Java/Browser FitBit Problem

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von EKornfeind, 28. Februar 2013.

  1. EKornfeind

    EKornfeind New Member

    Mac OS 10.7.5
    Z.Z. ist es NICHT möglich über einen WebBrowser (egal ob Safari oder Firefox) auf einer Seite (FitBit.com) neue Eingaben zu machen. Es wird z.B. beim eingeben von Daten (Lebensmittelaufzeichnung) nach dem eingebn der ersten Buchstaben ein Auswahlmenü (Java/Flash ???) angezeigt, in dem man dann halt bereits vorhande Lebensmittel auswählen kann ...
    Dieses Auswahlmenü erscheint aufeinmal nicht mehr.
    Auch ist es NICHT möglich überhaupt im "Ernährungsprotokoll" irgendwelche Lebensmittel "Was hast du gegessen" einzugeben, es werden KEINE "Vorschläge" angezeigt, noch wird ein eingegebenes Lebensmittel angenommen/aktzepiert.
    Ich kann KEINE Lebensmittel eintragen/aufzeichnen ...
    Auf einem anderen Rechner ist es kein Problem, scheint ein Browser/Java ... Einstellungs Problem auf dem MacBook/Browser zu sein, nur welches???
    Hatte kurzfristig FireFox 19 installiert, bin zurück zu V16, .... habe auch Firefox im abgesicherten Modus gestartet, ohne Erfolg. Komisch, das es auch mit Safari nicht mehr möglich ist
    WAS ist los ?

    Danke
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Wenn es wirklich Java braucht, dann solltest du unbedingt die neueste Version runterladen. Dir sollte nicht entgangen sein, dass Apple mehrmals Java aus der Ferne ausgeschaltet hat, weil Java offen wie ein Scheunentor ist. Es wurden sogar schon auf Macs eingebrochen, sogar auf Apple-eigenen Macs im Hauptquartier in Cupertino, aber auch bei Facebook und anderen Unternehmen. Und immer war es eine Lücke in Java, die das Einschleusen von Schadsoftware ermöglichte.

    Das aktuelle Java-Plug-in gibt's von Oracle, die Java-Runtime noch Apple. Beides sollte neu sein. Allerdings tauchen schon wieder Hinweise auf weitere eklatante Lücken auf, weshalb es wohl klüger ist, Java im Browser auszuschalten!

    Und noch ein Hinweis: Java und JavaScript sind NICHT das gleiche!
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    Und wieder eine brandneue Warnung: Heise.de
     
  4. EKornfeind

    EKornfeind New Member

    Hmmmh, unabhängig das ich das Problem gelöst habe (AVAST Antivirus sperrte Aktivitäten) ist es natürlich unangenehm .... aber es läuft ja fast nix mehr ohne Java.
    Ist Android, nicht sogar ein Java Derivat ?
     
  5. MacS

    MacS Active Member

    ???
    Woher kommen diese merkwürdigen Ansichten???

    1. Java wird recht selten verwendet. Bekannteste Seite ist Elster, die elektronische Einkommensteuererklärung.
    2. Android basiert wie iOS und MacOS auf ein Unix-Derivat - nix Java.

    Ich zweifele aber, ob dein Problem wirklich aufgrund von Java aufgetreten ist. Du verwechselst das wahrscheinlich JavaScript, was aber gar nix damit zutun hat. JavaScript ist Teil eines jeden Browsers.

    Und nochwas: mich schauderst, wenn ich höre, dass wieder mal irgendeine schlecht programmierte Antiviren-Softeware Probleme bereitet. Deine sind (noch) harmlos. Aber wenn man auf den Discussion-Board von Apple schaut, welche Probleme Antiviren-Software produziert, würdest du freiwillig verzichten. Zum Runterschmeißen ist es fast zu spät, denn die Software gräbt sich sehr tief ins System und macht es daher eher instabil. Ach so, auch wenn Java eine Sicherheitslücke ist, ist es besser, Java auszuschalten, denn die Antivirensoftware war nicht in der Lage, den Befall von Apple oder FB zu erkennen! Man wähnt sich sicher und ist es nicht und macht das System instabil! Fazit: kein Nutzen, nur Nachtteile!
    Viel wichtiger: tägliche Lektüre z.B. von heise.de und entsprechend handeln.
     

Diese Seite empfehlen