Kein Internet trotz "aktiv"?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Dirndl-Hasi, 1. August 2012.

  1. Dirndl-Hasi

    Dirndl-Hasi New Member

    Schönen guten Tag,

    ich hatte Montag wieder mal 8 Std. lang kein Internet (T-Online). Kann ja passieren, nichts ist perfekt, kostenlose Hotline, sofort jemand dran.

    Wenn folgende Bedingungen in meinem Kabelnetzwerk vorliegen:

    - Router + integriertes Modem, kein WLAN aktiv
    - Router zeigt "Internet aktiv"
    - Internet "trennen" und "verbinden" bringt laufend neue IPs
    - DSL-Spektrum im Routermenü zeigt schöne bunte Bit-, und dB- und Frequenzgebirge
    - Netzwerkeinstellungen im Mac natürlich unverändert und OK
    - Router-Reset gemacht
    - Router-Einstellungen überprüft
    - Keine Installationen oder Updates vor Fehlerauftreten gemacht

    und wenn ich dann weder Internet noch Mails (über Client im Mac) "habe", woran kann's dann liegen? Meine Theorie: DNS-Server der Telekom temporär ausgefallen? Ich habe leider zu spät daran gedacht, mal testweise während des Ausfalls manuell einen Google-DNS-Server (8.8.8.8) zu nehmen. Aber hätte das klappen können?

    Der Telekom-Mann sagte: "Ich sehe Ihren Router, alles ist OK, ich habe auch einen Reset gemacht, es liegt an Ihnen."
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Jetzt folgt die Witzeseite:

    Als plötzlich DSL wieder ging, habe ich den Techniker brav abgesagt. Da sagte der Telekom-Mann: "Sehen Sie, es lag an Ihnen. Jetzt hat Ihr PC sicher das Betriebssystem upgedatet."

    Und als ich sagte, daß das hier kein Betriebssystem von allein macht, daß es daran auch kaum liegen könne und daß DSL ja Stunden vorher noch lief, sagte er: "Da haben wir den Fehler, das Betriebssystem sollte sich immer von selbst auf den aktuellsten Stand bringen."

    "Aktuell" kann man offenbar steigern. Zum Schießen, und der Mann war wohl Zeuge Jehovas: Schwer zu überzeugen.

    Und dann kam der Top-Tip: "Rufen Sie doch mal einen IT-Berater hinzu. Das wird aber dann echt teuer."

    Soviel zur Belustigung, jetzt bitte einen ernsthaften Antwortversuch...
     
  2. maclin

    maclin New Member

    Das letzte Mal, als ich so einen ähnlichen Ärger mit meinem Internetzugang hatte, war es der Splitter.
    Nach Austausch lief wieder alles.
     
  3. Dirndl-Hasi

    Dirndl-Hasi New Member

    Lagen alle von mir aufgezählten Bedingungen ebenso vor? Du hast insbesondere permanent neue IP zuteilen lassen können, aber mehr auch nicht?
     
  4. maclin

    maclin New Member

    Die Verbindungsstabilität war nicht gegeben. Die Verbindung wurde mehrmals unterbrochen und der Router versuchte sie dann wieder aufzubauen. Nicht immer mit Erfolg. Manchmal wurde eine Verbindung als bestehend angezeigt, aber ein Datenabruf war nicht möglich.
    Der Provider testete die Leitung mit Erfolg. Konnte den Router auch ansprechen. Aber das passierte immer in den Momenten, wo die Verbindung funktionierte. Andere Momente waren schwer zu treffen.
    Der Provider bot dann nach diversen erfolglosen Fehlersuche an, mal einen Splitter zu zuschicken. Danach blieb die Verbindung stabil.
     
  5. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Ich denke, es muss erst einmal geklärt werden ob es sich um ein Problem mit dem Internet oder mit dem WLAN handelt. Von der Fehlerbeschreibung tendiere ich dazu an ein WLAN-Problem zu glauben. Das würde auch erklären, warum der T-Com-Tech den "Router" sieht. Das ist allerdings Unsinn, er kann zwar die Leitung bis zu deinem Anschluss und die vom ISP vergebene IP-Adresse rückverfolgen, aber den Router natürlich nicht erkennen.
    Die Fehlerursachen im WLAN sind leider ziemlich komplex und vielfältig, was kannst daher du machen zur Fehlereingrenzung:
    Klicke mit gedrückter ALT-Taste auf das Airportsymbol in der Menüleiste. Dabei werden zusätzliche Informationen eingeblendet. Wichtig ist der RSSI-Wert, er sollt nicht wesentlich unter -50dBm liegen (größerer Zahlenwert ist schwächeres Signal). Falls der Wert deutlich darunter liegt und auch noch schwankt kann es sein, dass in der Nachbarschaft ein anders WLAN-Netz auf dem gleichen Kanal funkt und die sich gegenseitig stören. Dann würde ich mal versuchsweise einen anderen Kanal auswählen.
    Was du noch machen kannst ist die Airport-Umgebung auf deinem Mac löschen und neu anzulegen.
    Natürlich kann es auch ein Hardware-Problem sein, z. B. Airportkarte oder Router. Aber das kommt nicht so häufig vor.

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen