Kabellänge...?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von tom7, 27. März 2006.

  1. tom7

    tom7 New Member

    Hallo,

    nun habe ich endlich meinen DSL-Anschluss (Arcor) mit "Starterbox" und DSL-Modem.
    Da der Rechner ca. 10m vom Telefonanschluss wegsteht, stellt sich mir die Frage, ob hier gewisse Kabellängen zu berücksichtigen sind.
    Die Starterbox - klar - beim Telefonanschluss.
    Das DSL-Modem: Näher am Rechner oder näher an der Starterbox?
    Oder: eagal...?

    Gruß - tom
     
  2. Mathias

    Mathias New Member

    Wie hängst das Modem am Rechner? Netzwerkkabel dürfen bis zu 100 m lang sein.
     
  3. tom7

    tom7 New Member

    Ethernet.
    Oder habe ich deine Frage falsch verstanden?
     
  4. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    Bei Ethernet darf das Kabel (Cat 5) bis zu 100 Meter lang sein. Kürzer is natürlich nicht schlimm... :p
     
  5. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Was hast du denn für ein Telefon? (POTS oder ISDN)

    Bei POTS kannst du das Kabel von der Dose zu Modem sehr lang haben. Nur sollte es verdrilltes kabel sein. 10 m sind aber sowiso kein Problem. Wichtig ist nur, dass du bei jedem Telefon ein Filter hast. (Oder du baust auch hier einen Splitter ein.

    Bei ISDN brauchst du unbedingt einen Splitter. Danach kann das Kabel zum Modem/Router wieder recht lang sein. Wichtig ist, dass du einen guten Splitter hast.


    Wie schon gesagt wurde, ist auch für Ethernet eine Distanz bis 100 m CAT-5 Kabel kein Problem.


    Gruss GU
     
  6. Nextone

    Nextone New Member

    ich benutze manchmal ein 20 m langes Kabel. Kein Problem
     
  7. tom7

    tom7 New Member

    Danke für eure Antworten.
    Inzwischen ist alles verstöpselt und es funktioniert- yes!

    Wenn man bei Arcor Telefonflat u. DSL-Flat gemeinsam ordert u. sonst bisher kein ISDN hatte, bekommt man eine sog. Starterbox (u. ein DSL-Modem).
    Die Starterbox beeinhaltet NTBA, Terminaladapter u. DSL-Splitter in einem.
    So gesehen - u. entspr. euren Antworten- dürften diese 10m kein Problem darstellen.
    Ich habe das Modem nun am Ende der 10m (nahe beim Rechner) angeklippt u. ein relativ kurzes Kabel zum Rechner.

    Gruß -tom
     
  8. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Dann viel Vergnügen beim schnellen Surfen! :nicken:


    Gruss GU
     
  9. tom7

    tom7 New Member

    Eine letzte Frage:

    Der Rechner u. weitere Geräte hängen an einer abschaltbaren Steckerleiste.
    Im Prinzip könnte ich doch auch das DSL_Modem dranhängen- oder?
    Ansonsten hängt es permanet am Strom, auch wenn es nicht benutzt wird.
    Die Frage ist nur, ob das Ein- und Ausschalten dem Gerät irgendwas macht.
    Ich denke eher dass Nein...??!

    tom
     
  10. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Da würde ich bedenkenlos ausschalten.

    Bei mir ist das ganze Computersystem, inklusive DSL-Modem/Router, über einen Netzschalter von der Stromversorgung getrennt, wenn ich nicht damit arbeite. Bisher hat es das etliche Jahre überlebt.


    Gruss GU
     

Diese Seite empfehlen