Kann ich meine LPs auf den eMac brennen?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von sissifan, 17. November 2002.

  1. sissifan

    sissifan New Member

    Hallo,
    kann mir jemand sagen, ob ich meine LPs mit dem eMac G4 700 Combo digitalisieren und auf CD brennen kann? Falls ja, welche Verbindungs-Kabel bzw. welche Software benötige ich dazu und wie stelle ich das dann an? Kann man an den eMac dann evtl. auch andere HiFi-Geräte anschließen?
    Möchte meine alten LPs archivieren.
    MfG, Micha
     
  2. schnitz

    schnitz Member

    Klar, warum nicht. Z.Bsp. mit "Spin Doctor" (Bestandteil von Toast)
    Dein eMac hat doch einen " Mini-Anschluss für analoge Audio-Eingabe, bis zu 16Bit und 44,1kHz Sampling-Rate", also wahrscheinlich 2 mal Cinch (aus Deinem Stereo) auf 3,5 mm Klinke-Kabel (in den Mac).
     
  3. schnitz

    schnitz Member

    ...aber brenn' Sie lieber auf CD-Rohlinge und nicht auf den guten Mac. Kratzt sich so schwer wieder ab.
    :=))
     
  4. Eduard

    Eduard New Member

    Mit Spindoktor auf meinem oldie G3 geht es ganz brav und mit guter Qualität, man muß aber evtl. einiges an Zeit investieren, die Tracks werden nicht immer richtig erkannt bzw. Knackser zwischen den einzelnen Tracks sieht man als eigenen winzigen Track.
    Aber insgesamt tolle Qualität, fertige CD war nicht von der Platte am HiFi-Gerät zu unterscheiden.
    Man kann mit dem Toast-Programm auch ein Label keieren mit Scanner und entsprechen Label-Etiketten, sieht dann schon fast orifumäßig aus.
     
  5. ughugh

    ughugh New Member

    >>Thema Kann ich meine LPs auf den eMac brennen? <<

    Klar, ich empfehle aber, vorher unter den eMac etwas feuerfestes zu legen, ein Fenster zu öffnen (wegen der Rauchentwicklung) und etwas spiritus dazuzukippen, sonst dauerts zu lange.
     
  6. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Wurde hier neulich schonx diskutiert. Man benötigt eine/n so genannte/n RIAA. Siehe c't Projekte. Ich glaube, es war in Heft 18/02 drin. Die Platine kann man dort beziehen, bestücken muss man selbst.
     
  7. schnitz

    schnitz Member

    Nee, braucht man nur, wenn der Pattenpieler direkt an den Mac gestöpselt werden soll. Ist aber eine Sterereoanlage dazwischen, so ist der da schon drin.

    *klugscheiss*:
    RIAA=Recording Industry Association of America
    zu deutsch:
    Entzerrer-Vorverstärker
     
  8. sissifan

    sissifan New Member

    Danke erstmal für alle bisherigen Antworten. :))
    Ist ja super, wenn das alles so einfach geht. Mit meinem G3 hab ich´s noch nicht probiert und der G4 wird erst geliefert.
    Aber trotzdem - welches Verbindungskabel brauch ich da genau bzw. welche Bezeichnung hat das Kabel? Ich muß ja die Anlage bzw. den Plattenspieler irgendwie anschließen können.
    Micha
     
  9. sissifan

    sissifan New Member

    Ach ja, nochwas... ist beim neuen eMac die Brenn-Software schon dabei und falls nein, welche ist denn zu empfehlen?
    Micha
     
  10. schnitz

    schnitz Member

  11. wuta1

    wuta1 New Member

    Du brauchst ein kabel , dass am audio-ausgang deines verstärkers ,meist mit 2 Buchsen am ende - und einem 3.5 mm Klinkenstecker vorne- für den eMac ausgestattet ist - Jetzt musst Du nur noch Plattenspieler und Verstärker am e-mac audio-eingang postieren und beides verbinden - alternativ gibt es auch noch auf USB-basis basierende zwischen-geschaltete Geräte , wie z.B. iMic . Ich benutze auch Sound-Spinner mit sehr gutem Sound - ich brenne die CD´s in iTunes als AIFF-Dateien ( unkompromiert ) so dass etwa 10 MB pro Minute abzuspeichern sind . anschliessend kann man entweder löschen oder in mp3`s umwandeln , um Platz zu sparen ( ebenfalls automatisch in iTunes anwählbar,dauert aber recht lange und geht nur Stück für Stück ;) - bei 40 GB sind 80-90 LP`s speicherbar - unkompromiert , als mp3`s entspechend halt 800 - 900 ..
     
  12. MacPENTA

    MacPENTA New Member

Diese Seite empfehlen