Jubel! Endlich Versatel in Berlin.

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Thine, 25. November 2004.

  1. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Heute bin ich über mehrere Versatel-Plakate gestolpert. Zu Hause wieder angekommen, habe ich gleich den Verfügbarkeitscheck gemacht und siehe da: Ich darf jetzt auch zu Versatel wechseln. (Versatel hat BerliKomm gekauft oder so ähnlich.) Schlappe 40 Euro all inclusive. Exakt die Hälfte von dem, was ich bisher bei der Telekom abdrücken durfte – und alles aus einer Hand.

    Nun nochmal eine Frage an alle Versatel-Spezialisten (akiem, ekaat, Convi ...): Seid ihr immer noch zufrieden mit Versatel und dem Service usw.? Worin liegt der Unterschied zwischen DSLNoLimit XL und DSLNoLimit? Lediglich in der Vertragslaufzeit (24/12 Monate)? Wie es aussieht, bekommt man die Rechnungen gewöhnlich online und die Kosten werden abgebucht. Ich brauche aber Papierrechnungen wegen der Steuer. Das wird ja wohl auch hinhauen, hoffe ich. Der Wechsel von der Telekom zu Versatel: Da steht, dass das Versatel für einen übernimmt. Tatsache? Ich seh schon, ich muss da mal anrufen ... Bin ja richtig aufgeregt, bin ich.

    :D
     
  2. akiem

    akiem New Member

    einwandfrei keinerlei probleme. versatel ist gut schnell und billig. papierrechnung auch kein problem, brauche ich auch wegen der steuer. kündigungdfristen bei t-online beachten dsl 7 werktage, telefon 3 monate. ich habe selbst bei t-onlinr gkündigt. sicher ist sicher :)
     
  3. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Danke für das feedback, akiem. Wie hast Du das damals gemacht, ich meine, bist Du dann erst nach drei Monaten komplett zu Versatel gewechselt?
     
  4. DieterBo

    DieterBo New Member

    selbst Rechnungen die online per Mail kommen sind für die Steuer kein Problem. Einfach ausdrucken und fertig.

    Es ist egal ob das auf deren Papier geschieht oder auf deinen.
    Wichtig sind immer noch Re.Nr und Ust.Nr des Versenders/Anbieters/Geschäftspartners.

    K.
     
  5. raincheck

    raincheck New Member

    Ich bin seit mehreren Jahren hier in Dortmund Versatel-Kunde. Erst ISDN, jetzt ISDN & DSL. Alles super und seinen Preis wert!
     
  6. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Jut. Da war ich mir nie so sicher.
     
  7. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Und damit die vierte positive Stimmenkugel in die Schale: *klong*.

    :D
     
  8. akiem

    akiem New Member

    ja
     
  9. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Verflixt. Drei Monate noch. Dachte, man könnte vielleicht DSL kündigen, dann schon zu Versatel und den Rest der Kündigungsfrist halt noch mit der Telekom vertelefonieren ... Hm. Klingt nach Kuddelmuddel.

    Nochmal im Klartext: Sofort Dtsch. Telekom kündigen, DSL (T-online) aber erst etwa 7 Tage vor Ablauf der Kündigungsfrist.
     
  10. exbiboler

    exbiboler New Member

    Soweit ich weiß, beträgt die Kündigungsfrist für Telefon und DSL 6 Werktage, für t-online allerdings 20 Werktage.

    Die Kündigung bei der Telekom übernimmt Versatel für dich, nur t-online muß man alleine kündigen.

    Bin selbst vor kurzem gewechselt und hatte nur kleine Startprobleme: DSL wurde durch einen Buchungsfehler bei Versatel erst nach Reklamation durch mich (kostenpflichtige Hotline) ein paar Stunden nach dem Telefon freigeschaltet, und auf der ersten Rechnung werde ich Internetnutzung per ISDN vorfinden, obwohl ich keinen Zugang konfiguriert habe (nächste Reklamation).
     
  11. ekaat

    ekaat ich bin auf dem sofa

    genauso war es bei mir, nur t-online musste ich selber kündigen. ich habs jetzt ziemlich genau ein jahr, eine ernsthafte störung gab es: an einem wochenende ging das telefon nicht mehr, dsl ging aber (dazu gabs hier auch einen thread von mir) am montag hab ich dann alle geräte im stützpunkt getauscht, brachte aber nichts, irgendwann ging es dann wieder, keiner weiß warum. bei einer ähnlichen störung war die telekom damals schneller, aber das muss nichts heißen.

    ich kann versatel auch nur empfehlen, ich komme über die 49euro pauschale nicht hinaus.
     
  12. kawi

    kawi Revolution 666

    43 € hab ich auch => ISDN, DSL und 2000er Flat.
    und für insgesamt 64 € hab ich dann sogar noch *alle* Telefon Gespräche ins deutsche Festnetz inklusive. Egal ob Orts oder Ferngespräche.
    Aber weder bei T noch bei V.
    :cool:
     
  13. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Hallo Thine.
    Das is nich mehr aktuell. Wenn du mal auf der faq-Seite der Telekom in die Suchmaske "Kündigungsfristen" eingibst, wirst du feststellen, dass es nur 6 Tage sind. :)
    Übrigens bin auch ich bei der Versatel, und sehr zufrieden. Die Versatel-Leute haben sich sehr viel Mühe gegeben. Beim ausfüllen des Antrags gab mir ein Mitarbeiter noch den Tipp, dass wegen des 14-tägigen Rücktrittsrechts der Vertrag erst nach 2 Wochen bearbeitet wird. Ich habe meinen Antrag um diese 2 Wochen vordatiert, und hatte so innerhalb von einem Monat (trotz verzögerung durch die Telekom) meinen DSL-Anschluss.
    Ich hatte bisher nie Probleme mit dem Anschluß. Im September wurde in Dortmund bei Strassenbauarbeiten ein Hauptkabel, an dem das halbe Ruhrgebiet und das Münsterland hängt, zerstört. Als ich nachmittags von der Arbeit nach Hause kam war alles in Ordnung. Ich hab davon erst am nächsten Morgen aus der Zeitung erfahren. Der Schaden wurde also innerhalb kürzester Zeit behoben. :)
    micha
     
  14. morty

    morty New Member

    auch 2 x versatel
    im büro umgestellt von nem anderen anschluß
    war problemlos und schnell

    dann zu hause
    versatel hat sich bemüht, aber die komiker lassen einen nicht sofort aus allen verträgen heraus
    ein anschluß ist selber zu kündigen !! (dsl)
    umstellung problemlos, aber erst wegen fehlender leitungskapazität nach 6 monaten verfügbar gewesen !
    also bitte sputen, denn wenn die kein eigenes ntz haben, dann müssen die auch dazukaufen / mieten und da kann es auch zu engpässen kommen

    versatel
    bisher 1A
    schnell
    zuverlässig
    BILLIG !!! (50€ allinclusiv mit 20€ Guthaben)

    empfehlenswert
     
  15. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Sondern wo? Arcor?
     
  16. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Meines Wissens hat Versatel doch berlinkomm übernommen. Also sollten sie auch ausreichend Kapazität haben.
     
  17. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    :shake: Nöö, Arcor kanns nich sein, da kostet das 60 €. ISDN 20 €, DSL 10 €, Flat 10 €, und die Flat für die Telefongespräche ins deutsche Festnetz nochmal 20 €.
    micha
     
  18. Tami

    Tami New Member

    Nö, die DSL-Gebühren erhöhen sich, wenn du eine höhere Geschwindigkeit haben möchtest. Das Komplettpaket mit DSL 3000 kostet z.B. 70 €.

    Btw.: Ich wohne etwa 50 km von Düsseldorf (Hauptsitz von Arcor hier in NRW) entfernt in einem der größten Kreise und die kriegen es nicht gebacken mir hier ISDN anzubieten. ;( ;( ;(
     
  19. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    :confused: Hab ich was von DSL 2000 oder DSL 3000 geschrieben? Hat kawi das getan? Hat kawi nich vielmehr was von 'ner 2000er Flat geschrieben? Darunter versteh ich immer noch einen 2000 MB Volumentarif. Bei Arcor gibts für die 10 € 'ne echte Flat. Bei kawis posting betrug die Differenz zwischen "ISDN, DSL und 2000er Flat" und "ISDN, DSL, 2000er Flat und Festnetz-Flat" 21 €. Bei arcor kostet die 20 €.
    Also war meine Schlussfolgerung: kawi kann nich bei Arcor sein.
    micha
     
  20. Tami

    Tami New Member

    Na die Angelegenheit kann wohl letztendlich nur kawi klären. :D

    Ich habe es so verstanden, dass kawi DSL 2000 + Flat hat und nicht einen 2GB Volumentarif. ;)

    Und dann würde es naheliegen, dass er bei Arcor ist, denn auch wenn ich die Preise von Arcor nicht exakt im Kopf habe, so können die 63 € durchaus hin kommen. Und ich meine mich dunkel daran erinnern zu können, dass kawi mal geschrieben hatte, dass er nun stolzer Besitzer der Arcor Telefon-Flat ist.

    Aber ich kann mich natürlich auch derbe täuschen. :crazy:
     

Diese Seite empfehlen