JavaAnimationen speicherbar ... ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Chriss, 13. April 2004.

  1. Chriss

    Chriss New Member

    ... mich würden Seiten interessieren, wo sich durch Eingaben Darstellungen verändern lassen („webbasiertes Lernen“)

    Beispielseite:
    http://playfair.stanford.edu/~naras/jsm/NormalDensity/NormalDensity.html

    Gibt es da mit Tools wie Pagesucker, Webdevil o.ä. irgendwie die Möglichkeit, so etwas auch auf die Festplatte zu ziehen, um OFFLINE damit zu arbeiten, oder ist das völlig aussichtslos ? Hab´s probiert, aber im offline-status erscheint in den darzustellenden Bereichen immer ein "JavaAppletException" oder so ähnlich ....


    Besten Dank !
     
  2. Chriss

    Chriss New Member

    also no chance - oder wie soll ich das jetzt verstehen ... ;o) ?

    Thanks again
     
  3. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    Java Applets (was du in der beispielsseite siehst) sind kleine programme, die auf deinem rechner laufen.

    ansich ist es möglich, diese herunter zu laden, und offline zu verwenden, du müsstest nur die HTML datei verändern.

    Beispiel: in der von dir genannten webseite wir das erste applet so geladen (im quelltext der HTML seite)
    Code:
     <applet codebase="http://www-stat.stanford.edu/~naras/java-pub" 
            code="NormalDensity.class" width=600 height=350> </applet>
    Also lädtst du das Applet in dem du die datei
    http://www-stat.stanford.edu/~naras/java-pub/NormalDensity.class herunter lädtst.
    Nun musst du, damit du die Webseite aber offline verwenden kannst, in der HTML seite den oben genannten code so umändern, dass die codebase auf das verzeichnis, wo dein heru ntergelasenes NormalDensity.class file liegt.

    oft (ich weiss jetzt nicht, ob auch in deinem beispiel) überprüfen die applets aber auch von wo aus sie geladen werden, und wenn sie etwa nicht von ihrer "heimseite" (wie etwa die seite der stanford uni) geladen werden, verweigern sie ihren dienst. da kann man dann nur noch wenig machen, was kaum den aufwand wert wäre....
     
  4. Chriss

    Chriss New Member

    Super, das ist doch schon mal ne Antwort ... ;-) !
    Jetzt ist mir der Zusammenhang schon wesentlich klarer. Aber WIE kann ich denn in der HTML-Seite diesen Code abändern ? Über Source bzw. Quelltext krieg ich das alles wunderbar angezeigt, ich kann aber - generell – überhaupt nichts löschen oder ersetzen ....

    Besten Dank.


    Nachtrag: also über HexEditor scheint es sich ändern zu lassen - ist das der einfachste oder umständlichste Weg ?
    Und wie müßte denn die genaue Adresse des eigenen Verzeichnisses AM ANFANG lauten ? file://localhost/ .... - so in etwa ... ;-)?



     
  5. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    die datei speicherst du als html datei, und editierst die mit einem beliebigen editor. unter OS X neigen einige texteditoren dazu, HTML datei nicht im quelltext anzuzeigen, daher ein wenig suchen. ich denke zB BBEdit sollte dazu gut sein.
    ansonsten: umbenennen in .txt, editieren, umbenennen in .html.

    wenn du einen webserver laufen lässt, dann http://localhost/pfadzurdatei.class
    ansonsten file://pfad_zur_datei.class, also zB file://Users/admin/Documents/datei.class

    ich hoffe, das hilft dir weiter :)
     
  6. Chriss

    Chriss New Member

    Vielen Dank, aber ich krieg es nicht hin. Ob ich jetzt irgendwo noch etwas übersehen hab, oder ob es tatsächlich einfach nicht geht – no idea.

    Trotzdem mal noch eine blöde Frage zum Abschluss: wenn ich NUR die Java Applets abspielen möchte, also ohne die Einbettung in eine HTML-Seite, ginge das nicht leichter – oder funzt das erst recht nicht ? Wenn tatsächlich ja, worüber liessen sich die abspielen ... ? Ich krieg den "JAR-Launcher" vorgeschlagen, aber darüber geht´s nicht ...

    Danke für die Hilfe und Geduld ... ;-) !
     
  7. oli

    oli New Member

    versuchs mal mit dem applet launcher. ist im dienstprogramme ordner und da im java ordner, zumindest unter panther. bei meinem alten system gabs noch keinen java ordner. also schau mal unter dienstprogramme.
     
  8. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    ein java applet braucht eine HTML seite, weil dort beschrieben wird, wie gross beispielsweise das fenster sein soll etc.
    um eine HTML seite kommst du nicht herum.
     
  9. oli

    oli New Member

    stimmt! ich dachte der applet launcher machts auch so. ich benutz den nicht so oft. eigentlich nie.
    btw. in der regel sind da noch mehere classen, als die, die im quellcode angegeben ist. so einzel läuft die nicht.
     
  10. Chriss

    Chriss New Member

    Schade, aber Danke !

    Wäre auch zu schön gewesen - werde ich es halt weiter versuchen.

    Java 1.4.2 hab ich nicht installiert, aber daran kann´s ja nicht liegen, oder ? Sonst würde es ja online auch nicht funktionieren, denk ich ....
     
  11. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    Ich hab mir das nochmal angeschaut, der lädt noch einige Java Klassen nach, u.A.
    http://www-stat.stanford.edu/~naras/java-pub/Distribution.class
    http://www-stat.stanford.edu/~naras/java-pub/ContinuousDistribution.class
    http://www-stat.stanford.edu/~naras/java-pub/DensityPlot.class
    http://www-stat.stanford.edu/~naras/java-pub/Graph2D.class

    im übrigen kannst du den codebase=... abschnitt komplett löschen in deiner HTML datei.

    nachdem ich diese klassen auch noch heruntergeladen hatte, ging es immerhin halbwegs :party:
     
  12. Chriss

    Chriss New Member

    ... ich hab jetzt eben all diese (runtergeladenen) applets zusammen mit der HTML Datei in einen Ordner gelegt. K&#246;nntest Du mir jetzt noch EINMAL idiotensicher erkl&#228;ren, was ich konkret in der neuen HTML-Datei ab&#228;ndern soll, bitte ;-) ?
    Muss ich alle Applets textlich in der neuen HTML unterbringen/austauschen ? Wenn ich den codebase-Abschnitt l&#246;sche, was steht denn dann noch drin im applet ... ?
    Hilf mir noch mal bitte, wenn wir jetzt scheinbar so kurz vor dem Ziel stehen ... ;-)

    Tausend Dank !
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. August 2008
  13. Chriss

    Chriss New Member


    Sag mir nur noch, WO und WIE und Du bist mein König ... ;o) !
     
  14. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    verwechsel nicht applets mit "normalen" java programmen :sabber:
    glaub mir, applets brauchen eine html datei.

    @chriss
    Code:
    <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//IETF//DTD HTML 2.0//EN">
    <HTML>
    <HEAD>
    <TITLE>No Title</TITLE>
    <META NAME="description" CONTENT="No Title">
    <META NAME="keywords" CONTENT="NormalDensity">
    <META NAME="resource-type" CONTENT="document">
    <META NAME="distribution" CONTENT="global">
    <LINK REL=STYLESHEET HREF="NormalDensity.css">
    </HEAD>
    <BODY LANG="EN" >
    <H1><A NAME="SECTION00010000000000000000">The Normal Distribution</A></H1>
    
    
    
    <A NAME="secnormaldist">&#160;</A>
    The normal distributions are a very important [i]class[/i] of
    statistical distributions. All normal distributions are symmetric and
    have bell-shaped density curves with a single peak.
    
    
    
    To speak specifically of any normal distribution, two quantities have
    to be specified: the mean  [img]img1.gif[/img] , where the peak of the density occurs,
    and the standard deviation  [img]img2.gif[/img] , which indicates the spread or
    girth of the bell curve. (The greek symbol  [img]img1.gif[/img]  is pronounced 
    [url="mu.wav"] [img]audio.xbm[/img]  mu[/url] and the greek symbol
     [img]img2.gif[/img]  is pronounced <A NAME="tex2html2" HREF="sigma.wav"> [img]audio.xbm[/img] 
    sig-ma</A>.)
    
    
    
    Different values of  [img]img1.gif[/img]  and  [img]img2.gif[/img]  yield different normal density
    curves and hence different normal distributions. Try the applet below
    for example. You should be able to change the mean  [img]img1.gif[/img]  and the
    standard deviation  [img]img2.gif[/img]  using the sliders and see the density
    change. 
      <applet code="NormalDensity.class" width=600 height=350> </applet>
    
    
    
    The normal density can be actually specified by means of an
    equation. The height of the density at any value [I]x[/I] is given by
    
    
    <A NAME="eqphi">&#160;</A> [img]img3.gif[/img] 
    
    
    
    
    
    Although there are many normal curves, they all share an important
    property that allows us to treat them in a uniform fashion.
    
    
    
    <H2><A NAME="SECTION00011000000000000000">The 68-95-99.7% Rule</A></H2>
    
    
    
    <A NAME="secemp">&#160;</A>
    All normal density curves satisfy the following property which is
    often referred to as the [i]Empirical Rule[/i].
    
    
    
    <DL ><DT>[b]68%[/b]
    <DD>of the observations fall within [b]1 standard
    deviation[/b] of the [b]mean[/b], that is, between  [img]img4.gif[/img]  and
     [img]img5.gif[/img] . 
    <DT>[b]95%[/b]
    <DD>of the observations fall within [b]2 standard
    deviations[/b] of the [b]mean[/b], that is, between  [img]img6.gif[/img]  and
     [img]img7.gif[/img] . 
    <DT>[b]99.7%[/b]
    <DD>of the observations fall within [b]3 standard
    deviations[/b] of the [b]mean[/b], that is, between  [img]img8.gif[/img]  and
     [img]img9.gif[/img] .
    
    
    
     </DL>
    Thus, for a normal distribution, almost all values lie within
    [b]3 standard deviations[/b] of the mean.
    
    
    
    The check buttons below will help you realize the appropriate
    percentages of the area under the curve.
    <applet code="EmpiricalRule.class" width=500 height=250>
    </applet>
    
    
    
    Remember that the rule applies to [b]all[/b] normal
    distributions.  Also remember that it applies [b]only[/b] to
    normal distributions.
    
    
    
    <H2><A NAME="SECTION00012000000000000000">An Example</A></H2>
    
    
    
    Let us apply the Empirical Rule to Example1.17 from Moore and
    McCabe.
    
    
    
    The distribution of heights of American women aged 18 to 24 is
    approximately normally distributed with mean 65.5
    inches and standard deviation 2.5 inches. From the above rule, it
    follows that
    
    
    
    <DL ><DT>[b]68%[/b]
    <DD> of these American women have heights
          between 65.5 - 2.5 and 65.5 + 2.5 inches, or between 63 and
         68 inches,
      <DT>[b]95%[/b]
    <DD> of these American women have heights
          between 65.5 - 2(2.5) and 65.5 + 2(2.5) inches, or between
         63 and  68 inches.
    
    
    
     </DL>
    
    
    
    Again, you can try this out with the example below.
    
    
    
    <applet code="EmpiricalRuleExample.class" width=500 height=250>
    </applet>
    
    
    
    Therefore, the tallest 2.5% of these women are taller
    than 70.5inches. (The extreme 5% fall more than two standard
    deviations, or 5inches from the mean. And since all normal
    distributions are symmetric about their mean, half of these women are
    the tall side.)
    
    
    
    Almost all young American women are between 58 and 73 inches in
    height if you use the 99.7% calculations.
    <H1><A NAME="SECTION00020000000000000000">  About this document ... </A></H1>
    
    
    <ADDRESS>
    [I]Balasubramanian Narasimhan 
    
    Mon Jul 22 01:00:09 PDT 1996[/I]
    </ADDRESS>
    </BODY>
    </HTML>
    
     
  15. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    wieso dass denn schon wieder? :confused:
     
  16. Chriss

    Chriss New Member

    hmmmm .... soweit ich das sehe, müßte ich diese Datei doch sogar unverändert übernehmen können, oder ?
    Habs mit BBEdit 7 erstellt und als IE-HTML abgespeichert - funzt leider immer NOCH nicht - hab sämtliche Dateien in einem Ordner drin, no chance ..... grmpf
     

Diese Seite empfehlen