Kann ein TFT Monitor einbrennen?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Ganimed, 8. Oktober 2003.

  1. Ganimed

    Ganimed New Member

    Ähnlich wie ein Röhrenmoni? Oder ist ein Bildschirmschoner hier überflüssig?
     
  2. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Frage 1: ja. *
    Frage 2: nein.

    *gibt's sogar ein "Papier" von Apple (das ich leider grade nicht finde....). Jedenfalls steht da drin, dass dies möglich ist, wenn über mehrere Stunden das gleiche Bild "steht."

    Abhilfe: Moni per Energiesparen abschalten oder Bildschirmschoner.

    Abhilfe, wenn's passiert ist: Moni mindestens so lange ausgeschaltet lassen wie bei der Dauer des "Einbrennens".
     
  3. Ganimed

    Ganimed New Member

    Dankschön nach Bückeburg!

    ;)
     
  4. MagicBerlin

    MagicBerlin New Member

    ist da der Bildschirmschoner nicht die bessere Wahl als das Abschalten durch die Energiesparfunktion? Habe irgendwo aufgeschnappt, das durch das häufige Ein - und Ausschalten der Hintergrundbeleuchtung bei Nutzung der energiesparfunktion die Röhren schneller ihren Geist aufgeben. Und das wir zumindest bei Apple richtig teuer.
     
  5. MacS

    MacS Active Member

    Genau, bloss nicht so oft die Hintergrundbeleuchtung ein- und ausschalten, das verkürzt ungemein die Lebendauer der Leuchtstoffröhren und das wird dann ziemlich teuer.
     
  6. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Kommt darauf an, was für eine Hintergrundbeleuchtung eingesetzt wird: Es gibt Röhren oder EL-Folien (Elektroluminiszenz).

    Röhren erkennt man am breiten Rand des LCD's und daran, dass der Rand relativ warm wird. Moderne LCD's und Laptops verwenden aber immer häufiger EL-Folien, und denen ist es vollkommen egal, wie häufig sie ein- bzw. ausgeschaltet werden.

    Hingegen altern sowohl Röhren als auch EL-Folien beträchtlich: Bei Dauerbetrieb ist die Helligkeit schon nach zwei Jahren auf 50% gesunken.

    Also wenn ein LCD mit Röhren nicht gerade im Minutentakt ein- und ausgeschaltet wird würde ich die Energiesparfunktion vorziehen.

    Ein Bildschirmschoner schaltet die Beleuchtung hingegn nicht aus, auch wenn ein schwarzes Bild dargestellt wird.

    Das LCD's "einbrennen" bzw. besser "nicht mehr vollständig umschalten" kommt bestenfalls bei TN (Twisted-Nematic)-Typen vor, und die sind veraltet und werden immer seltener verbaut. Allerdings hat gerade Apple lange Zeit bei ihren Cinema-Displays auf solche Typen gesetzt. Ob das heute auch noch TN-Typen sind, weiss ich nicht. Aber wie dem auch sei: Das ist kein irreversibler Schaden, abschalten oder ein anderes Bild für eine bestimmte Zeit stehen lassen, reicht vollkommen aus.

    Gruss
    Andreas
     
  7. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

  8. Ganimed

    Ganimed New Member

    Dankschön nach Bückeburg!

    ;)
     
  9. MagicBerlin

    MagicBerlin New Member

    ist da der Bildschirmschoner nicht die bessere Wahl als das Abschalten durch die Energiesparfunktion? Habe irgendwo aufgeschnappt, das durch das häufige Ein - und Ausschalten der Hintergrundbeleuchtung bei Nutzung der energiesparfunktion die Röhren schneller ihren Geist aufgeben. Und das wir zumindest bei Apple richtig teuer.
     
  10. MacS

    MacS Active Member

    Genau, bloss nicht so oft die Hintergrundbeleuchtung ein- und ausschalten, das verkürzt ungemein die Lebendauer der Leuchtstoffröhren und das wird dann ziemlich teuer.
     
  11. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Kommt darauf an, was für eine Hintergrundbeleuchtung eingesetzt wird: Es gibt Röhren oder EL-Folien (Elektroluminiszenz).

    Röhren erkennt man am breiten Rand des LCD's und daran, dass der Rand relativ warm wird. Moderne LCD's und Laptops verwenden aber immer häufiger EL-Folien, und denen ist es vollkommen egal, wie häufig sie ein- bzw. ausgeschaltet werden.

    Hingegen altern sowohl Röhren als auch EL-Folien beträchtlich: Bei Dauerbetrieb ist die Helligkeit schon nach zwei Jahren auf 50% gesunken.

    Also wenn ein LCD mit Röhren nicht gerade im Minutentakt ein- und ausgeschaltet wird würde ich die Energiesparfunktion vorziehen.

    Ein Bildschirmschoner schaltet die Beleuchtung hingegn nicht aus, auch wenn ein schwarzes Bild dargestellt wird.

    Das LCD's "einbrennen" bzw. besser "nicht mehr vollständig umschalten" kommt bestenfalls bei TN (Twisted-Nematic)-Typen vor, und die sind veraltet und werden immer seltener verbaut. Allerdings hat gerade Apple lange Zeit bei ihren Cinema-Displays auf solche Typen gesetzt. Ob das heute auch noch TN-Typen sind, weiss ich nicht. Aber wie dem auch sei: Das ist kein irreversibler Schaden, abschalten oder ein anderes Bild für eine bestimmte Zeit stehen lassen, reicht vollkommen aus.

    Gruss
    Andreas
     
  12. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

Diese Seite empfehlen