Kaufhilfe bei Ibook

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Goldleader, 23. April 2003.

  1. Goldleader

    Goldleader New Member

    Ich plane mir eine ibook anzuschaffen. Ich möchte mit diesem die normale Büroarbeit erledigen können, sowie auch abundzu ein kleine spiel zocken.
    Vor allem kommt es mir darauf an, das es nicht ständig abschmiert.
    Ich war in einem Stuttgarter Macladen, um mich beraten zu lassen. Allerdings hatte der Verkäufer auch nicht so viel Ahnung, und ich fühlte mich ein wenig verlassen.
    Nun möchte ich wissen, ob ich mit einem ibook auch einigermaßen Photos bearbeiten und archivieren kann. Ich fotografiere sehr viel mit meiner Olympus. Ob es überhaupt sinnvoll ist, für diese Aufgabe ein ibook zu nutzen.
    Manchmal möchte ich bestimmt auch ein kleines Spielchen zocken, age of Empires oder ähnlich.
    Weiterhin wäre auch die Möglichkeit interessant, Videos mit dem ibook zu bearbeiten.
    Dies mache ich mit einem Athlon 1,6 Ghz PC zur zeit.
    Fraglich ist, ob hier ein ibook mit G3 800 ausreicht. Mit was ist dieser Prozessor eigentlich in der PC-Welt vergleichbar ??
    Reicht Appleworks eigentlich für die normale Büroarbeit aus, oder sollte doch Office her ?
    Wie sehr kann ich eigentlich ein ibook für Multimediaaufgaben einsetzen, also DVD´s schauen, mp3´s hörren usw. ??

    Ich hoffe auf viele Antworten.

    Danke.
     
  2. iMoo

    iMoo New Member

    s schauen: kein Problem, MP3's hören: einwandfrei, Fotos Archivieren: iPhoto(ist mit dabei) oder iView - das Programm finde ich persönlich besser als iPhoto.
    Fotos bearbeiten: geht auch
    Aber Videos bearbeiten kannst du dir aus dem Kopf schmincken!!!! Ich habs probiert --> grauenhaft, hatte nur ruckelige bilder.....Komischer weise konnte sogar mein pc mit PII 266Mhz und 64MB Ram das besser..........naja ich weiß nicht worans liegt.
    AppleWorks reicht für mich aus, ich weiß ja nicjz was du so brauchst.
    noch was?
    gruss
     
  3. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    für wenig video-bearbeitung sollte das ibook reichen, wenn die video-anforderungen stärker sein sollten, rate ich zum g4, also entweder powerbook oder powermac kaufen.

    für die alltäglichen kleinigkeiten wie fotos / dvd / mp3 reicht das ibook aber allemal aus. nur der arbeitsspeicher sollte möglichst gut aufgerüstet sein (640 mb ram), dann fluppt das schon.
     
  4. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Bei der Video Geschichte solltest Du eineFirewireplatte nutzen dann geht das mit iMovie einwandfrei.
    Oder die Platte tauschen, meine Holde hat die Fujitsu Hornet 40GB eingebaut im 466SE und damit ruckelt es nicht und auch keine dropped Frames wie bei meiner TOSHIBA MK3018GAS im iBook 800.
    Daher nutze ich dafür eine 40GB Fujitsu im IceCube.
     
  5. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Kannst Du ungefähr vergleichen das Athlon Book mit dem iBook (nicht von den MHz aber von der effektiven Arbeitsgeschwindigkeit), hatte ein 1800er Thinkpad zum testen, ein Acer 1.33GHz und habe mich doch für das 800er iBook 14" entschieden.
    Nur die Platten sind mehr auf Stromsparen als auf Speed ausgelegt.
    Nachteil das Video nicht sooo flüssig geht.
    Aber ist bei beiden Modellen ja nicht in Echtzeit möglich Videoschnitt zu machen.

    Es gibt nichts was ich mit meinem 800er iBook 14" machen kann.
    Alles stabil und recht flüssig, klar das 1GHz Powerbook ist schneller aber auch um einiges teurer.
    Fotos aus der Ixus, DVD & VCD schauen (mit VLC), Photoshop Elements, GoLive6, Apple Works, MS Office, RagTime, iPhoto, iMovie, iTunes, Internet (Safari & Camino/Chimera), Age of Empires 2(das einzige Spiel was ich besitze), Shellprogrammierung,....

    Alles eine Frage was Du an Geld ausgeben kannst oder willst.

    Gehe am besten mal zu Karstadt, Media Markt oder Schaulandt und spiele mal ein wenig mit herum.

    Joern
     
  6. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Im Stuttgarter Raum hat außer Gravis keiner mehr Macs, leider. Also wird Goldleader nix übrigbleiben, als zu Gravis zu gehen. Am Stuttgarter Hauptbahnhof hatte mal der Mediamarkt eine sehr große Macabteilung, jedoch wurde die irgendwann wegrationalisiert. :-(
     
  7. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

  8. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Na dann lebe ich hier ja fast im Luxus, Schaulandt & Karstadt und sogar noch recht komplett ausgestattet mit recht aktuellen Modellen.
     
  9. Umsteiger

    Umsteiger New Member

    Tach auch!

    Das verstehe ich aber nicht so recht! Ich arbeite daheim noch mit einem 9500er mit G3/400 Upgrade. USB/Firewire nachgerüstet. IDE-Controller mit IBM-Platte (7200 U/min). Kamera angeschlossen, keine "dropped frames" und das bearbeiten geht auch vernünftig. Anschließend Film zurückgespielt, wunderbar!
    Kann doch nicht nur alles an der Platte liegen. Meine Festplatte ist auch schon ein paar Jahre alt (13 GB). Und eine Notebook Platte sollte die Geschwindigkeit für DV-Fime aber schaffen (5-6 MB/min). Alles andere wäre mehr als traurig...

    Umsteiger
     
  10. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Doch die Platten sind ein großes Problem, das ging auf meinem G3 B&W 400 mit SCSI Platten besser als auf dem Cube G4 450 mit der Serienplatte.
    Wie auch beim iBook meiner Holden, mit der Serienplatte 10GB IBM im 466SE war nichts dergleichen vernünftig möglich, mit der aktuellen Hornet ein völlig anderes Gerät.
     
  11. Umsteiger

    Umsteiger New Member

    Ist ja echt ein Ding. Da muss die Platte von IBM bei mir aber super schnell sein.
    Aber selbst wenn die an die 20-25 MB Übertragungsrate pro Sekunde schafft, braucht man für Videoschnitt (Mini-DV, PAL-Qualität) nur 5-6 MB pro Sekunde. Das sollten die aktuellen Festplatten auch in Laptops hinbekommen.
    Außerdem habe ich ja auch "nur" eine IDE Platte mit Kontroller nachgerüstet. Die Serien-Festplatte in einem G4 450 sollte aber nicht das Problem beim Videoschnitt sein. (Auch wenn nur 5400 U/min, mit so einer Platte arbeitet mein Vater, kein Problem. Ist allerdings ein PC, aber ich dachte, Macs eigenen sich besser zum Videoschnitt?!)

    Umsteiger
     
  12. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Mit der 20GB Maxtor mit 5400rpm hatte ich schon Sorgen, die dannach eingebaute Fujitsu 40GB mit 5400rpm ging ohne Probleme wie auch die 10GB Quantum die ich im iMac G3 400 hatte.
    Aber scheinbar ist das Problem das manche IDE Platten nicht diese 30MB/Sek bei DV Material kontinuierlich schreiben können.
    Obwohl ich das seit den 40 GB Desktop Platten nicht mehr erlebt habe wie auch bei den SCSI Platten mit 5400rpm (von den schnelleren reden wir gar nicht erst ;-), die waren nicht mal annähernd ausgelastet).
    Bei Notebook Platten gibt es risige Unterschiede nach wie vor, die sind eher darauf gebaut Stromsparend und Leise zu sein.
    Aber wie schon vorher geschrieben mit der Fujitsu Hornet keine Sorgen, merkt man auch beim kopieren von Daten auf der Platte beim schreiben ist die Toshiba superlahm, beim lesen in Ordnung.
    Einfachstes Beispiel, eine Datei(ca. 650MB) im Finder kopieren oder via cp im terminal braucht ewig.
    Geclontes System auf externer 40 GB Fujitsu gestartet und erheblich schneller, auch wenn ich die selbe Datei nun von der internen auf die externe FW Platte kopiere.
     

Diese Seite empfehlen