Kann ein Motherboard "blockiert" sein?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von virtualex, 25. Januar 2002.

  1. virtualex

    virtualex New Member

    Hallo,
    einige von euch erinnern sich vielleicht noch an meinen Post in dem ich euch von meinem Stress mit einer spanischen Apple-Reparaturfirma berichtet hab.

    Damals hieß es als ich meinen G3 b/w zur Festplattenreparatur gab, daß auch das Motherboard beschädigt sei und es ausgewechselt werden müsse. Nach vielem hin und her war nun endlich der Chef-Techniker persönlich am Telefon und erklärte nun, daß das Motherboard zwar nicht kaputt, dafür aber blockiert sei. Dies, so seiner Ausführung nach, sei ein Problem, das G3s oft haben und ich könne zwar mit einer neuen FP wieder arbeiten, doch nach einer kurzen Zeit würde das Motherboard immer wieder blockieren.

    Also ich bin kein Techniker, aber habe auch NOCH NIE etwas derartiges gehört. Ist sowas möglich? Und ist es tatsächlich eine G3 Krankheit?

    Oder, was ich eher vermute, versucht sich die Werkstatt da elegant aus der Affaire mit dem getürkten Kostenvoranschlag zu ziehen? Leuten mehr Schaden aufzudrängen, als überhaupt da ist, ist ja scheinbar in vielen Werkstätten gang und gäbe, und man will ihnen den Versuch ja auch nicht übel nehmen.

    Frage bleibt, ob ich den Mac mit neuer FP guten Gewissens wieder ins Rennen schicken kann, oder ob tatsächlich so was wie ein Motherboard-Block besteht... in dem Fall, was kann man tun?

    Allerbeste Grüße,
    Alex
     
  2. Folker

    Folker New Member

    Hallo Alex,

    ist diese 4ma eine von Apple authorisierte 4ma? Wenn Dein Verdacht zutrifft, so wäre das Betrug. Wenn diese 4ma in irgend einem Geschäftsverhältnis zu Apple steht ist dann sicher der Bart ab (für die 4ma). Ich würde, neben diesen Posting(s) (auch in anderen Foren posten!) auch versuchen Apple direkt anzumailen - diese Geschichte hört sich wirklich krude an - die bw G3 hatten so manche Macke - ein "blockiertes" Motherboard, davon höre ich heute zum 1. Mal. (Wie gut, die G4 haben ABS *g*)

    Gruß,
    Folker
     
  3. virtualex

    virtualex New Member

    Tja, es ist schon eine "authorisierte" Firma... ich hab auch schon alles versucht mit Apple in Kontakt zu kommen, aber die blocken leider jegliches Gespräch ab. Wenn es dich interessiert, kannst du ja den älteren Post zu diesem Thema einmal durchlesen:

    http://62.96.227.71/cgi-bin/mac_forum/topic_show.pl?id=17713#123723

    Ist echt schade, daß von Apple keinerlei Hilfe kommt in solchen Fällen. =(
    Ich hab keine Ahnung, was ich machen soll...
     
  4. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Ganz ehrlich und auch auf die Gefahr hin, daß ich jetzt gleich wieder angegriffen werde, ich habe nicht daran geglaubt, daß Apple Dir da hilft. Vielleicht hast Du eine Chance, wenn Du enrgisch hartnäckig bleibst. Hier hat mal einer über seine Probleme mit Apple berichtet. Er nannte sich bluewhite. Leider ist er nicht allzu oft im Forum. Aber er hatte die Ausdauer sich mit Apple zu streiten, ist dran geblieben und hat sich nicht abwimmeln lassen. Ich glaube, Du mußt gleich ganz nach oben gehen. Und entsprechend laut werden. Wer nur piepst wird halt leicht überhört. Darauf bauen die Firmen und baut auch Apple. Die Arroganz der Firma ist ja einigen hinlänglich bekannt.

    Aber zum Problem: Ich hatte ja ähnliche Probleme mit meinem blue/white. Frage daher nochmal: Hast Du das Flachbandkabel vom Motherboard zur Festplatte mal ausgetauscht? (80 Adern) Bei mir hatte das Kabel einen Bruch in nur einem Strang und nichts ging mehr.

    Das mit dem blockierten Motherboard halte ich für Gelaber. Versuche einen freien Service zu kontaktieren. Ich habe mich, weil Apple wieder mal rotzarrogant sich einen Scheiß um ein Problem kümmern wollte, einen freien Apple-reparaturservice angerufen und dort Auskunft bekommen. War hier bei Stuttgart und wird Dir vermutlich nichts nützen. Falls Du Interesse hast würde ich mich um die Telefonnummer kümmern
     
  5. virtualex

    virtualex New Member

    Hallo Maiden,

    danke für deine Antwort. Das mit dem Kabel hab ich noch nicht probiert....hab den Rechner ja jetzt schon fast einen Monat nicht mehr gesehen. Werde aber sofort wenn ich ihn wieder daheim hab mal daraufhin prüfen.

    Hat dein Rechner nach dem Kabeltausch wieder gut funktioniert? Da werd ich das auf gut Glück auf jeden Fall mal ersetzen.

    Die Sache mit dem ganz nach oben gehen bei Apple ist gar nicht so einfach, da es ja keine vernünftigen Adressen zu geben scheint. Außerdem will ich ja nicht Apple an den Karren fahren, sondern von denen die Auskunft, was da im Argen sein könnte...und daß die sich mal ihren "authorisirten" Händler vornehmen.

    Ist schon schade, daß an Apples Zeichentisch die tollsten und futuristischsten Computer entworfen werden, aber um den mehr als mangelhaften Kundenservice wird sich nicht gekümmert... PC Hilfe bekommt man dagagen an jeder Ecke, und die Teile kosten nur die Hälfte. Da ist es manchmal schwer Apple weiterhin die Fahne zu halten. =(

    Montag ist Face-to-Face mit dem Techniker angesagt. Mal sehen was noch alles kommt.
     
  6. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Leider wahr. Mein Rechner funktionierte nach Kabeltausch wieder.
     
  7. virtualex

    virtualex New Member

    Hallo,
    einige von euch erinnern sich vielleicht noch an meinen Post in dem ich euch von meinem Stress mit einer spanischen Apple-Reparaturfirma berichtet hab.

    Damals hieß es als ich meinen G3 b/w zur Festplattenreparatur gab, daß auch das Motherboard beschädigt sei und es ausgewechselt werden müsse. Nach vielem hin und her war nun endlich der Chef-Techniker persönlich am Telefon und erklärte nun, daß das Motherboard zwar nicht kaputt, dafür aber blockiert sei. Dies, so seiner Ausführung nach, sei ein Problem, das G3s oft haben und ich könne zwar mit einer neuen FP wieder arbeiten, doch nach einer kurzen Zeit würde das Motherboard immer wieder blockieren.

    Also ich bin kein Techniker, aber habe auch NOCH NIE etwas derartiges gehört. Ist sowas möglich? Und ist es tatsächlich eine G3 Krankheit?

    Oder, was ich eher vermute, versucht sich die Werkstatt da elegant aus der Affaire mit dem getürkten Kostenvoranschlag zu ziehen? Leuten mehr Schaden aufzudrängen, als überhaupt da ist, ist ja scheinbar in vielen Werkstätten gang und gäbe, und man will ihnen den Versuch ja auch nicht übel nehmen.

    Frage bleibt, ob ich den Mac mit neuer FP guten Gewissens wieder ins Rennen schicken kann, oder ob tatsächlich so was wie ein Motherboard-Block besteht... in dem Fall, was kann man tun?

    Allerbeste Grüße,
    Alex
     
  8. Folker

    Folker New Member

    Hallo Alex,

    ist diese 4ma eine von Apple authorisierte 4ma? Wenn Dein Verdacht zutrifft, so wäre das Betrug. Wenn diese 4ma in irgend einem Geschäftsverhältnis zu Apple steht ist dann sicher der Bart ab (für die 4ma). Ich würde, neben diesen Posting(s) (auch in anderen Foren posten!) auch versuchen Apple direkt anzumailen - diese Geschichte hört sich wirklich krude an - die bw G3 hatten so manche Macke - ein "blockiertes" Motherboard, davon höre ich heute zum 1. Mal. (Wie gut, die G4 haben ABS *g*)

    Gruß,
    Folker
     
  9. virtualex

    virtualex New Member

    Tja, es ist schon eine "authorisierte" Firma... ich hab auch schon alles versucht mit Apple in Kontakt zu kommen, aber die blocken leider jegliches Gespräch ab. Wenn es dich interessiert, kannst du ja den älteren Post zu diesem Thema einmal durchlesen:

    http://62.96.227.71/cgi-bin/mac_forum/topic_show.pl?id=17713#123723

    Ist echt schade, daß von Apple keinerlei Hilfe kommt in solchen Fällen. =(
    Ich hab keine Ahnung, was ich machen soll...
     
  10. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Ganz ehrlich und auch auf die Gefahr hin, daß ich jetzt gleich wieder angegriffen werde, ich habe nicht daran geglaubt, daß Apple Dir da hilft. Vielleicht hast Du eine Chance, wenn Du enrgisch hartnäckig bleibst. Hier hat mal einer über seine Probleme mit Apple berichtet. Er nannte sich bluewhite. Leider ist er nicht allzu oft im Forum. Aber er hatte die Ausdauer sich mit Apple zu streiten, ist dran geblieben und hat sich nicht abwimmeln lassen. Ich glaube, Du mußt gleich ganz nach oben gehen. Und entsprechend laut werden. Wer nur piepst wird halt leicht überhört. Darauf bauen die Firmen und baut auch Apple. Die Arroganz der Firma ist ja einigen hinlänglich bekannt.

    Aber zum Problem: Ich hatte ja ähnliche Probleme mit meinem blue/white. Frage daher nochmal: Hast Du das Flachbandkabel vom Motherboard zur Festplatte mal ausgetauscht? (80 Adern) Bei mir hatte das Kabel einen Bruch in nur einem Strang und nichts ging mehr.

    Das mit dem blockierten Motherboard halte ich für Gelaber. Versuche einen freien Service zu kontaktieren. Ich habe mich, weil Apple wieder mal rotzarrogant sich einen Scheiß um ein Problem kümmern wollte, einen freien Apple-reparaturservice angerufen und dort Auskunft bekommen. War hier bei Stuttgart und wird Dir vermutlich nichts nützen. Falls Du Interesse hast würde ich mich um die Telefonnummer kümmern
     
  11. virtualex

    virtualex New Member

    Hallo Maiden,

    danke für deine Antwort. Das mit dem Kabel hab ich noch nicht probiert....hab den Rechner ja jetzt schon fast einen Monat nicht mehr gesehen. Werde aber sofort wenn ich ihn wieder daheim hab mal daraufhin prüfen.

    Hat dein Rechner nach dem Kabeltausch wieder gut funktioniert? Da werd ich das auf gut Glück auf jeden Fall mal ersetzen.

    Die Sache mit dem ganz nach oben gehen bei Apple ist gar nicht so einfach, da es ja keine vernünftigen Adressen zu geben scheint. Außerdem will ich ja nicht Apple an den Karren fahren, sondern von denen die Auskunft, was da im Argen sein könnte...und daß die sich mal ihren "authorisirten" Händler vornehmen.

    Ist schon schade, daß an Apples Zeichentisch die tollsten und futuristischsten Computer entworfen werden, aber um den mehr als mangelhaften Kundenservice wird sich nicht gekümmert... PC Hilfe bekommt man dagagen an jeder Ecke, und die Teile kosten nur die Hälfte. Da ist es manchmal schwer Apple weiterhin die Fahne zu halten. =(

    Montag ist Face-to-Face mit dem Techniker angesagt. Mal sehen was noch alles kommt.
     
  12. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Leider wahr. Mein Rechner funktionierte nach Kabeltausch wieder.
     
  13. virtualex

    virtualex New Member

    Hallo,
    einige von euch erinnern sich vielleicht noch an meinen Post in dem ich euch von meinem Stress mit einer spanischen Apple-Reparaturfirma berichtet hab.

    Damals hieß es als ich meinen G3 b/w zur Festplattenreparatur gab, daß auch das Motherboard beschädigt sei und es ausgewechselt werden müsse. Nach vielem hin und her war nun endlich der Chef-Techniker persönlich am Telefon und erklärte nun, daß das Motherboard zwar nicht kaputt, dafür aber blockiert sei. Dies, so seiner Ausführung nach, sei ein Problem, das G3s oft haben und ich könne zwar mit einer neuen FP wieder arbeiten, doch nach einer kurzen Zeit würde das Motherboard immer wieder blockieren.

    Also ich bin kein Techniker, aber habe auch NOCH NIE etwas derartiges gehört. Ist sowas möglich? Und ist es tatsächlich eine G3 Krankheit?

    Oder, was ich eher vermute, versucht sich die Werkstatt da elegant aus der Affaire mit dem getürkten Kostenvoranschlag zu ziehen? Leuten mehr Schaden aufzudrängen, als überhaupt da ist, ist ja scheinbar in vielen Werkstätten gang und gäbe, und man will ihnen den Versuch ja auch nicht übel nehmen.

    Frage bleibt, ob ich den Mac mit neuer FP guten Gewissens wieder ins Rennen schicken kann, oder ob tatsächlich so was wie ein Motherboard-Block besteht... in dem Fall, was kann man tun?

    Allerbeste Grüße,
    Alex
     
  14. Folker

    Folker New Member

    Hallo Alex,

    ist diese 4ma eine von Apple authorisierte 4ma? Wenn Dein Verdacht zutrifft, so wäre das Betrug. Wenn diese 4ma in irgend einem Geschäftsverhältnis zu Apple steht ist dann sicher der Bart ab (für die 4ma). Ich würde, neben diesen Posting(s) (auch in anderen Foren posten!) auch versuchen Apple direkt anzumailen - diese Geschichte hört sich wirklich krude an - die bw G3 hatten so manche Macke - ein "blockiertes" Motherboard, davon höre ich heute zum 1. Mal. (Wie gut, die G4 haben ABS *g*)

    Gruß,
    Folker
     
  15. virtualex

    virtualex New Member

    Tja, es ist schon eine "authorisierte" Firma... ich hab auch schon alles versucht mit Apple in Kontakt zu kommen, aber die blocken leider jegliches Gespräch ab. Wenn es dich interessiert, kannst du ja den älteren Post zu diesem Thema einmal durchlesen:

    http://62.96.227.71/cgi-bin/mac_forum/topic_show.pl?id=17713#123723

    Ist echt schade, daß von Apple keinerlei Hilfe kommt in solchen Fällen. =(
    Ich hab keine Ahnung, was ich machen soll...
     
  16. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Ganz ehrlich und auch auf die Gefahr hin, daß ich jetzt gleich wieder angegriffen werde, ich habe nicht daran geglaubt, daß Apple Dir da hilft. Vielleicht hast Du eine Chance, wenn Du enrgisch hartnäckig bleibst. Hier hat mal einer über seine Probleme mit Apple berichtet. Er nannte sich bluewhite. Leider ist er nicht allzu oft im Forum. Aber er hatte die Ausdauer sich mit Apple zu streiten, ist dran geblieben und hat sich nicht abwimmeln lassen. Ich glaube, Du mußt gleich ganz nach oben gehen. Und entsprechend laut werden. Wer nur piepst wird halt leicht überhört. Darauf bauen die Firmen und baut auch Apple. Die Arroganz der Firma ist ja einigen hinlänglich bekannt.

    Aber zum Problem: Ich hatte ja ähnliche Probleme mit meinem blue/white. Frage daher nochmal: Hast Du das Flachbandkabel vom Motherboard zur Festplatte mal ausgetauscht? (80 Adern) Bei mir hatte das Kabel einen Bruch in nur einem Strang und nichts ging mehr.

    Das mit dem blockierten Motherboard halte ich für Gelaber. Versuche einen freien Service zu kontaktieren. Ich habe mich, weil Apple wieder mal rotzarrogant sich einen Scheiß um ein Problem kümmern wollte, einen freien Apple-reparaturservice angerufen und dort Auskunft bekommen. War hier bei Stuttgart und wird Dir vermutlich nichts nützen. Falls Du Interesse hast würde ich mich um die Telefonnummer kümmern
     
  17. virtualex

    virtualex New Member

    Hallo Maiden,

    danke für deine Antwort. Das mit dem Kabel hab ich noch nicht probiert....hab den Rechner ja jetzt schon fast einen Monat nicht mehr gesehen. Werde aber sofort wenn ich ihn wieder daheim hab mal daraufhin prüfen.

    Hat dein Rechner nach dem Kabeltausch wieder gut funktioniert? Da werd ich das auf gut Glück auf jeden Fall mal ersetzen.

    Die Sache mit dem ganz nach oben gehen bei Apple ist gar nicht so einfach, da es ja keine vernünftigen Adressen zu geben scheint. Außerdem will ich ja nicht Apple an den Karren fahren, sondern von denen die Auskunft, was da im Argen sein könnte...und daß die sich mal ihren "authorisirten" Händler vornehmen.

    Ist schon schade, daß an Apples Zeichentisch die tollsten und futuristischsten Computer entworfen werden, aber um den mehr als mangelhaften Kundenservice wird sich nicht gekümmert... PC Hilfe bekommt man dagagen an jeder Ecke, und die Teile kosten nur die Hälfte. Da ist es manchmal schwer Apple weiterhin die Fahne zu halten. =(

    Montag ist Face-to-Face mit dem Techniker angesagt. Mal sehen was noch alles kommt.
     
  18. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Leider wahr. Mein Rechner funktionierte nach Kabeltausch wieder.
     

Diese Seite empfehlen