Kabellos mit WLAN - wie genau?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von granger, 24. November 2004.

  1. granger

    granger New Member

    Hi,
    nachdem ich jetzt ein DSL-Fritz-WLAN-Modem hab (unfreiwillig):rolleyes: , liegt die Idee natürlich nicht mehr so fern, tatsächlich kabellos zu surfen und mir damit den Aufwand, durch Flur und 2 Zimmer Kabel zu verlegen zu sparen.

    Hab mich allerdings mit dem Thema noch nie beschäftigt.
    Also:

    1. Wieviel funkt so ein Teil eigentlich? Bin auch kein Freund von kabellosen Telefonen und möchte keine hauseigene Mobilfunkstation. Wie gross ist also die Belastung?
    2. Was brauch ich am Computer?
    3. welcher WLAN-Router ist am problemlosesten?

    Vielen Dank schon mal wieder.

    ps Seit der Panther auf dem Rechner ist, lief der G4 noch nie vorher so nett und problemlos....
    G4 Dual 1 gHz, 512 MB RAM, 80 GB, OS X 10.3.2.
     
  2. Wuschelkopf

    Wuschelkopf New Member

    Schließe mich der Frage an! Kaufe bald das neue iBook mit eingebautem Airport, und suche nach einer empfehlenswerten nicht-Apple-Basisstation, die auch WPA kann etc. bis 100 Euro. Mit 300 Kröten ist die Apple-Extreme-Station ja völlig überteuert.... Und auf Klickibunti-Konfigurationstools kann ich verzichten, mach das auch über Browser.
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    Mit der Fritz WLAN-Box hast du doch einen Router! Einfach eine passende AP-Karte für deinen Mac, fertig. Wenn das ganze schon über Ethernet-Kabel (=LAN) läuft, dann läuft das ganze auch per WLAN.

    Achte nur auf deine Sicherheit in Sachen WLAN. Die Suche im Forum sollte dir da weiterhelfen, denke ich mal!
     
  4. Laques2000

    Laques2000 New Member

    2 Zimmer und Flur? Das könnte knapp werden. Müsste man erst mal testweise ausprobieren...
     
  5. granger

    granger New Member

    AP? Airport????
    das heißt ich stöpsle das FritzDing in die Steckdose an der TAE-Dose und brauch noch was am Mac, ist das dann Airport? Und was bedeutet das technisch?

    Und wieso Sicherheit, was kann da passieren (bin leider völlig ahnungslos und naiv)
    lg
     
  6. granger

    granger New Member

    Also es sind Luftlinie vielleicht 7 Meter, mit dem 10 Meter Kabel komme ich locker hin und das geht noch komplett über eine Tür obendrüber. Und dann halt zwei Ecken.
     
  7. starwatcher

    starwatcher New Member

    also:

    1. du pöppelst deinen fritz an die TAE dose. Fritz hat eine antenne zum senden und empfangen (wie ein kleines walkie talkie)

    2. du pöppelst eine airport karte in deinen mac. Diese karte hat auch eine antenne und arbeitet wie ei walkie talkie.

    3. jetzt konfigurierst du deine airport karte und bringst ihr bei, dass jemand mit ihr reden möchte, nämlich fritz-in-der-dose.

    4. wenn die airport karte das verstanden hat dann kontaktet sie fritz-in-der-dose und erzählt ihr, dass sie sich in zukunft noch viel zu erzählen haben.

    5. da es den rest der menschheit aber nix angeht, was die sich zu erzählen haben, kann man denen eine geheimsprache beibringen. Das nennt man "verschlüsseln" oder "encrypten".

    6. Damit auch keiner mitkriegt, dass fritz-in-der-dose und airport zusammen wohnen, bringst du denen auch noch bei, dass sie nicht ihre adresse verraten. Diese adresse nennt man SSID.

    7. Und wenn du sicherstellen möchtest, dass fritz-in-der dose und airport nicht fremdgehen, kannst du sie noch aneinander fesseln. Das nennt man dann, eine MAC-adresse zuweisen. damit ist sichergestellt, dass fritz-in-der-dose nur mit airport-im-mac redet und bspw nicht mit airport-in-powerbook von der netten nachbarin nebenan.

    8. Und wenn du hier im forum mal nach wlan oder airport suchst, findest du noch viele andere beiträge. Die sind dann aber etwas mehr technisch....
     
  8. mpb

    mpb New Member

    Ich schlage vor, diesen Beitrag ins „How To“ zu stellen!!
    :D
     
  9. Laques2000

    Laques2000 New Member

    Weit ist das nicht wirklich. Ich habe persönlich die Erfahrung gemacht, dass bei den Entfernungen die Übertragung schon nicht mehr so gut sein *kann*...
     
  10. MacS

    MacS Active Member

    Bin deiner Meinung, so plastisch hat das bislang keiner auf den Punkt gebracht!
     
  11. dirkb2001

    dirkb2001 New Member

    Volle Zustimmung, ...

    Dirk
     
  12. granger

    granger New Member


    GENIAL - das hab ich jetzt sofort verstanden! ist hiermit DAU (najafast) getestet.
    vielen Dank!
    werde mich also jetzt weiter schlau machen.
    lg
     
  13. Gudrun

    Gudrun New Member

    Guten Morgen allerseits,

    ich wollte keinen neuen Beitrag eröffnen und schreibe/frage deshalb hier weiter.

    Ich hab' mich gestern einige Stunden durch die verschiedenen Beiträge (Foren, Google usw.) gelesen und mich bei einigen Fachhändlern über mögliche HW-Konfigurationen informiert - mit dem Ergebnis ... :confused:

    Die Ausgangslage:
    iMac 400 DV o h n e Airport-Karte - die gibt es ja nicht mehr
    Notebook mit WIN XP

    Vor einigen Tagen gehörte noch ein PC zur "Familie", der als Server diente. Alle Geräte waren verkabelt.

    Jetzt möchte ich mit dem iMac und dem NB mittels Router "kabellos" ins WEB und ggfs. den gemeinsamen Drucker nutzen. Airport-Express geht wegen fehlender Airport-Karte nicht.

    Nach allem, was ich gelesen habe, erscheint mir die Kombination WLAN-Router/WLAN-USB-Stick bzw. WLAN-Karte (für's NB) am sinnvollsten zu sein. Korrigiert mich, wenn ich das falsch beurteile.

    Wie o. e. , hab' ich mich gestern auch in drei verschiedenen Geschäften (KaDeWe, ProMarkt, Mediamarkt) umgesehen und dabei festgestellt, daß es - auf den ersten Blick - keine Probleme mit den entsprechenden Geräten geben sollte ...
    Drei Fabrikate hab' ich in die Auswahl genommen, nämlich BELKIN, NETGEAR und ...(?).
    Dabei gibt es interessante Angebote, die aber nicht immer MAC/WIN-kompatibel sind.

    Als Beispiel erwähne ich BELKIN:
    Der Router (lt. Verpackung) mit MAC und WIN
    USB-Stick (lt. Verpackung) nur mit WIN
    Bundles gibt es auch - Router mit WLAN-Karte bzw. mit USB-Stick. Aber was soll ich mit zwei Routern?

    Bei den anderen Herstellern gab es andere Probleme wie Router und WLAN-Karte, aber ohne USB-Stick, nur WIN-kompatibel usw.

    Kurz, nachdem ich div. Voraussetzungen auf den Verpackungen gelesen habe, war ich war am Abend mehr verwirrt als klüger.

    Was soll ich Eurer Meinung nach kaufen bzw. welche Konfiguration/Hersteller empfehlt ihr mir? (siehe Ausgangslage)

    Mit Dank und Gruß
    Gudrun
     
  14. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Wenn der iMac keine Airport-Karte hat, dürfte es nicht nur mit der Airport-Express nicht gehen, sonder es geht überhautpt nicht - der iMac muss doch dann zwingend per Kabel angeschlossen sein, oder du findest eine Möglichkeit, dem iMac Drahtlosigkeit beizubringen. Falls das mit "USB-Stick" klappt, warum sollte es mit der Extreme oder anderen Geräten funktionieren und mit der Express nicht?

    Du schreibst nicht, was für Geräte du sonst hast (DSL-Modem usw.). Falls du da noch nichts hast, kauf dir ein Kombigerät DSL-Modem/Router/WLAN; solche gibt's von den meisten namhaften Herstellern. Schau einfach drauf, dass du es per Browser konfigurieren kannst.

    Christian.
     
  15. starwatcher

    starwatcher New Member

    ok,

    du kannst den netgear router nehmen, der funktioniert mit dem iMac (aber der MUSS eine airport karte haben!) und einem XP Notebook.

    Es gibt aber eine kleinigkeit dabei zu bedenken, wenn der router kein Apple produkt ist:

    bei grösseren wohnungen kann es passieren, dass ein repeater (zB Airport Express bietet diese funktion) zwischengeschaltet werden muss, um grössere entfernungen zu überbrücken.
    Der Airport Express kann in verbindung mit einem netgear router diese funktionalität NICHT zur verfügung stellen! Nur als hinweis...
     
  16. Gudrun

    Gudrun New Member

    Danke für Eure Antworten.

    Sorry, aber das hätte ich natürlich erwähnen sollen:

    T-DSL-Modem und der Steckplatz für eine Airport-Karte sind vorhanden.

    Auszug aus dem iMAC-Benutzerhandbuch:

    "Ziehen Sie zur Installation der Airport Karte die Antenne aus der Führung heraus und entfernen sie die Schutzkappe aus Kunststoff." usw., usw.
    Das hab' ich auch überprüft. Antenne und Steckplatz sind vorhanden. "Kabellos-tauglich" ist der iMAC also.

    Aber was nützt es, wenn es die erforderliche Airport-Karte nicht mehr gibt ...

    Deshalb bin ich ja auf der Suche nach brauchbaren und preiswerten Alternativen, die es hoffentlich gibt.

    Idealerweise gibt es vielleicht eine baugleiche Karte, die auch funktioniert. Muß ja nicht "Airport" heißen. Nur - von wem, woher?

    Bisher bin ich noch nicht fündig geworden.
    Deshalb meine suche ich ja eine andere praxis-taugliche Möglichkeit.

    Mit Dank und Gruß
    Gudrun
     
  17. Macci

    Macci ausgewandert.

    Die Karten gibts weiterhin z.B. bei cyberport oder eBay. Für einige iMacs benötigt man noch eine Adapterkarte - hab ich letztens bei eBay für 15€ bekommen.
     
  18. Macci

    Macci ausgewandert.

    Nachtrag: hier gibts einen Einbaufilm für Airport in iMacs...
    http://www.mactechnews.de/
    (oben rechts auf MacTV Gratisfilm klicken)
     
  19. Gudrun

    Gudrun New Member

    Hi Macci,

    den Film hab' ich mir eben angeschaut.
    Jetzt werde ich 'mal bei eBay und Cyberport "stöbern".

    Mit Dank und Gruß
    Gudrun
     
  20. MacS

    MacS Active Member

    Also, ich würde Karten für die Rechner und den Router nicht im Bundle kaufen! Du solltest das einfach trennen! Dann würde ich dir doch dazu raten, eine alte AP-Karte (mit Adapter, der iMac brauchte eine Adapterkarte!) gebraucht über eBay z.B. zu bekommen, macht am wenigsten Probleme, vorallem wenn noch ein 9er System auf dem iMac ist. Der iMac hat zudem nur USB1.1 und daher nicht gerade schnell, wenn Daten von Rechner zu Rechner getauscht werden. Außerdem braucht man unbedingt Treiber! Karten für PCs gibt's zu Hauf, da kann ich dir keinen Rat geben.

    Zum Router. Hast du schon ein DSL-Modem? Wenn ja, hoffentlich ein Ethernet-Modem und KEIN USB!? Nur ein Ethernet-Modem kann an einem Router betrieben werden! Wenn du noch kein Modem hast oder ein USB-Modem, dann kauf gleich einen Router mit integriertem DSL-Modem, z.B. Netger WD834 oder einen Draytek der 2600-Serie.
     

Diese Seite empfehlen