Jetzt ziehen sie die Samthandschuhe aus ...

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von pewe2000, 17. Februar 2013.

  1. pewe2000

    pewe2000 New Member

  2. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Es ist schwer nachvollziehbar, dass Geißler das so locker sieht, sich nicht verarscht und missbraucht fühlt vom Bahnmanagement und allen denen, die mithalfen zu manipulieren. Wie wohl die Volksabstimmung ausgegangen wäre, wenn nicht derart gelogen und manipuliert worden wäre?
     
  3. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Wie ist denn das - die Stadt Stuttgart hat doch von der Bahn das Gleisgelände gekauft. Da war ein Baukonsortium sehr interessiert bei der Sache. Das war, soviel ich weiß, der Ausgangspunkt des ganzen Planes. Damit das Gelände genutzt werden kann müssen die Gleise weg und der Bahnhof unter die Erde verlegt werden. Als das rauskam, dass da ein riesiger Immobiliendeal am Laufen war, beeilte sich der damalige OB Schuster zu sagen, dass die Stuttgarter Bürger selbstverständlich mitbestimmen dürften, wie das Gelände genutzt wird.

    Wenn das nun kein Manta-Bahnhof wird und die Gleise bleiben, dann kann ja die Stadt mit dem Gelände garnichts anfangen - muss dann die Bahn die Gleisflächen zurückkaufen?

    [ noch was zum Verkauf des Gleisgeländes ]
    [ und hier ]
     
  4. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Mafios fällt mir dazu nur ein.
     
  5. pewe2000

    pewe2000 New Member

  6. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Ich habe mich eh schon gewundert, dass dieses Projekt zur Angelegenheit von bundespolitischer Bedeutung erhoben wird. Merkel und Ramsauer machen es zur Chefsache und sogar unser sparsamer Finanzminister Schäuble meint, "... es gebe ein gesamtstaatliches Interesse an dem Projekt...". Aber wenn da auch noch EU-Mittel fließen, ja dann...

    :biggrin:
     

Diese Seite empfehlen