John Demjanjuk

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 23. Februar 2011.

  1. batrat

    batrat Wolpertinger

    Was haltet ihr eigentlich von dem Prozess ? :confused:

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen...-die-show-eines-ukrainischen-bauern-1.1063828

    "Nun steht er in Deutschland wegen Beihilfe zum Mord im Vernichtungslager Sobibor vor Gericht. Dieses Verfahren sieht Demjanjuk - er nennt sich selbst einen "ukrainischen Bauern" - als "Exekution" der drei vorangegangenen Todesurteile (durch Stalin, die Wehrmacht und das Jerusalemer Gericht). Nun wolle Deutschland - das Land, das Millionen Menschen während der NS-Zeit ermordete - "meine Würde, meine Seele, meinen Geist und mein Leben auslöschen"."

    Einerseits finde ich es grundsätzlich richtig, ihm den Prozess zu machen ( unabhängig davon, was nun an den Vorwürfen stimmt )
    Anderseits: Er ist 90 Jahre alt und wird bald nach einem Schuldspruch altersbedingt haftunfähig sein :rolleyes:
    Oder schlimmer: Er wird freigesprochen und die Opfer damit nochmal verhöhnt :frown:
    Oder auch schlimm : Er stirbt im Knast und wird zum Martyrer für die braunen Arschlöcher in diesem Lande. :augenring

    Der eigentliche Skandal: Warum erst jetzt der Prozess ?! :meckert:
     
  2. McDil

    McDil Gast

    Ich weiß nicht (will es auch nicht wissen) wie der spezielle Emigrationsweg von diesem Kerl war, aber zwei Dinge sind doch inzwischen klar:

    1. Den Nazi-"Eliten", soweit sie nicht allzu prominent waren, wurde mit Unterstützung "befreundeter Geheimdienste" eine zivile Übersee-Existenz ermöglicht und erleichtert.

    2. Die Justiz der ersten Nachkriegsjahrzehnte hat die Strafverfolgung von Naziverbrechern bewusst vernachlässigt (die Gründe sind hinlänglich bekannt) wenn nicht gar verschleppt oder behindert.
     
  3. batrat

    batrat Wolpertinger

    Das E...... Wort mit Nazis ?

    E-Nazi-Keule ? :rolleyes:
     
  4. McDil

    McDil Gast

    Ich glaube mittlerweile, dass du tatsächlich nicht verstehst, was für mich "Eliten" sind, und dass ein Schweinesystem Schweine-Eliten hat, ein Geldsystem Geldeliten usw.

    "Eliten" sind in jedem beliebigen Gesellschaftssystem dessen Hauptprofiteure. So verwende ich jedenfalls diesen Begriff hier.

    Als ich noch "klein" war, hatte ich von Eliten ein ganz und gar positives Bild. Das hat sich leider unter dem Druck meiner Erfahrungen geändert.
     

Diese Seite empfehlen