Kampf der Giganten "iMac15 : iMac17"

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von MatzeMumpitz, 11. September 2002.

  1. MatzeMumpitz

    MatzeMumpitz New Member

    'er-Display?), aber brennen muss ich DVD-ROMS nicht. Gibt es irgendeinen Nachteil, den das Superdrive mit sich bringt?

    4. Jaguar/Classic. Wie gesagt, noch brauche ich Jaguar nicht. Wie schwerfällig ist das Arbeiten in Classic, wenn man nur Officesachen macht? Und welches MSWord ist empfehlenswerter - das OS-Xer oder das letzte Classic-Word? Brauch das nur zum Kontrollieren für meine Word-Geschäftspartner.

    5. LaserWriter. Über welche Schnittstelle (Adapter) kann ich meinen LaserWriter weiter nutzen?

    Danke für Eure Tips, MatzeMumpitz
     
  2. MatzeMumpitz

    MatzeMumpitz New Member

    , aber Schärfe und so, keine Ahnung.

    3. wozu DVD's brennen?

    4. Schon blöd, dass NW noch nicht auf X läuft, aber dafür gibts noch andere coole Sachen in X, die einen Umstieg lohnen. Fallen mir jetzt bloß keine ein.

    5. Laser Writer? Meißel doch Deine Texte gleich in Marmor! Aber okay, wenn der iMac alles Geld verschlingt, wird er wohl noch ne Weile halten müssen.

    Gruß, MatzeMumpitz
     
  3. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Da misch ich mich doch glatt mal in euer Gespräch ein ;-)

    1. Die 4 MX bringt vermutlich ein paar frames per second mehr, aber wer kein Gambler ist, für den dürfte das wurscht sein. Kann mir aber vorstellen, dass der 17er Schirm eine bessere GraKa-Performance verlangt als der 15er. Schliesslich enthält der Widescreen etwa 80% des Bildschirminhalts eines Cinema-Displays mit 22 Zoll. Muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen ;-)

    2. Das 17er ist ein "Muss", weil man es gesehen haben muss im Vergleich zum 15er. Platz kann man nie genug haben, selbst wenn man keine Werkzeugpaletten sammelt. So kann man im Hintergrund der Arbeit immer noch das Dekolletee von Elisabeth Flickenschild bewundern, was die Arbeit sehr beflügelt. Und auf dem 17er eine DVD mit Mutter Beimer beim Besuch von Hansi Hinterseer ist einfach unvergesslich und mit nichts zu toppen!!!

    3. Nachteil ist höchstens (!) die geringere Brenngeschwindigkeit im Vergleich zum Combo. Interessiert aber eh nur die, die mit einem Ferrari zum Zigarettenholen fahren. Also nur 50% der Weltbevölkerung.

    4. Classic nutze ich nicht mehr. Word X hat keine Probleme mit allen Windowsversionen ab Windows 95...also keine.

    5. Sorry, kann ich nichts dazu sagen. Aber bestimmt weiß die "Suche" hier mehr.

    6. Wenn ich mir anschaue, dass der Unterschied zum 15er iMac 200 ¬ beträgt, wüsste ich, was ich wählen würde. Deswegen hab ich es auch schon getan :)
     
  4. MatzeMumpitz

    MatzeMumpitz New Member

    'er auch mehr in den Fingern. Aber vorsichtshalber nachgefragt, ob es nicht doch mit dem Screen oder SD ein Problem gibt, kann nicht schaden.

    Danke jedenfalls für die Ratschläge und weiter FF mit dem iMac im Breitwandformat.

    MatzeMumpitz
     
  5. SHeise

    SHeise New Member

    ich will ja nicht Deine Gedanken umschmeissen.... aber meinst Du wirklich Du bist mit nem stationären Rechner zufrieden, wenn Du Jahrelang mit PowerBook gearbeitet hast? Ich hab meines jetzt seit einem und weiss ganz genau, dass ich NIE WIEDER das mobile arbeiten missen möchte...

    Nur so als Anmerkung.
    Sebastian
     
  6. MatzeMumpitz

    MatzeMumpitz New Member

    Satanas! ;-)

    Drei gute Gründe:

    1. Nackenschmerzen durch unergonomische Haltung beim "hinunterschauen auf den PB-Bildschirm".

    2. Preis und Leistung.

    3. Geb mein Wallstreet ja nicht weg, und kann dann mobil arbeiten, wenn ich muss. Und in einem gewissen 360°-Sinne ist ja auch der iMac mobil.

    Gruß Matze
     
  7. SHeise

    SHeise New Member

  8. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Noch was zu den Displays: Seit kurzem befinden sich in meinem Umfeld zwei neue Geräte: ein iMac 15" mit 1024x768 Pixeln und ein Studio Display 17" mit 1280x1024 Pixeln.

    Ich weiß, dass das Studio Display nichts mit dem 17er vom iMac zu tun hat, kann dir aber sagen, dass der Unterschied zwischen meinen neuen beiden Lebensabschnittsbegleitern einer wie Tag und Nacht ist. Der 15er iMac wirkt wegen der geringen Auflösung unter OS X doch sehr grob und unelegant, dagegen lässt die Darstellung des Standalone-Displays nichts zu wünschen übrig. Unter OS 9 sieht auch der iMac 15" gut aus.

    Deshalb beiß lieber die Zähne zusammen oder in den sauren Apfel und nimm den 17er iMac: Alleine die höhere Auflösung des Displays ist es wert, ist ja auch eine Investition, die einige Zeit ausreichend sein soll.

    Abgesehen davon ist der iMac 15" ein tolles Ding, die 700 MHz sind wirklich schnell, und das Como-Laufwerk erfüllt alle meine Bedürfnisse. Achja, die Apple Pro Speakers sind auch ein echtes Highlight.
     

Diese Seite empfehlen