@kawi mpeg streamclip frage

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von macuta, 17. Februar 2005.

  1. macuta

    macuta New Member

    Hallo Kawi, wie üblich bin ich deiner Empfehlung gefolgt und habe mir den mpeg streamclip zugelegt. Gerade wollte ich ihn mal testen, da macht mich das Programm darauf aufmerksam, dass ich die mpeg2 playback component für Quicktime 6 nicht installiert habe.
    Die kostet aber wieder was. Brauche ich die, wenn ich hauptsächlcih Szenen aus DVDs (.vob, nehme ich an) aufnehmen will?
    Und wenn der Film eine Riesen .vob-Datei ist, muss ich die dann ganz einlesen, damit ich eine Szene rausschneiden kann?
    Blicke einfach noch nicht durch …
    Gruß
    Uta
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    Also wen du mit MPEG Streamclip deine Files bearbeiten kannst, dann brauchst du die nicht.
    Aber die MPEG2 Playback Componente ist erfporderlich für die wichtigsten Features des Programms:

    => MPEG-2 zu QuickTime oder DV konvertieren
    => MPEG-2 playback

    das kannst du ohne die " mpeg2 playback component" nicht machen. Wenn du das nicht brauchst, dann brauchste auch die componente nicht.

    Wie groß deine VOBs sind liegt eigentlich an dir. Du kannst ja mit z.B. MacTheRipper auch nur *ein Kapitel* rippen.
    Dann musst du auch nur dieses eine Kapitel in MPEG streamclip laden.
     
  3. macuta

    macuta New Member

    Hallo Kawi, danke für die schnelle Rückmeldung. Ich muss noch mal meine Lage klären: Seit ich EyeTV habe, nutze ich die Möglichkeit, kleine Szenen aus Filmen als Clip zu speichern, das kann ich für den Job gut brauchen, zur Auflockerung und so.
    Jetzt sehe ich aber auf DVDs geeignete Szenen, kann aber auf meiner vollen PB Festplatte nicht ständig eine Auswahl an DVDs mitnehmen udn wenn die DVD einem Freund gehrt, kann ich sie auch nciht ewig behalten …
    Wenn ich die DVD schon importiert habe mit DVD backup, kann ich ja auch mit dem VLC-Player einzelne Dateien anspielen.
    Wenn ich aber nur eine Szene herausschneiden will, diese vielelicht auch bearbeiten (kürzen), dann brauche ich dem Streamclip/dann geht das mit dem Streamclip?
    Uff, tschuldige die Redseligkeit …
     
  4. kawi

    kawi Revolution 666

    Ja, genau das geht mit MPEG Streamclip. Es ist nur nicht nötig die ganze DVD auf die Platte zu kopieren, wenn du nur eine Szene haben willst.
    guck einfach in welchem Kapitel die Szene vorkommt die du haben willst und dann rippe (z.B. mit MacTheRipper) *nur* dieses eine Kapitel.
    Aus dem kannst du dann mit MPEG Streamclip einen schnipsel herausschneiden.
    allerdings fehlen dir bei MPEG Streamclip die wichtigsten Funktionen ohne die Quicktime mpeg playback Componente
     
  5. sandretto

    sandretto Gast

    Wenn die DVD nicht kopiergeschützt ist, kannst du direkt von der DVD rippen.

    Alternativ gibt es noch das Programm DVDxDV, die Trial-Version funzt 30 Tage. Aber der ultimative DVD-Ripper für kurze Sequenzen ist und bleibt SnapzProX. Damit kannst du sogar "nur" einen gewünschten Ausschnitt des Bildes rippen. Allerdings braucht man dazu einen schnellen Rechner, wenn man ein grosses Ausschnittfenster einstellt. Kostet zwar ein Batzen, ist aber sein Geld wert, und funzt direkt und mit allen Kopierschutzverfahren die es jetzt und zukünftig geben wird. Damit bist du schneller am Ziel, als mit allen anderen Methoden.

    http://www.macupdate.com/info.php/id/11026
    http://www.macupdate.com/info.php/id/6149
     
  6. macuta

    macuta New Member

    Hallo sandretto, was ist ein schneller Rechner? Habe einen kleinen G5 (1,8MHz, ein Prozessor) und ein G4 PB mit 1,25GHz, jeweils reichlich RAM …
    Snapz ist von Ambrosia, hab' ich gerade gesehen, da hab' ich neulich erst mit WireTap gute Erfahrungen gemacht …
    Werde ein bisschen herumprobieren
    Ups, der Rotwein wirkt, ich geh' jetzt besser schlafen
    Uta
     
  7. sandretto

    sandretto Gast

    Das reicht locker für den G5, beim PB musst du evtl. die Farbtiefe auf 32768 Farben stellen, wenn das Ausschnittfenster sehr gross ist. Da hilft nur probieren.

    Ideal ist SnapzProX auch um nicht abspeicherbare Streams abzufilmen. Die Qualität ist einwandfrei, und nicht von konventionellen Ripp-Programmen zu unterscheiden, da der Videostream irgendwo digital angezapft wird, das "Abfilmen" ist also nur virtuell gemeint. Kann dir das Programm sehr empfehlen, und für kurze DVD-Sequenzen ist es bestens geeignet.
     
  8. kawi

    kawi Revolution 666

    snapzPro rippt nicht wirklich digital das Videomaterial, sondern es "filmt" quasi das Fenster ab.
    Wenn du das original anständig weiterverwenden willst würde ich schon zu Tools greifen die das tatsächliche Videomatieral bearbeiten und umkonvertieren.

    Außerdem musst du mit Snapz Pro den Film tatsächlich *abspielen*, es capturet sozusagen in Echtzeit.
    Du schneidest damit nicht wirklich eine stelle von 10 Minuten mal mit 2 mausklicks, sondern du lässt die gewünschten 10 Minuten mit dem DVD Player abspielen.

    Probiers einfach mal aus, für kurze Sequenzen bist du damit wohl wirklich schneller als wenn du erst rippst und dann konvertierst ...
     
  9. sandretto

    sandretto Gast

    Das kommt auf das Gleiche hinaus. Solange der abgegriffene Videostream digital ist, und der ist es allemal. Das "Abfilmen" findet in Wirklichkeit überhaupt nicht statt, da sonst ja noch die Qualität des Monitors eine Rolle spielen würde. Du wirst keinen Unterschied sehen, zwischen einer konventionell gerippten DVD, und einer DVD die mit SnapzProX gerippt wurde. Voraussetzung, Farbtiefe muss Millionen von Farben sein.
     

Diese Seite empfehlen