Kassettendeck als Bandlaufwerk "missbrauchen"?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von iMac-Fan, 16. Juli 2004.

  1. iMac-Fan

    iMac-Fan New Member

    Ist das nicht theoretisch möglich? Mit dem nötigen Zubehör ja auch praktisch oder? Kennt ihr sowas? Meint ihr das ist totaler schwachsinn? Man kann den iPod zur Datenspeicherung verwenden, man CDs als Datensicherung verwenden. Wieso nicht auch Kassetten?

    iMac-Fan
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    weil die Magnetspuren auf der Kasssette analog sind und du keinen digital-analog-Wandler für Kassettendecks mehr bekommen wirst.
    Früher gabs sowas mal, da hat Jugendradio DT64 hier im Osten nachts sogar Programme gesendet. Hörte sich an wie eine stundenlange Faxeinwahl :crazy :D
     
  3. Florian

    Florian New Member

    Die Idee ist nicht ganz neu: die Datasette!

    Willkommen in der Neuzeit,
    Florian
     
  4. Florian

    Florian New Member

    Auch der allseits beliebte "WDR-Computerclub" hat damals faxartige Geräusche zum Aufnehmen auf die Datasette ausgestrahlt - via TV!
     
  5. iMac-Fan

    iMac-Fan New Member

    Wer sagt'n das?

    (Hoffe es geht)
     
  6. Macci

    Macci ausgewandert.

    Nö. Der ist nur für akustische Signale. Wie setzt du jetzt Photoshop in Töne um? :D
     
  7. iMac-Fan

    iMac-Fan New Member

    Wie wär's denn mit Garageband?
     
  8. Macci

    Macci ausgewandert.

    der berühmte PS-Loop...
    Dauer 2:30 (Tage, selbstverständlich) :D
     
  9. iMac-Fan

    iMac-Fan New Member

    2 Tage, 30 Stunden?
    Sag doch gleich: 3 Tage, 6 Stunden
     
  10. iMac-Fan

    iMac-Fan New Member

    Was hat es mit diesen Datasetten auf sich?
     
  11. iMac-Fan

    iMac-Fan New Member

    Beitrag nummer 300
     
  12. Macci

    Macci ausgewandert.

  13. mausbiber

    mausbiber New Member

    Hab hier noch so ein antikes Stück für den C64 rumliegen :)
    Mit Frogger,Arcon...
     
  14. macster24

    macster24 Ort: Amsterdam

    jup, ich hab hier auch noch ne alte Atari 800XL Datasette (1010) und eine für den 64er rumliegen.

    Für den ZX Spectrum hat es jedoch nie eine offizielle Datasette gegeben. Man hat hier einen ganz normalen Cassettenrecorder genommen. Der Vater eines Freundes hat sogar einen normalen Cassettenrecorder für den 64er umgefrickelt (Weil das Original war ja teuer;))

    Die Idee ist in der Tat nicht neu...


    Ps: Erinnert sich noch jemand an Turbo Tape? :D
     
  15. Andrin

    Andrin New Member

    habe hier auch noch ein datasette laufwerk für den commodore vc 20. macht
    spass, zwischendurch das alte zeugs zu installieren und ein paar spielchen zu spielen.
     
  16. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Aus meiner Bastelzeit kann ich mich an ein Projekt erinnern, in dem ein (Bausatz-) Interface einen Videorekorder zur Bandmaschine gemacht hat. Sowohl Geschwindigkeit als auch Speicherkapazität waren gar nicht schlecht - Größenordnungen besser alle alle "Datasetten" zusammen.
    Ich habe damals vor allem "Elektor" "c't" und "Electronics Today International (ETI)" gelesen, in einer von den dreien muss es gewesen sein.

    ciao, maximilian

    PS: Wenn mich heute nach sowas gelüstete (da sei Gott vor!), würde ich bei eBay für einen Euro ein Dat- oder Exabyte-Laufwerk ersteigern, das ist kleiner und besser!
     
  17. MacS

    MacS Active Member

    Mein erster Computer, ein Apple //e aus dem Jahre 1982 hatte das auch schon: 2 Klinkenbuchsen für den Kassettenrecorder. Einer war für die Aufnahme, die 2. war Wiedergabe. Ziemlich umständlich und ziemlich langsam. Hat man damals auch nur gmacht, weil Diskettenlaufwerke noch unerschwinglich teuer waren (800- 1200 DM). Festplatten gab es zwar auch schon, aber die waren um ein vielfaches teuerer (ab 10.000 DM für 5 MB, nein ich habe mich nicht vertan, es waren wirklich nur 5 Megabyte!).

    Mit anderen Worten, das ist so uralt und so umständlich und langsam, mit diesem Gedanken katapultierst du uns direkt in Computer-Steinzeit....
     
  18. Macci

    Macci ausgewandert.

    wollja! ©convi
     
  19. mausbiber

    mausbiber New Member

    Kenn ich - gab es das auch für die Atari?

    "Computersteinzeit" - na ja vielleicht - ABER...
    Mein Datasettenlaufwerk und Cassetten funktionieren bis heute - :)
    ganz im Gegensatz zu den DVD-Rs die ja anscheinend nur so 3Jahre halten sollen - wie ich mit Schrecken hier im Forum letztens lesen musste..... :-(

    Ach ja - schön war es irgendwie.
     
  20. macster24

    macster24 Ort: Amsterdam

    Also für den 600XL/800XL gab es so etwas wie Turbo Tape -FastLoad- war das glaube ich. War aber lange nicht so schnell wie Turbo Tape2 für den C64 (auch wenn ich bis heute der Meinung bin das der XL der bessere Computer war;) )

    Ich habe hier noch einen ganzen Diskettenkasten voll mit Software. Hab ich vor nem halben Jahr alles noch mal angestöpselt. Das Diskettenlaufwerk und die Disketten funktionieren einwandfrei! Das nach fast 17 Jahren Standzeit im Keller. Dabei habe ich damals nur billig Disketten benutzt.:eek:
     

Diese Seite empfehlen