kein Chimera mehr

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von sevenm, 21. Januar 2003.

  1. sevenm

    sevenm New Member

  2. sevenm

    sevenm New Member

    settle down :)
     
  3. kawi

    kawi Revolution 666

    tja, schade eigentlich. Ist immer noch mein #1 Browser
     
  4. sevenm

    sevenm New Member

    settle down :)
     
  5. kawi

    kawi Revolution 666

    tja, schade eigentlich. Ist immer noch mein #1 Browser
     
  6. sevenm

    sevenm New Member

    settle down :)
     
  7. kawi

    kawi Revolution 666

    tja, schade eigentlich. Ist immer noch mein #1 Browser
     
  8. DonRene

    DonRene New Member

    natürlich ist das traurig. aber chimera ist open source und es kann jeder weitermachen der will. es gibt ja seit heute den phoenix in einer neuen x version. ich finde man sollte ihn weiterentwickeln

    aber das habe ich vermutet das apple andere vergrault. mit sicherheit wird aber icab als erstes eingehen. das ding taugt eh schon ne weile nix mehr. apple hätte doch auch omiweb oder chimera als den ihren erklären können und von andern entwickeln lassen.

    oder man macht es so wie die leute von omniweb. man setzt den brauser auf dem neuen webcore von apple auf. dann könnte es sogar noch viel mehr brauser geben
     
  9. Xboy

    Xboy New Member

    Das ist echt schade, aber anscheinen ist der Entwickler der Meinung, dass es nichts mehr aus Chimera rausholen kann um somit in den offenen Krieg gegen Safari ziehen zu können.

    Schade eigentlich, Chimera hat seit langem einen festen Platz bei mir in Dock.

    Omniweb ist Geschichte, schade, dabei war OmniWeb sehr lange Zeit weit vorne!

    Gleich aufgeben finde ich feige, wird immer User geben, auch wenn Safari wirklich der Weltbeste Browser <u>wird</u>!

    Liebe Grüsse, Mario
     
  10. sevenm

    sevenm New Member

    ich glaube omniweg ist auch so gut wie eingestellt. die hatten früher auch immer täglich neue builds, seit einigen monaten kommt da aber nichts mehr.
     
  11. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    > man setzt den brauser auf dem neuen webcore von apple auf

    Ob das so kommt? Es gibt ja noch kein Safari-SDK von Apple und der WebCore ist noch längere Zeit unfertig.
     
  12. klapauzius

    klapauzius New Member

    Ist doch klasse.

    Bald läuft auf dem Betriebssystem von Apple nur noch ein Pseudo-Apple-Browser neben einem Apple-Office-Paket und einer Pseudo-Apple-Datenbank. Andere dürfen draussen bleiben.

    Da gab's doch noch eine Firma, bei der das auch so ist. Irgendwas mit M.......
     
  13. Torti

    Torti New Member

    Na und?

    Also den Grund dafür jetzt Apple ein die Schuhe zu schieben, wäre nicht so einfach. Das ist so ähnlich wie die Huhn-Ei-Geschichte. Sicherlich hätte Apple Safari nicht entwickelt, wenn alle anderen Hersteller einen in Gesichtspunkten wie Geschwindigkeit und Kompaitibilität vergleichbaren Browser wie den Explorer für Windows entwickelt hätten. Da kann jeder anderer Meinung sein, aber für mich kam Explorer:mac 5.2.2 dem noch am nächsten. Und ich habe alle anderen ausprobiert: iCab, OmniWeb, Opera, Mozilla, Navigator und Chimera, jedoch die Seiten, die ich für gewöhnlich ansteuere, hat Explorer:mac am besten angezeigt.
    Jetzt gibt es Safari und er ist meine erste Wahl. Für Seiten, wie z.B. den o2-Kundenbereich benutze ich bei Bedarf den Explorer, weil Safari diese Seite (noch) nicht öffnen kann.
    Wenn die Chimera-Truppe jetzt aufgibt, dann frage ich mich, weshalb die überhaupt ein OpenSource-Projekt gestartet haben. Wohl nicht um Geld zu verdienen! Doch aus Berufung, Spaß, Hobby, oder? Mir scheint, die sind beleidigt!
    Apple hat doch auch nichts anderes gemacht, als sich der OpenSource-Gemeinde zu bedienen, und hat Verbesserungen öffentlich gemacht. Also sollen sich, all die Chimeras, Explorers, OmniWebs, iCabs, Operas, Mozillas das mal angucken, und etwas besseres auf den Markt bringen. Mac-Benutzer sind die Gruppe von Computeranwenders, die am ehesten auf Qualität achten. Fertig!
     
  14. klapauzius

    klapauzius New Member

    Und was machst du, wenn die finale Version von Safari nur auf 10.3 läuft, das dann aber richtig Geld kostet ? Und die nächste läuft nur auf 10.4, was dann wieder kostet ? Oder das Killer-Feature der übernächsten Version läuft dann nur auf 10.5 ?

    Und was machst du, wenn übermorgen in der nächsten Version plötzlich nervige Werbebanner in Safari aufpoppen, du aber keinen anderen Browser mehr hast ?

    Und was machst du, wenn morgen rauskommt, dass Safari dann und wann mal Daten nach Cupertino schickt ?

    Und was machst du, wenn plötzlich jemand Sicherheitslöcher in dem Ding entdeckt ?

    Sagst du dann immer noch: Na und ?

    Apple hat's mit .mac vorgemacht: Die Leute mit kostenlosen Angeboten locken und dann abzocken.

    Na und ?
     
  15. Torti

    Torti New Member

    Ne, da widerspreche ich! Wo blockiert Apple denn andere Programme? Am Ende liegt es ans uns, und bei mir laufen Safari, Office:mac, Yahoo!Messenger, Mail u.a. friedlich nebeneinander. Ich habe da für mich die jeweils besten Programme installiert. Ist das bei Windows so leicht möglich? Ich glaube nicht.
    Lange genug war ein Argument gegen Macs, es gebe keine (vernünftigen) Programme (für Consumer). Da finde ich es nur löblich, wenn Apple dort selbst Abhilfe schafft, wo Dritthersteller es nicht packen!
     
  16. mikropu

    mikropu New Member

    tatsache ist aber daß uns chimera erhalten bleibt ... nämlich auf unseren rechnern. ;)

    Und da die meisten chimera ja sehr schätzen, und die features wohl auch das surfen im jahre 2006 ermöglichen ....

    aber: seit heute gibt es eine neue phoenix-version?
    Wo denn? Bei versiontracker fand ich nur ´ne alte....

    putte
     
  17. Torti

    Torti New Member

    s mit .mac vorgemacht: Die Leute mit kostenlosen Angeboten locken und dann abzocken.

    Abzocken? Wer zwingt Dich? Wäre es Dir lieber Apple verschenkte alles, um schließlich an dieser Politik zu Grunde zu gehen. Bei iTools haben sie das Geschäftsmodell überdacht, und .mac daraus gemacht. Wer nicht umsteigen wollte, mußte doch nicht. Ich bin umgestiegen und fühle mich nicht abgezockt. Von .mac benutze ich Homepage, E-Mail, Adressbuch, Kalender, iSync, persönliche iCards und wer weiß, was noch kommt. Wer bietet so ein Paket?

    Jeder hat die Wahl. Dann sollen sie doch Chimera anstatt Safari benutzen. GMX, web.de oder ePOST anstatt .mac-E-Mail, usw.

    Mich stört's nicht, nur, um zum Anfang zurückzukommen: Wenn die Entwickler von Chimera nicht mehr wollen, dann sage ich: "Na, und?"
     
  18. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Überlegungen ob es sich noch lohnt Navi weiterzuentwickeln sind legitim,wenn Safari innerhalb von knapp 14 Tagen 1Mio mal runtergeladen wird.

    Fakt ist,das dies OpenSource ist und deshalb gar kein Monopol (wie IE in Windows) entstehen kann.
     
  19. klapauzius

    klapauzius New Member

    Safari ist nicht OpenSource.

    Die Teile, die Apple sich für umme geklemmt hat, sind OpenSource. Der Rest nicht.
     
  20. klapauzius

    klapauzius New Member

    In ECHTEN OpenSource-Programmen ist dies dadurch garantiert, dass jeder sich den Quellcode angucken kann.

    Jetzt kommt gleich wieder die Leier: "Das macht doch keiner, da versteh ich doch nix von".

    Musst du auch nicht. Die Tatsache alleine, dass der code öffentlich ist, verhindert solche Schweinereien.
     

Diese Seite empfehlen