Kann man da helfen...?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von potten, 6. April 2005.

  1. potten

    potten New Member

    Folgendes, ich sitze friedlich in meiner neuen Wohnung an meinem PB und finde plötzlich über AirPort ein Netz, vermutlich das vom Nachbar. Angeklickt und...schon drin. Offen wie ein Scheunentor! Da muss man doch den armen Nachbarn warnen! Nur wie? Klar ich könnte die 10 bis 15 Pateien die hier in Frage kommen abklappern, ist aber mühselig! Gibt es eine einfachere Möglichkeit Ihn zu informieren? Textnachricht oder, wie bei der Airport Express, Kontakt auslesen. Sonst hilft wohl nur anschellen und bei den neuen Nachbarn vorstellig werden!
    Hat einer ne Idee, ausser schamlos diese Lücke ausnutzen...
    :shake:
    potten
     
  2. JuliaB

    JuliaB New Member

    Vielleicht ein äusserst sozialer Gutmensch, der Andere an seiner flat-rate teilhaben lässt??
    Zugegeben, wahrscheinlich nicht. Aber inzwischen weiss doch nun wirklich jeder um die Gefahren.... Also scheint er ignorant oder dumm oder wahrscheinlich beides zu sein.
    Warum aber willst Du (als "Neuer") das ändern??? Und kannst Du das, kann überhaupt jemand Ignoranz oder Dummheit bekämpfen??
    Mach Dich nicht kaputt sondern Dir 'nen schönen Abend! Ist ja wirklich nett von Dir, aber ich glaube, Du übernimmst Dich!
    Julia
     
  3. hm

    hm New Member

    Das ganze muss nun wahrlich nichts mit Dummheit zu tun haben, da urteilst du für meine Begriffe etwas vorschnell wenn nicht sogar anmahsend.
    Nicht jeder weiß um die Gefahren, gerade wenn er vielleicht erst neu in die Computerwelt eingestiegen ist. Auch hat nicht jeder soviel technisches Verständnis selbst wenn er auch schon länger mit einem PC etc. arbeitet, und weis wie er sein System richtig konfiguriert und auch sicher macht. Ich denke schon unter diesen Gesichtspunkten heraus sollte man so fair sein und den Nachbarn darauf hinweisen.
     
  4. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    @ hm: Da hast du absolut recht!
    Wie potten allerdings seinen "freundlichen Gönner" am schnellsten/besten findest, kann ich leider auch nicht sagen.
     
  5. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Man kann ja einen unverfänglichen Zettel im Hausflur aushängen um Kontakt zum Netwörker aufnehmen zu können.
    Bei ner Dose Bier kann man das (vermeintliche) Problem dann klären.
     
  6. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Ist doch gar nicht so schwer. :)
    Das Programm Internet-Verbindung zeigt ihm doch die Signalstärke an. Da wo die Signalstärke am stärksten ist, da würd ich anschellen und nachfragen ob das Netzwerk „xyz” ihm gehört.

    micha
     
  7. graphitto

    graphitto Wanderer

    Mir ging es vor ein paar Tagen ähnlich. Auf dem Powerbook wurde ein »default«-Netzwerk angezeigt und war auch nutzbar. Durch Zufall hab ich dann mitbekommen, das unser Nachbar, welcher öfters sehr freundlich unsere Katzen hütet, gerade eben ein neues WLAN eingerichtet hatte. Also haben wir uns hingesetzt und ihm eine WPA-Verschlüsselung hingebastelt.

    Ergo: Suchen lohnt.

    gruß
     
  8. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ganz ehrlich? Wäre mir scheißegal, wenn jemand in einer Zeit der allseits und rundumdieUhr zur Verfügung stehenden Informationen nicht die Fähigkeit aufbringt, sich schlau zu machen und sein verdammtes Heimnetz ungeschützt läßt. Kann ich mit jemandem Mitleid haben, wenn er seine Haustüre nie abschließt?
     
  9. graphitto

    graphitto Wanderer

    Nun, mein Nachbar ist ein sehr netter Mensch mit Null Ahnung von Rechnern, geschweige denn Netzwerken. Weil er aber gern im Schlafzimmer surft hat er sich ein WLAN-Kit gekauft. Weil ja das Einrichten laut Werbung ganz einfach ist. Erst als ich bei ihm geklingelt habe, hat er gemerkt was los ist. Hätte ich jetzt nicht klingeln sollen?

    gruß
     
  10. styler

    styler New Member

    nun.. ich würde mich freuen, wenn jemand sowas für mich machen würde..

    zettel an den eingang ist die beste idee, finde ich :)
     
  11. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    >>Kann ich mit jemandem Mitleid haben, wenn er seine Haustüre nie abschließt?<<

    Du nicht.
    Nein.
    Das wäre ein paradoxon .

    maiden und mitleid - dabei fehlt die Kausalität.
     
  12. hfeldkamp

    hfeldkamp Member

    allen, die davon abraten den Nachbarn über sein offenes Netz zu informieren, die halte ich auch für wegkucker bei Gewalt auf offener Strasse, nur ja nicht einmischen oder mal was für den anderen tun, soll auf sich selber aufpassen der Blödmann!!!:devil: :devil: :devil:
     
  13. frankwatch

    frankwatch Gast

    ich würde auch darauf aufmerksam machen und helfen, klar !

    hey maiden, du wolf ;-)

    was macht eigentlich "mail" ???

    klappts ? :D

    vielleicht fragst du mal den nachbarn, der kann dir eventuell helfen...
     
  14. maiden

    maiden Lever duat us slav

    falscher Schluß. Das eine hat mit dem anderen so wenig zu tun wie die Mondlandung mit einer Amöbe.
     
  15. maiden

    maiden Lever duat us slav

    der kann nicht helfen weil Windowskonditionierter Affe. Aber das eine sind Fehler, für die man nichts kann, das andere ein Problem weil sich einer vor sämtlichen Informationen drückt. Es gehört heute schon einige Anstrengung dazu, den alleseits auf uns einprasselnden Informationen über die Gefahren des Internet auszuweichen.

    Mail macht seine Sache jetzt recht gut, seit ich den Mail-eigenen Spamfilter durch das SpamSieve-Plugin ersetzt habe.
     

Diese Seite empfehlen