Journaling File System

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von desELend, 13. November 2002.

  1. desELend

    desELend New Member

    (wie gewohnt von mir) Mal ne blöde frage, Was bringt mir (als NormaloUser) das JFS ?
    Wenn ich das richtig mit bekommen hab bietet es an vorteilen eigentlich nur, dass es im falle eise SystemAusfalls/Absturzes das FSCK-Y in der SingelUserModus ebene auf die zuletzt benutzten sektoren der festplatte verkürzt.
    Was für mich mit dem Festplattenvolumen von 80Gig davon ca. 30Gig benutzt eine zeitersparniss von (über den daumen) 20sec. bringt.
    Laut Heise.de soll das JFS einmal auf einem HFS+ Volumen Aktiviert/eingesetzt das system/den dateien transfer um bis zu 15% langsamer machen.

    Deshalb hier meine frage an die profis, switchen ja oder nein?

    cu des¬Lend
     
  2. MacZeit2

    MacZeit2 New Member

    Nein. Mach ein einfaches Backup jeden Tag. Das reicht. JFS ist für Netzwerke gedacht, wo 100 bis 10.000 User an so ner Maschine hängen. Dort sind irgendwelche Ausfälle dramatisch. Das Ding muß laufen. Zuhause ist das schnuppe. Ob hier eine Geburtstagskarte vernichtet wird, das interessiert keinen Schwein :)
     
  3. nicedayq

    nicedayq New Member

    würde dir empfehlen jfs zu aktivieren: login als root, dann im terminal: diskutil enablejournal / . funktioniert tadellos. was im netz gut ist kann für clients nur noch besser sein! man kann jfs auch leicht wieder abstellen. jfs ist kein wesentlicher eingriff ins dateisystem, sondern nur ein"bericht" über veränderte daten!

    mfg nicedayq
     
  4. terkil

    terkil Gast

    Was ein JFS bringt: Gestern mitten in der Arbeit an einer Website Stromausfall.

    Bildschirm wird schwarz, Rechner ist aus. Dann geht Strom wieder an. Rechner fährt hoch und alle Daten sind noch da, es fehlt absolut nichts.

    Rechner läuft mit NT.
     
  5. johngo

    johngo New Member

    Das hört sich an, als ob JFS auch Daten aus
    dem Arbeitsspeicher selbstständig auf die Platte
    sichert!? Ist dem so? Meines Wissens nach nicht!

    johngo
     
  6. terkil

    terkil Gast

    Wie das genau funktioniert weiß ich nicht. Aber es hat mir schon mehrfach die Daten gerettet. Absoulut empfehlenswert !
     
  7. Dasch

    Dasch New Member

    Kann ich mit "diskutil enableJournal..." das JFS auf ner Partition aktivieren ohne die Daten zu löschen? Worin besteht der Unterschied zu "newfs_hfs"? Stimmt es, dass ich mit aktiviertem JFS die Partitionen beliebig verändern kann, also ohne die Platte neu formatieren zu müssen? Fragen über Fragen...! Vielleicht gibt`s ja auch Antworten über Antworten? ;-)
     
  8. desELend

    desELend New Member

    (wie gewohnt von mir) Mal ne blöde frage, Was bringt mir (als NormaloUser) das JFS ?
    Wenn ich das richtig mit bekommen hab bietet es an vorteilen eigentlich nur, dass es im falle eise SystemAusfalls/Absturzes das FSCK-Y in der SingelUserModus ebene auf die zuletzt benutzten sektoren der festplatte verkürzt.
    Was für mich mit dem Festplattenvolumen von 80Gig davon ca. 30Gig benutzt eine zeitersparniss von (über den daumen) 20sec. bringt.
    Laut Heise.de soll das JFS einmal auf einem HFS+ Volumen Aktiviert/eingesetzt das system/den dateien transfer um bis zu 15% langsamer machen.

    Deshalb hier meine frage an die profis, switchen ja oder nein?

    cu des¬Lend
     
  9. MacZeit2

    MacZeit2 New Member

    Nein. Mach ein einfaches Backup jeden Tag. Das reicht. JFS ist für Netzwerke gedacht, wo 100 bis 10.000 User an so ner Maschine hängen. Dort sind irgendwelche Ausfälle dramatisch. Das Ding muß laufen. Zuhause ist das schnuppe. Ob hier eine Geburtstagskarte vernichtet wird, das interessiert keinen Schwein :)
     
  10. nicedayq

    nicedayq New Member

    würde dir empfehlen jfs zu aktivieren: login als root, dann im terminal: diskutil enablejournal / . funktioniert tadellos. was im netz gut ist kann für clients nur noch besser sein! man kann jfs auch leicht wieder abstellen. jfs ist kein wesentlicher eingriff ins dateisystem, sondern nur ein"bericht" über veränderte daten!

    mfg nicedayq
     
  11. terkil

    terkil Gast

    Was ein JFS bringt: Gestern mitten in der Arbeit an einer Website Stromausfall.

    Bildschirm wird schwarz, Rechner ist aus. Dann geht Strom wieder an. Rechner fährt hoch und alle Daten sind noch da, es fehlt absolut nichts.

    Rechner läuft mit NT.
     
  12. johngo

    johngo New Member

    Das hört sich an, als ob JFS auch Daten aus
    dem Arbeitsspeicher selbstständig auf die Platte
    sichert!? Ist dem so? Meines Wissens nach nicht!

    johngo
     
  13. terkil

    terkil Gast

    Wie das genau funktioniert weiß ich nicht. Aber es hat mir schon mehrfach die Daten gerettet. Absoulut empfehlenswert !
     
  14. Dasch

    Dasch New Member

    Kann ich mit "diskutil enableJournal..." das JFS auf ner Partition aktivieren ohne die Daten zu löschen? Worin besteht der Unterschied zu "newfs_hfs"? Stimmt es, dass ich mit aktiviertem JFS die Partitionen beliebig verändern kann, also ohne die Platte neu formatieren zu müssen? Fragen über Fragen...! Vielleicht gibt`s ja auch Antworten über Antworten? ;-)
     
  15. desELend

    desELend New Member

    (wie gewohnt von mir) Mal ne blöde frage, Was bringt mir (als NormaloUser) das JFS ?
    Wenn ich das richtig mit bekommen hab bietet es an vorteilen eigentlich nur, dass es im falle eise SystemAusfalls/Absturzes das FSCK-Y in der SingelUserModus ebene auf die zuletzt benutzten sektoren der festplatte verkürzt.
    Was für mich mit dem Festplattenvolumen von 80Gig davon ca. 30Gig benutzt eine zeitersparniss von (über den daumen) 20sec. bringt.
    Laut Heise.de soll das JFS einmal auf einem HFS+ Volumen Aktiviert/eingesetzt das system/den dateien transfer um bis zu 15% langsamer machen.

    Deshalb hier meine frage an die profis, switchen ja oder nein?

    cu des¬Lend
     
  16. MacZeit2

    MacZeit2 New Member

    Nein. Mach ein einfaches Backup jeden Tag. Das reicht. JFS ist für Netzwerke gedacht, wo 100 bis 10.000 User an so ner Maschine hängen. Dort sind irgendwelche Ausfälle dramatisch. Das Ding muß laufen. Zuhause ist das schnuppe. Ob hier eine Geburtstagskarte vernichtet wird, das interessiert keinen Schwein :)
     
  17. nicedayq

    nicedayq New Member

    würde dir empfehlen jfs zu aktivieren: login als root, dann im terminal: diskutil enablejournal / . funktioniert tadellos. was im netz gut ist kann für clients nur noch besser sein! man kann jfs auch leicht wieder abstellen. jfs ist kein wesentlicher eingriff ins dateisystem, sondern nur ein"bericht" über veränderte daten!

    mfg nicedayq
     
  18. terkil

    terkil Gast

    Was ein JFS bringt: Gestern mitten in der Arbeit an einer Website Stromausfall.

    Bildschirm wird schwarz, Rechner ist aus. Dann geht Strom wieder an. Rechner fährt hoch und alle Daten sind noch da, es fehlt absolut nichts.

    Rechner läuft mit NT.
     
  19. johngo

    johngo New Member

    Das hört sich an, als ob JFS auch Daten aus
    dem Arbeitsspeicher selbstständig auf die Platte
    sichert!? Ist dem so? Meines Wissens nach nicht!

    johngo
     
  20. terkil

    terkil Gast

    Wie das genau funktioniert weiß ich nicht. Aber es hat mir schon mehrfach die Daten gerettet. Absoulut empfehlenswert !
     

Diese Seite empfehlen