kann ein G3 blue & white kein raid?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von rudkowski, 16. Juli 2005.

  1. rudkowski

    rudkowski New Member

    hallo!

    habe zu der internen maxtor 20gb noch eine weitere maxtor 20 gb geschenkt bekommen. diese stammt aus einem alten imac G3.

    sie hat absolut die gleiche modellbezeichnung, die gleiche sektorenanzahl u.s.w.

    die eine platte ist ende januar 2001 gefertigt, die andere mitte februar.

    allerdings steht im systemprofiler hinter der nummer bei einer platte ein "B" (die unten ursprünglich eingebaute), bei der anderen ein "M" (zusätzlich eingebaut unter dem dvd-laufwerk).

    jede platte für sich genommen funktioniert, aber wenn ich sie zu einem raid 0 (stripped, zusammengefasste laufwerke) zusammenschließe, startet der rechner nicht mehr (obwohl sich os 10.3 wie auch os 10.4 problemlos auf den raid-platten installieren ließ).

    was ist da los?

    leider bootet der mac auch nicht von meinen sonstigen firewireplatten.

    ist da irgend etwas kaputt?

    gruß martin
     
  2. rudkowski

    rudkowski New Member

    hmm,

    bevor ich die zweite platte eingebaut habe, habe ich vorher den jumper entfernt, damit die platte als slave läuft.

    nun habe ich auf der apple-seite gelesen, dass die einstellungen master/slave nur dann nötig sind, wenn die beiden platten an einem ide-strang hängen.

    das tun sie aber in meinem fall nicht.

    soll ich mir jetzt den ganzen stress noch einmal antun, die 2. platte zurück auf master jumpern, ein neues raid anlegen und dann versuchen, das OS zu installieren...?

    gruß martin
     
  3. rudkowski

    rudkowski New Member

    ...das wird wohl auch nicht gehen.

    an dem gleichen strang hängt ja noch das dvd-laufwerk. und das ist bereits als master gejumpert.

    was nun?

    gruß martin
     
  4. rudkowski

    rudkowski New Member

    könnte es wirklich sein, dass der interne ata (ide) controler vom G3 mac raids einfach nicht unterstützt? (selbst wenn os x einem die möglichkeit zur formatierung gibt).

    beim googeln bin ich auf diesen raidcontroller für g3 und g4 macs gestoßen:
    http://www.bhphotovideo.com/bnh/controller/home?A=details&Q=&is=REG&O=productlist&sku=220338

    so etwas bräuchte man doch nicht, wenn es mit boardmitteln ginge...?

    hat denn niemand ahnung?
    alle im urlaub?

    gruß martin
     
  5. Ibn Miad

    Ibn Miad New Member

    Hmmm. Ahnung hab' ich keine. Ich meine mal gehört zu haben, dass RAID-Platten an einen Strang hängen sollten, bin mir aber nicht sicher. Das einzige, was ich vielleicht noch probieren würde, ist, die beiden Platten und das CD auf CableSelect statt auf Master/Slave zu setzen.
    Was issn das für'n G3? Blau-Weiß?
     
  6. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    :confused: Das hab ich ja noch nie gehört, dass die Jumper entfernt werden müssen, damit die Platte als Slave läuft. Ich dachte, die müssen dann anders gesetzt werden.

    Zu dem was Ibn Miad geschrieben hat: Auch ich meine, dass die Platten an einem Strang hängen müssen. Aber Cable Select geht m. W. nach nicht im G3 Blue and White.

    micha
     
  7. rudkowski

    rudkowski New Member

    das ist noch einer der ersten G3 blue & whites, da kann man pro strang nur 1 platte einbauen.

    gruß martin
     
  8. rudkowski

    rudkowski New Member

    keiner eine idee, wie ich die zwei platten zu einem funktionierenden raid-0 bekomme?

    gruß martin
     
  9. macbike

    macbike ooer eister

    Oder vielleicht doch zwei?
    Zumindest am ATA-3 Port könnte es gehen, weil dafür CD-ROM und ZIP vorgesehen sind, also muss der Master/Slave können.

    Sonst belibt wirklich nur eine PCI RAID Karte…
     
  10. rudkowski

    rudkowski New Member

    dann müsste ich aber das cd-rom ausbauen, um beide ports zur verfügung zu haben...


    gruß martin
     
  11. macbike

    macbike ooer eister

    Der hat doch zwei ATA Ports, oder? Dann hängste das CD-ROM an den anderen.

    Es könnte zwar sein, das das dann auch nicht so gut geht, weil Apple ja die Geräte den speziellen Ports zugewiesen hat…aber ein Verusch wäre es ja wert (PCI Karte kann man dann immernoch kaufen…).
     
  12. macbike

    macbike ooer eister

    Natürlich ist der ATA-3 Bus für Festplatten nicht gerade schnell, so das es sein könnte, das das RAID noch langsamer ist als eine einzelne Platte am ATA-4…
     
  13. Kate

    Kate New Member

    Das klappt bei einem älteren B&W G3 nur wenn man eine zusätzliche PCI-ATA Karte einbaut (ACARD z.B. , so hab ich das gemacht).

    Booten von ext. FireWires kann der G3 nicht. Der Firewire Controller unterstützt das nicht und die Firmware auch nicht.

    Das prinzipielle Booten von einem RAID klappt erst mit, hm, bin nicht sicher, 10.3.8, 10.3.9 oder doch erst 10.4 .... finde die Info gerade nicht.

    Ich habe das bei mir so gelöst, dass ich am PCI ATA Controller zwei RAID Platten habe und die alte Originalplatte als Startvolume nutze. AUf dem RAID liegen dann nur Daten. Obwohl das OS mittlerweile das Booten vom RAID unterstützt ist das bei mir immer noch wie früher organisiert, daher bin ich auch nicht sicher ab wann das mimt dem Booten klappte....
     
  14. rudkowski

    rudkowski New Member

    danke für die info, kate!

    dann scheint der G3 blue & white ja doch noch deutlich antiquierter zu sein als ich dachte :-(

    dann lass ich das mal mit dem raid. ich mache nur audiorecording damit, und da reicht sogar die interne platte für 16 spuren. viel mehr brauche ich in der schule nicht.

    hätte das raid gerne gehabt, um die bootzeit zu reduzieren (wenn man eh schon zwei identische platten hat).

    gruß martin
     
  15. Kate

    Kate New Member

    Bootzeit geht runter wenn du eine schnelle Platte an einem schnellen Controller hast. Mit einer 7200rpm ATA133 an der ACARD merkst du das ganz deutlich. Kein Wunder, die alte interne Anbindung kann nur ATA100 und nutzte davon nur ATA66, die alten internen Platten waren auch nicht schnelle.
     

Diese Seite empfehlen