Kann Pufferbatterie der Hardware schaden?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Macmacfriend, 27. Mai 2004.

  1. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Es geht um einen Ersatz-Mac (PowerMac G4), der möglicherweise mehrere Monate - nein, nicht wegen Knastaufenthalts :cool: - nicht genutzt wird und auch nicht am Stromnetz hängt.

    Kann die Pufferbatterie auslaufen oder, außer sich zu entleeren, andere Schäden anrichten? Sollte man sie also vorm Einmotten lieber rausnehmen?
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    Normalerweise sind diese Batterien auslaufgeschützt, aber gerade beim G4 ist der Ausbau ja kein Problem.
    Wenn man die Batterie dann in einem wasserfesten Tütchen ins Tiefkühlfach legt, wird obendrein die Lebensdauer der Batterie verlängert ;)
     
  3. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Fein! :)

    Aber meinst du, zwischen 200 Kodak-Filmen und der Schwiegermutter ist noch Platz? :cool:
     
  4. AndreasG

    AndreasG Active Member

    LiIon-Batterien laufen nicht aus. Zudem halten die in den G4-PowerMacs sehr lange. Einfach drin lassen. Und wenn sie danach leer sein sollte, halt eine neue kaufen. Die sind billig.

    Harddisk hingegen mögen monatelange Lagerung nicht, darüber würde ich mir eher Gedanken machen. Die Hersteller sagen, man sollte eine Harddisk nicht länger als 6 Monate lagern, denn es besteht die Gefahr, dass die Lager (Spindel, Aktuatoren), die ja mit/in Flüssigkeiten geschmiert/gelagert werden, kleben bleiben können.

    Ich würde also wichtige Daten sichern, bevor Du in den Knast gehst :D

    Gruss
    Andreas
     
  5. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Habe mal einen Performa450 aus Nostalgiegründen nach 1 Jahr wieder gestartet. Startsound, Screen, freu, Mac.

    Mit anderen Worten: mach dir lieber Gedanken um neue Zopfschleifchen. :klimper:
     
  6. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Danke für eure guten Tipps! Ich gehe also folgendermaßen vor und habe da jetzt hoffentlich nichts durcheinander gebracht:

    1. Pufferbatterie kommt in den Knast und teilt sich mit AndreasG eine Knopf-, äh Doppel-Zelle.
    2. Macci kommt ins Kühlfach (Bierfach in Griffnähe!)
    3. Die auslaufgeschützte Schwiegermutter geht mit rosa Zopfschleifchen an macixus.

    :D
     
  7. Macci

    Macci ausgewandert.

    beim Punkt 2 bin ich dir dankbar für die nähere Bestimmung der Lokalität...:D
     
  8. mac-bitch

    mac-bitch New Member

    erm kleine Frage...welche Batterie muss eigentlich in meinen iMac400DV, die ist naemlich seit mehr als einem Jahr anscheinend alle (glaube ich nämlich, da meine Knutschkugel nach jeder Trennung vom Stromnetz die Uhrzeit vergisst und mit Unix Geb. feiert:D )...
    thx
     
  9. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Batterie rausnehmen und die aufgedruckte Nennspannung aufschreiben: 3V oder 3.6V sind gebräuchlich. Dann Länge und Dicke ausmessen und in www.conrad.ch nach einem passenden Typen suchen.

    Du kannst auch mit der Batterie zu MediaMarkt gehen, die haben dort auch eine grössere Auswahl.

    Oder Du gehst zu Mac-Handler und lässt Dir die passende Batterie geben. Das wird wohl die teuerste Variante sein.

    Gruss
    Andreas
     
  10. Macci

    Macci ausgewandert.

  11. mac-bitch

    mac-bitch New Member

    Supi, thx a lot:)
     

Diese Seite empfehlen