Juristisches Durcheinander

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von 2112, 23. Februar 2004.

  1. 2112

    2112 Raucher

    Na das wird ja wieder ein juristisches Durcheinander in Deutschland geben.

    Foto-Spanner müssen künftig mit Strafen rechnen
    Berlin (dpa) - Foto-Spanner und Video-Voyeure müssen künftig mit Geldstrafen oder bis zu einem Jahr Haft rechnen. Alle Bundestagsfraktionen haben sich auf einen gemeinsamen Gesetzentwurf geeinigt, der einen besseren Schutz der Intimsphäre garantieren soll. Künftig soll nicht nur die Verbreitung, sondern schon die Aufnahme privater Fotos ohne Einverständnis verboten sein.
     
  2. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Mist! und ich hab' mir erst noch eine Nacktbildkamera gekauft.
    :angry:
     
  3. Duc916

    Duc916 New Member

    so soll es sein
     
  4. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Wie, soll das heißen, dass ich jetzt alle Videokameras aus den Rathaus-Toiletten grad wieder abbauen kann?! Frechheit, sowas!!! :cool:
     
  5. Singer

    Singer Active Member

    Definitionsfrage: Was ist ein privates Photo?
     
  6. 2112

    2112 Raucher

    Du darfst keine Person auf dem Photo haben die dir Fremd ist.
     
  7. QNX

    QNX New Member

    Und wenn ich im Urlaub fotografiere, im Museum usw.?
     
  8. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Meines Wissens betrifft diese Regelung solche Fotos, die ohne Wissen und Genehmigung der fotografierten Person entstehen, sofern diese sich in privaten, der Öffentlichkeit nicht zugänglichen Räumen befindet als auch Aufnahmen einer privaten/intimen Situation in öffentlichen Räumen (z. B. Umkleidekabine oder Toilette im Schwimmbad, Kaufhaus, Bahnhof u. ä.).

    Oder habe ich da etwas falsch verstanden?
     
  9. 2112

    2112 Raucher

    Ich glaube ja. Da es ein neues Gesetz ist und ich den ganzen Text noch nicht kenne kann ich nichtsmehr dazu sagen.
     
  10. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

Diese Seite empfehlen