Jungs: Ich brauche eure Hilfe! (Scheiss-PC!)

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von sdiezig, 13. April 2004.

  1. sdiezig

    sdiezig New Member

    Hallo!
    Bin ratlos!
    Verschissenes Insprion 3500 Notebook von Dell. Habe Festplatte formatiert und dachte mir, bootest mit der Bootdisk und spielst dann W95 neu auf und dann das W98 Update. Denkste: Ich kann nicht gleichzeitig Diskettenlaufwerk und CD-Laufwerk einsetzen. Was mache ich nun?
    Es eilt! Bitte schnell
     
  2. Zwetschgenfleck

    Zwetschgenfleck New Member

    Bootfähige CD nehmen???
     
  3. kawi

    kawi Revolution 666


    ... dafür brauchste aber ne WIN98 Vollversion. Keine update CD.
    Von Win95 CDs lässt sich soweit ich weiß der installer nicht booten.
     
  4. sdiezig

    sdiezig New Member

    Ja, leider.
    Warum funktioniert A:\>SYS C: nicht?
     
  5. Rumo

    Rumo New Member

    für die Probleme, die Du hast, gibst ne eigene Webseite. Sie lautet http://www.windows-tweaks.info/ und hilft auf sehr gute und professionelle Art weiter. Allerdings beginnt der Wissensfundus erst ab Windows 98. Aber vielleicht hilft Dir das stöbern dort weiter. In jedem Fall viel Glück für Dich!
     
  6. graphitto

    graphitto Wanderer

    Dein Problem ist wohl, das die Bootdiskette keinen CD-Treiber drauf hat. Diskettenimages mit CD-Treiber findest du HIER.
    Hab die für Win98SE runtergeladen und getestet. Ist zwar english (Achtung, Tastaturbelegung), funktioniert aber einwandfrei.

    Also, runterladen, Diskette erstellen, Inspiron von Diskette booten und von CD Windoof installieren.
    Sollte klappen.

    gruß
     
  7. sdiezig

    sdiezig New Member

    Doch, hat sie. Aber ich kann nicht gleichzeitig CD- und Diskettenlaufwerk in dem bekloppten Laptop haben.

    Weiss einer, wie man den gesamten Disketteninhalt von A: nach C: kopiert (per DOS-Befehl).

    Sorry, dass ich hier im Mac-Forum mit diesem PC-Mist aufkreuze. Aber hier habe ich noch immer Lösungen gefunden.
     
  8. graphitto

    graphitto Wanderer

    Sag bloß, das ist so ein Sch***-Teil mit nur einem Wechselschacht? Mist.
    Dann bleibt nur eines: Besorg dir ein altes DOS 6.2 auf Disketten (3 Stück), sollte eigentlich bei nem kleinen Rechnerschrauber noch in der Ecke liegen. Davon erstmal DOS installieren, dann einen allgemeinen CD-Treiber aufspielen, Laufwerk umbauen, DOS mit CD-Unterstützung booten und von CD Win installieren.
    Bleibt nur die Frage, ob sich der CD-Treiber ohne eingebautes Laufwerk installieren lässt? :crazy:

    gruß

    EDIT:
    Wie hast du denn die Platte formatiert bekommen? Etwa von einer bootfähigen CD? Dann könntest du davon auch neu installieren. Vorausgesetzt, es ist eine Vollversion.
     
  9. sdiezig

    sdiezig New Member



    Habe im MS-DOS Modus format c: gemacht.
    Aber ich werde nicht schlau aus der Maschine. Habe die Boot-Disk auf die HD kopiert. Eigentlich kann er jetzt ab der HD booten. Aber will immer A: ! Boote ich ab der Diskette, auf der ja ein CD-Treiber ist, sagt der CD-Treiber beim Booten richtigerweise (aber auch verdammterweise): No CD-ROM-Drive found. Installation of the driver aborted. Aber ich kann ja nicht beide (CD und Diskette) gleichzeitig im Schacht haben.
     
  10. SRock

    SRock New Member

    Kann es sein, daß die Datei sys.com nicht auf der Diskette enthalten ist?

    Im Übrigen reicht es nicht aus, nur den bloßen Inhalt der Bootdiskette auf die HD zu kopieren. Dadurch wird kein Bootsektor auf der Festplatte angelegt.
     
  11. sdiezig

    sdiezig New Member

    SYS C: hat mittlerweile geklappt. Aber ist jetzt, soweit man das mit dem dämlichen DIR-Befehl (kann man ja nicht scrollen oder?) überblicken kann, tatsächlich nicht mehr auf der Disk.
     
  12. graphitto

    graphitto Wanderer

    Also, Bootdisk auf HD kopieren nutzt nix, da keine Boot-Dateien in den mbr geschrieben werden.

    Der Befehl zum übertragen der Systemdateien lautet: sys a: c:
    Vorher natürlich von Diskette booten.

    Hast du trotzdem mal getestet, ob du von der Windows-CD starten kannst? Das wäre das einfachste. Sonst ginge es wirklich nur über den DOS-Umweg (siehe oben).

    gruß
     
  13. SRock

    SRock New Member

    Gut, wenn der SYS-Befehl nun geklappt hat, sollten alle erforderlichen Dateien zum Booten auf der HD sein. Ich glaube, es müssen noch die autoexec.bat und die config.sys erstellt werden. Dann müßte man zumindest mit DOS (Igitt!) ;( booten können. Eventuell noch die Bootreihenfolge im BIOS ändern.
     
  14. graphitto

    graphitto Wanderer

    Zum CD-Start: Eventuell mußt du im BIOS die Bootreihenfolge ändern.
    Der Befehl zum BIOS-Start wird beim Einschalten unten angezeigt. Ist je nach BIOS verschieden.

    gruß
     
  15. graphitto

    graphitto Wanderer

    Falsch! Nach dem Kopieren der Systemdateien befinden sich nur die command.com, io.sys und die msdos.sys auf der Platte. Damit wird sie lediglich bootfähig.
    Das ist kein Betriebssystem. Auch ein Erstellen oder Kopieren von autoexec und config nutzt hier nix, da wesentliche weitere Systemdateien fehlen. Die bekommst du nur bei einer DOS-Installation von Disketten.

    gruß
     
  16. sdiezig

    sdiezig New Member

    Verdammt! Diese Scheiss PCs! Ist doch nicht zu fassen! Denken die auch, wenn Sie PCs herstellen?
    Hätte der Mac ein Diskettenlaufwerk würde das auch einiges erleichtern. Aber den Mac trifft hier keine Schuld
     
  17. SRock

    SRock New Member

    Falsch! Mit jeder Bootdiskette läßt sich auch eine HD unter DOS bootfähig machen und DOS läßt sich starten (c:/>). Die drei genannten Dateien reichen für DOS vollkommen aus. Alles andere ist nur Beiwerk, um Geräte oder erweiterten Speicher nutzen zu können. Es sind keine Installationsdisketten erforderlich.
     
  18. graphitto

    graphitto Wanderer

    OK, srock, mit den Dateien, kannst du den Rechner starten. Das wars dann aber auch. Wenn du ein CD-LW ansprechen willst, mußt du anschließend wenigstens noch den Treiber dafür installieren. Und das ohne eingebautes Laufwerk. Schöne Sch...

    @sdiezig
    Ne, der Mac kann hier wirklich nix dazu. :D

    Aber hast du inzwischen mal den CD-Start versucht?

    gruß
     
  19. sdiezig

    sdiezig New Member

    Danke, lieber Gott. Aber wie finde ich heraus, wie der CD-ROM Treiber heisst? (Bin am operieren mit MSCDEX)
    Habe eingegeben C:\>MSCDEX.EXE /D:MSCD001 /M:5 /V /L:H /S /K

    jetzt sagt der Dull: Device Driver not found : 'MSCD001'
    No valid CDROM device drivers selected.

    Aber in Config.sys ist von MSCD001 die Rede.
     
  20. sdiezig

    sdiezig New Member

    Ja, habe CD-Start versucht. Meinst du, ein komplettes W98 SE (also kein Update, aber Full) von Acquisition könnte da, auf CD gebrannt, was ausrichten?
     

Diese Seite empfehlen