Kaufempfehlung Scanner und Drucker

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von winterland78, 30. August 2004.

  1. winterland78

    winterland78 New Member

    Ich habe vor mir für meinen eMac einen
    Scanner und einen Drucker zu kaufen.

    Die Anforderungen sind gering.
    Beim Scanner dachte ich an den Canon Lide 35.
    Ist der "voll" MacOS X kompatibel? Weiss jemand,
    ob der USB 2.0 Anschluss des Printers mit meinen
    USB 1.1 Anschlüssen kompatibel ist?
    Günstige Alternativen?

    Beim Drucker würde ich eigentlich Epson bevorzugen,
    da ich in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht habe.
    Ich hatte den C 66 ins Auge gefasst, habe aber auf der
    Epson-Seite gesehen, dass er nicht MacOS X kompatibel ist.
    Kann mir jemand einen anderen/ähnlichen Drucker empfehlen?

    Vielen Dank für Eure Mühe!
     
  2. starwatcher

    starwatcher New Member

    Scanner: LIDE 20 ist ne alternative, wenn die auflösung reicht....

    Drucker: eventuell canon (preiswerte patronen)

    was Treiber angeht: wenn OS X native angegeben ist, heisst das , das er unter (und nur unter) OS X läuft...

    USB ist abwärtskompatibel...
     
  3. winterland78

    winterland78 New Member

    Vielen Dank für die Antwort.

    Der Lide 20 lässt sich unter OSX nur über den
    Photoshop-Treiber bedienen. Reicht das aus?
    Die restliche Software läuft nur im Classic-Modus,
    aber ich brauche eigentlich keine OCR- u.ä. -Software.

    Canon-printer werde ich mir mal "näher" ansehen.
     
  4. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Also ich würde dir DRINGEND empfehlen: Machs genau umgekehrt:
    Im Homebereich: Drucker von Canon und Scanner von Epson.
    Die Canon-Drucker haben oberbeschissene Software, die sich noch dazu in sehr, sehr vielen Fällen nicht problemlos installieren lässt. (Such mal hier im Forum danach! Außerdem arbeiten momentan NUR die Epson-Scanner (Twain-Treiber!) nahtlos mit OS X (z.B. Scannen mit "Digitale Bilder" und übers Netzwerk.)
    Tintenstrahler von Epson? Ja, wenn du viel Geld übrig hast. Der Verbrach von Farbpatronen ist bei Epson absurd – und wie ich meine: fast kriminell – hoch und nicht mal im Ansatz mit dem Verbrauch von Canon-Druckern zu vergleichen.
    Ich hatte Fälle, da musste ich nach 10 Farbseiten die Druckköpfe mit der entsprechenden Software-Funktion reinigen und danach waren die Farbpatronen 3/4 (!!) leer.
    Also nochmals: Drucker von Canon, Scanner von Epson.
     
  5. starwatcher

    starwatcher New Member


    der LIDE 20 lässt sich prächtig und ohne jedes problem unter OS X nutzen; vollkommen losgelöst von Photoshop; gerade jetzt am wochenende nach einem gewitterschaden einen neuen gekauft und in 5 minuten installiert. Zur mitgelieferten software kann ich leider nichts sagen, da ich sie nicht brauche.
    Selbstverständlich sind auch EPSON scanner eine alternative, mit meinem 3160 bin ich sehr zufrieden, allerdings ist er etwas teurer als der LIDE 35.
    Allerdings hat erdafür Photoshop 2.0 beiliegen, welches für meine amateurzwecke schon ein overkill ist.

    Den erhöhten tintenverbrauch bei epson kann ich nur eingeschränkt bestätigen. Ich nutze den kleinsten canon (i 250). mein vater den epson C 64. Beide arbeiten für unsere zwecke zufriedenstellend, allerding sind verbrauch und folgekosten beim C64 unverhältnismässig höher gegenüber dem i 250.

    Bez treibersoftware bei Canon: kein problem bei der installation (wenn man weiss, worauf man achten muss . ich bin der konfiguration des druckerteribers bald gestorben, weil ich ein feld übersehen habe, aber hier sass das problem vor dem rechner :).

    Aber entscheidend wird für dich wohl nicht nur der preis sondern auch der anspruch sein. bei allem, was über 08/15 homeanwendungen hinausgeht, sollte dir jemand anders aus dem forum hier mit mehr kompetenz etwas sagen....

    Bei der installation eines LIDE 20 helfe ic dir auch gerne per telefon, nummern können wir ggfls über PN austauschen....
     
  6. Paul Muad.Dib

    Paul Muad.Dib New Member

    Also ich kann als Drucker zum i865 raten. Er hat das Singel-Ink-System, man kann mit ihm CDs/DVDs direkt bedrucken, funktioniert problemlos an einer AirPort-Station (man kann den Drucker so einstellen, daß er sich automatisch ein- und wieder aussschaltet). Und vom Druckbild ist er auch super.

    Gruß,
    PM
     
  7. winterland78

    winterland78 New Member

    Vielen Dank für die Antworten!

    Starwatcher/Klaus, ich komme ggf. gerne auf Dich zurück
    :D
     
  8. Kaule

    Kaule Aber bitte mit Sahne

    Ich habe nen Canon 3200F als Scanner am Mac. Läuft unter X, auch die OCR-Software und ich kann den Scanner auch aus allen Twainfähigen Anwendungen nutzen (Ja, auch mit "Digitale Bilder"), d.h., er bringt einen Twaintreiber mit.
     
  9. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Also weder mein Canon 1240U (Jetzt LIDE) noch andere, neue Canon-USB-Scanner aus dem LowCost-Sektor bringen einen Twaintreiber mit. Das heißt: "Digitale Bilder" kann nicht genutzt werden.
    Zur Canon Scan-Software. Das Forum hier und auch das MacUP-Forum sind voll von Berichten, dass die Scansoftware beim Scannen immer mit der Meldung "Speichermangel" abbricht. Das habe auch ich erlebt. Die "richtige" Installation des Scannertreibers ist – zumindest auf einigen Rechnertypen ein Va-Banque-Spiel.
    Und noch zu den Epson-Druckern: Ich hoffe, es ist noch in Erinnerung, dass die Epson-Tintenpatronen eine elektronische Schaltung besitzen (besaßen?) die dem Rechner Tintenmangel meldet, obwohl die Patrone noch halb voll ist. Auch dies wurde ausführlich hier im Forum diskutiert. Ich bleibe dabei: Wer zu viel Geld hat und solche Abzock-Praktiken unterstützen will, der soll sich ruhig einen Epson-Drucker kaufen.
     
  10. winterland78

    winterland78 New Member

    Beim Drucker werde ich mich wohl für den Canon i350 entscheiden.
    Beim Scanner bin ich mir noch nicht so sicher :confused:

    Aber allen trotzdem vielen Dank für den Input
     
  11. Mathias

    Mathias New Member

  12. Kaule

    Kaule Aber bitte mit Sahne

    Soo, und was ist das?(siehe Anhang) ein fake? hab den Scanner im januar oder Februar diesen Jahres gekauft und die Software einfach von CD installiert, läuft ohne Probleme! Eins muß ich allerdings zugeben, ich hab schon ergonomischere Scannersoftware gesehen, die Einstellmöglichkeiten bei canon sind wirklich nur auf den Homeuser zugeschnitten.
     
  13. winterland78

    winterland78 New Member

    Habe mir jetzt den LiDE 20 und den i350
    von Canon gekauft (59,- bzw. 69,- Euro).
    Beide waren einfach zu installieren und laufen
    (bis jetzt) problemlos!

    Vielen Dank für die netten Tipps!
     
  14. starwatcher

    starwatcher New Member

    prima!
    Ein tipp: solltest du mal mit dem LIDE 20 ein problem haben (bei uns war's ein blitzeinschlag), dann musst du auf jeden fall mit einem de-installer die software entfernen (den de-installer gibt's auf der support seite von Canon). Wenn du das nicht machst, kann es probleme wegen fehlender kalibrierung geben.
     
  15. winterland78

    winterland78 New Member

    Gut zu wissen . . . nochmals danke :D
     
  16. Borbarad

    Borbarad New Member

    Welcher Canon Scanner hat denn nun Twain unterstützung, bzw. ab welchen Model ists dabei?

    B
     
  17. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Winterland müsste einfach mal das Programm "Digitale Bilder" starten und gucken, ob sein Scanner angesteuert wird. Ich glaube es nicht. Auf der Downloadseite von Canon ist auch kein entsprechender Twain-Treiber zu finden.
     
  18. winterland78

    winterland78 New Member

    Ich steuere den Scanner mit dem mitgelieferten
    Photoshop-Treiber an. Werde heute Abend mal
    probieren, ob es mit "Digitale Bilder" auch funktioniert.
     
  19. starwatcher

    starwatcher New Member

    also bei uns geht es mit "digitale bilder" nicht. Wofür braucht man das denn, denn ohne geht's auch prima...
     
  20. winterland78

    winterland78 New Member

    Digitale Bilder erkennt den Scanner nicht.
    Allerdings ist das Scannen über Photoshop gar nicht
    mal so übel: Man hat zwei Möglichkeiten, entweder
    den einfachen Modus, oder "für Profis". Letzterer bietet
    eigentlich ganz gute Einstellmöglichkeiten, die doch
    ein dem Scanner entsprechendes, annehmbares
    Ergebnis liefern (wow, klasse Formulierung :D )
     

Diese Seite empfehlen