Kai Surendorf: Dickes Handbuch zu Mountain Lion

Dieses Thema im Forum "OS X Mountain Lion" wurde erstellt von Wolfgang1956, 3. Dezember 2012.

  1. Wolfgang1956

    Wolfgang1956 New Member

    Die Macs bieten seit Jahren Farbbildschirme. Farbige Abbildungen sind bei den Konkurrenz-Verlagen mit gleichen Inhalten Gang und Gäbe. Wann der Galileo-Verlag da wohl nachzieht? Grautonabbildungen erzeugen da wohl eher nur das kalte Grausen ?
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Farbdrucke benötigen ein anderes und teueres Papier, das muss man berücksichtigen weil damit das Produkt zwangsläufig teuerer wird. Ich bin allerdings kein Buchdrucker, daher weiß ich nicht wieviel das ausmacht. Andererseits, wenn man die gewünschte Information auch im Graustufen-Druck rüberbringen kann, warum denn nicht. Farbe macht das Ganze nur schöner aber nicht unbedingt informativer.

    MACaerer
     
  3. Peter08

    Peter08 Gast

    Ja, das Layout ist ein nicht zu unterschätzender Faktor bei der Beurteilung eines Buches. Ich habe mir gerade gestern 8 Bücher zum neuen OS X 10.8 beim Buchhändler angesehen, lange und im Detail, insbesondere natürlich auch bezüglich Inhalt.
    In die engere Auswahl kamen das sehr farbige und ansprechende, aber eher Basic-Standardwerk von Anton Ochsenkühn, das Praxisbuch von Antoni Nadir Cherif und das hier vorgestellte von Kai Surendorf.
    Basierend auf Vielfältigkeit / Inhalt und persönlichem Eindruck habe ich mich, zweifellos auch aufgrund des nur s/w-Druckes, gegen dieses sehr umfangreiche, auch eher sperrige Buch und für den "kompakten, nützlichen und kompetenten Ratgeber von A.N. Cherif mit 700 Seiten entschieden.
     

Diese Seite empfehlen