die Welt braucht mehrere Alternativen und nicht einen einzigen allesbeherrschenden Standart nur leider ist das ja schon fast Utopie.
     
  4. klapauzius

    klapauzius New Member

    Abenteuer LINUX': Wenn Firmen wie IBM, SUN, SAP usw. LINUX unterstützen, sollte es noch ein paar Tage weiter existieren. Kommt endlich von eurem Apple-Planeten runter und nehmt die Realität zur Kenntnis.
     
  5. Abenteuer LINUX': Wenn Firmen wie IBM, SUN, SAP usw. LINUX unterstützen, sollte es noch ein paar Tage weiter existieren. Kommt endlich von eurem Apple-Planeten runter und nehmt die Realität zur Kenntnis. <<

    In der Realität sieht es so aus, daß es bisher niemandem tatsächlich gelungen ist, von Linux zu leben - bisher haben alle, die sich an Linux versucht haben, nur die Knochen verbrannt.

    Und ich persönlich Ziehe es vor, nicht an meinem Rechner zu basteln, und deshalb mehr Zeit zu haben, ordentlich Kohle zu verdienen, um mir die Apple-Hardware leisten zu können, um dann mehr Freitzeit zu haben, die ich nicht damit verschwenden muß "ein bißchen Basteln in kauf zu nehmen"
     

Diese Seite empfehlen