Kaufberatung Notebook Toshiba oder Apple...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von bwoi2, 31. Dezember 2003.

  1. bwoi2

    bwoi2 New Member

    Hallo, bin nicht mehr sicher welches ich nehmen soll. Anderes Betriebssystem Toshiba P 20-404 mit DVD Brenner für 2.474. -- oder ein Apple. Wer hat auch schon mal darüber nachgedacht?
    Gruß
     
  2. curious

    curious New Member

    ...habe das Vergnügen zusätzlich zu meinen powerbook ein acer 15 zoll Notebook zu hegen und zu pflegen. Da kommt der pure Hass auf, wen ich an die nächtelangen Konfigurationen z.b. rund ums Netzwerk bei Windows XP denke.

    Nur zwei Beispiele: Wenn du das PC Notebook zum Beispiel an verschiedenen Orten an dementsprechend verschiedene Netzwerke (Internet) anschliessen willst, scheint das eine Sache zu sein, die den Programmieren von XP wohl als völlig absurd erscheinen mußte.

    Beim Powerbook einfaches Umswitchen der einfachst zu konfigurierenden Netzwerkeinstellungen...fertig.
    Beim Notebook geht diese Option unter XP garnicht. Da kannste jeweils allles neu eintragen (beim Wechseln der Netze), oder du kaufst zusätzliche (nicht richtig funktionierende) Software, oder einen PCMCIA Adapter, der dir das Anlegen eines zusätzlichen Netzanschlusses ermöglicht.

    Für das Konfigurieren der Firewall solltest du beim PC zusätzlich einen Kurs ablegen.
    A: permanente Gefahr von Viren, Würmern, Trojanern durch Sicherheitslücken etc.
    B: Datensammeln bis zum Anschlag für Gates und Konsorten: bis du XP und deiner sonstigen Software das permanente Telefonieren zu diversesten Servern abgewöhnt hast, brauchst du schon einige Ahnung für das Einrichten einer zusätzlichen (natürlich nicht die interne) Firewall.

    Ähm, die Liste der Gründe warum kein PC, könnte ich seitenlang weiterführen...

    Abgesehen das du Macianern meistens nur ein müdes Lächeln entlockst, wenn du sie nach der richtigen Hardware fragst...meine Meinung= kauf dir nen Mac, und vergess die PC Sch*!!!
     
  3. Macziege

    Macziege New Member

    Moin,

    wer Abenteuer liebt und gerne bis zu Hals in derselben (Sch....) steht, soll doch ruhig die PC-Variante wählen. Freue mich schon auf die reumütige Rückkehr.

    Gruß
    Klaus
     
  4. bwoi2

    bwoi2 New Member

    Oho, so ist es ja nicht! Mein Mac G4/400 -10.3.2 funktioniert einwandfrei ( bis auf Fax, nun aber mit PageSender Kauf ebenfall o k)
    Möchte mich nicht in überheblicher Form über einen PC ,( sie funktionieren auch) stellen. Siehe Autovergleich, fahre auch Golf vr 6 und 300 Mercedes. Es ist nur eine Tatsache, daß ich keine Diabestesoftware für den Mac bekommen kann und da kommt man zwangsläufig darauf sich so ein Ding zuholen. Würde ich meine Frage in einem Windowforum stellen hätte ich wohl dasselbe Problem mit einer objektiven vorurteilsfreien Reaktion gehabt.
    Also lassen wir mal diesen Quatsch und unterhalten uns wie normale Macianer, bezogen auf technische Vor und Nachteile.
    Nichts für ungut, Gruß
     
  5. Peuli

    Peuli New Member

    Diabestesoftware - was'n das?
     
  6. Macziege

    Macziege New Member

    Hi,

    ich gebe Dir ja recht, wenn es darum geht, zwangsläufig ein PC-Notebook benutzen zu müssen und entsprechend damit umgeht. Ich habe im Verwandten-, Freundes- und Bekanntenkreis aber viele, die fast täglich bei mir auf der Matte stehen, weil sie irgend ein Problem haben, mit dem sie nicht zurechtkommen. Da ich lange Zeit beruflich mit beiden Welten lebe, kann ich aber gut beurteilen, mit welcher Philosophie man besser auskommt. Bekannte, die einen Apple haben, kommen eigentlich nur mal zum Skat oder auf ein Bier vorbei.

    Und was die technischen Vor- und Nachteile betrifft, so ist mir das ziemlich egal, so lange der Computer das machen kann und auch tut, wozu ich ihn angeschafft habe. Was ist daran nun Quatsch?

    Einen guten Rutsch allerseits
    Klaus
     
  7. bwoi2

    bwoi2 New Member

    So ist es, es ist keine Frage der Philosophie, sondern was ich brauche um was zumachen! Diese Diabetessoftware ist ein Programm wo ich Daten von meinem Blutzuckermessgerät z B. www.lifescan.de auf dem Computer abspeichern und bearbeiten kann. Leider funktioniert das nur mit dem Windowssystem.
    Selbst auf den amerikanischen Webseiten ist nichts zufinden. Ich hab schon VPC 6.1 auf meinem Mac und die Windowsche Software vom Messgerät dafür drauf, doch soll es erst im Frühjahr ein USB Kabel zum Messgerät und Mac geben. Ich bin mir aber nicht sicher ob das funktioniert mit der Erkennung.
    Ich schließe mich den guten Wünschen für einen guten Rutsch ins neue Jahr an!
     
  8. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Habe deswegen mit einem Freund diskutiert. Er hätte gern ein Apple, muss aber eben hauptsächlich Win only Soft drauf laufen lassen (MS$ Webserver)
    Da gibt es keine Alternative für ihn. Er wollte ein Toshiba, nimmt nun aber ein HP (mit Aufpreis für garantiert Fixelfehlerfreies Display).

    Das Apple ist in Ausstattung und Funktion den meisten DOSen überlegen, auch im Preis ist Apple nicht teurer.

    Sein HP (Centrino) ist wesentlich dicker, hat weniger Ausstattung und kostet genausoviel wie ein Apple 15" Combo.

    Wenn Du nicht 100% auf Win-only Soft angewiesen bist fährst Du mit einem Powerbook eigentlich besser.

    Kleine Nachteile an DOSen sind z.B.: kein 6 port FireWire, dh keine mobilen Platten ohne Netzteil möglich und all so was. Auch meist kein DVI, also ext. Monitore nur über VGA (analog)

    Centrino Laptops haben sehr gute Akkulaufzeiten, billige Desktop CPU´s ´natürlich nicht.

    Ach ja, Lüfter laufen bei DOSen eigentlich IMMER, an meinem 15" nur wenn wirklich viel CPU genutzt wird , dann auch sehr leise.
     
  9. critical_man

    critical_man New Member

    Also wenn Du keine Win-Only Programme brauchst ganz klar PowerBook:D

    Wenn Du natürlich dieses spezielle Programm brauchst und davor nicht abklären bzw. probieren kannst ob es mit "VPC-Windows" läuft, dann ist das natürlich nicht ganz optimal.. Aber warum sollte das nicht laufen?
     
  10. MILE

    MILE New Member

  11. bwoi2

    bwoi2 New Member

    Ja wenn VPC läuft, keine Frage hole ich mir das PowerBook 15", da ich damit rechnen muß das mein Studiodisplay 21“ und der Mac Baujahr 2000 Probleme machen wird.
     
  12. bwoi2

    bwoi2 New Member

    Ja danke, des wäre eine Möglichkeit. Ist aber nicht zugebrauchen da ich die Daten von meinem Messgerät nicht in die Seiten reinbekomme. Geht nur mit einem Datenkabel. Muß sowas ähnliches sein :
    http://www.lifescaneurope.com/de/produkte/intouch/
    Leider....
     
  13. Ach nee, nicht diese Frage. Microsoft ist doch ein Betriebssystem für Doofe und Arme.
     
  14. starwatcher

    starwatcher New Member

    mit dem platformspezifischem problem des softwareeinsatzes bist du nicht alleine.
    Als aktiver Funkamateur brauche ich spezielle software für die berechnung von antennendesign und da kommt leider auch nur ein windows-basiertes system in frage.
    Für alles andere aber bleibts bei mir beim mac.
    Ich habe 2001 gewechselt und habe es keine sekunde bereut. Jetzt habe ich mir einen neuen imac geleistet (20zöller - geiles teil) und mein vater wird jetzt auch macianer mit meinem alten knuddelmac. Der bleibt nämlich in der familie und wird nicht verkauft.
    Eine gewisse emotionale bindung kann auch ich nicht abstreiten; bei windows ging mir das immer am popo vorbei aber macs sind mehr als nur rechner, das ist inventar mit design....

    Klaus
     
  15. bwoi2

    bwoi2 New Member

    ...vollkommen dacor !
     
  16. Mano

    Mano New Member

    Ich fahre lieber einen Skoda. Dann kann ich mir eben den Apfel ohne Wurm und Bauchschmerzen leisten.
     
  17. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Das hab ich bis jetzt auch immer getan, werd es aber wohl in Zukunft sein lassen. Was meinst du wie schnell die sich n Mac kaufen und keine Probleme mehr haben ;)

    Ich hab es nämlich satt, mich ständig mit dem "M$" Problem auseinandersetzen zu müssen --warum hab ich mir denn n Mac gekauft--
    Ich kenn auch verdammt viele die n PC haben --geiz ist geil--, aber vielleicht zwei und ich haben nen Plan und ich hab seit Jahren kein PC mehr.

    Soviel zum Thema PC hat jeder... leider scheint sich niemand damit auszukennen :D

    Und dann immer das Argument von den Switchern, wenn ich n Problem mit meinem Mac habe, kann mir niemand helfen, tztztz.

    Aber ich muss schon zugeben, dass es immer Recht interessant war, dass neuste von M$ begutachten zu dürfen.

    Gruss
    Kalle
     
  18. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    ROFL ;)

    Gruss
    Kalle
     
  19. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    bwoi2, hätte dir eigentlich auch zum PB geraten, aber wenn es softwareabhängig ist und nicht mit VPC läuft, gibt's eigentlich keine Diskussion.

    Würd beim Hersteller mal nachfragen, wie's aussieht mit OSX -oder VPC Support.

    Wenn das nicht supportet wird, würde ich bei denen mal nachfragen, ob sie dir ein WIN-Notebook sponsern ;)

    Musst halt sagen, du hast nur Macs und müsstest dir nur wegen mangendem OSX Support nen WIN-PC kaufen ;)

    Mach das mal ;) und schreib dann bitte was sie gesagt haben.

    Gruss
    Kalle
     
  20. heiki

    heiki New Member

    @ bwoi2

    wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, ist das eigentliche Problem das lumpige serielle Kabel, mit dem das Messgerät die Daten an den Computer überspielt (mit VPC dürfte die Soft ja gut laufen).

    Gibts da nicht Adapter von seriell auf USB?
    Und bei Lifescan mal druck machen, daß sie ein USB-Kabel liefern!
    Das sollte doch in absehbarer Zeit möglich sein, oder?
    Sonst sind die im Service doch sehr gut, warum nicht hier?

    Heike
     

Diese Seite empfehlen