Kein Mac Experte konnte mir darauf eine Antwort geben

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von cre8ive, 28. November 2005.

  1. cre8ive

    cre8ive New Member

    Guten Tag allerseits,

    ich hab folgendes Problem. Seit 3 Tagen versuche ich auf einem G3 iMac /Blue 233MHz das Mac OS 10.3 zu instalieren. Alle Hardware komponenten scheinen in Ordnung zu sein, Partitionen funktionieren einwandfrei, Instalations CDs sind einwandfei, Firmenware update ist getätigt. Ich habe sogar jedesmal beim Hochfahren mit Apfel+Alt+P+R den RAM komplett lehr gefegt, und trotz alle dem bricht die Dreckskiste immer die Intalation bei 98 % ab.
    Dazu kommt das es jedesmal die Instalation verweigert, wenn das Zielvolumen nicht innerhalb der ersten 8 Gig der Festplatte sich befindet. Obwohl es bekannt ist das Panther schlechter läuft wenn es sich Software von anderen Partitionen hochladen muss.
    Bis jetzt hab jeden abgeklappert, der meint von Macs Ahnung zu haben.
    Doch niemand konnte mir die Lösung verraten. Ist jemand da draussen der das Problem kennt ??
     
  2. mymacs

    mymacs New Member

    Wie groß ist die Festplatte?
    Gruß mymacs
     
  3. alberti11

    alberti11 New Member

    Was hast du denn an Software drauf, das 8 GB minus System voll macht??
    Für diesen Fall würde ich dir einen neuen flotten Mac Mini empfehlen.
    aber Scherz beiseite:
    Hast du das MAC OS auf einer CD/DVD drauf, die mit einem bestimmten Rechner ausgeliefert wurde?
    Wenn ja, dann musst du mal über Paketinhalte öffnen gehen und diese dann damit erstmal gewissermaßen extrahieren.
    Du kannst hierzu auch das Programm "What size" verwenden. zieh hierfür die DVD/CD in das Programm und lass dir alle Inhalte zeigen, Schnell wirst du sehen, dass du die einzelnen Installationsdateien getrennt voneinander öffne und die Installation ausführen kannst.
    Noch eine Frage: Hast du das Installationsvolumen prüfen lassen?

    Ali
     
  4. maiden

    maiden Lever duat us slav

    also, wenn ich ein Mac mit 233 MHz wäre, würde ich auch die Installation von OS X verweigern.
     
  5. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Installieren lohnt auf der ollen Kiste nicht. Ab in den Sperrmüll damit.

    Hat die Mühle überhaupt genügend RAM?
     
  6. apoc7

    apoc7 New Member

    Ein Aquarium daraus bauen... oder einen Katzenhöle... aber doch nicht auf den Sperrmüll... Zerwi.... :meckert:
     
  7. Thomi

    Thomi New Member

    Wieviel RAM?
    Wie gross Festplatte?
    Alles wichtige Fragen - aber hör doch um Himmels Willen auf, auf einer solchen Kiste (war ja mal toll) ein X.3 zu installieren. Sowas wie ein Porschemotor im Cinquecento - geht wirklich nicht.
     
  8. lamariposa

    lamariposa New Member

    Wieviel Software für MacOSX willst du denn installieren, dass diese auf einer anderen Partition liegen muß?? Ca. 5GB sollten doch locker für alles reichen. Ich hab meine Platte in 3 Partitionen aufgeteilt: Knapp 6 GB fürs OSX, knapp 2 GB fürs OS 9.2.2 (beide logischerweise am "Anfang" der Festplatte!) und den Rest für sämtliche Dateien. Dass die Installation innerhalb der ersten 8 GB zu liegen hat sollte keine Überraschung sein, steht schließlich auch im ReadMe zu Panther!

    Ich finde Panther übrigens auch nicht langsamer als das 9er System.

    Was dein eigentliches Problem angeht hatte ich ein ähnliches. Auf zwei iMacs (233 und 350 Mhz) habe ich die gleichen Installationen ausgeführt und bei dem 350er zickten die CDs reichlich rum, auch die vom 9er System (meistens nach 68%, jedoch nicht immer).
    Ich denke es lag am CD-Laufwerk. Dummerweise kommt man bei dem 350er nicht ran. Dein 233er hat ja das ausfahrende, ev. solltest du dort mal den Laser mit einem nicht kratzenden Tuch reinigen. Gleiches gilt für die Installations-CD. Letzteres hat es bei mir jedenfalls möglich gemacht, zumindest die erste CD aufzuspielen und somit ein rudimentäres startfähiges OSX auf dem 350er zu haben. Die CDs 2 und 3 habe ich dann Paketweise installiert.

    Ich gehe mal davon aus, dass alle Partitionen als HFS+ eingerichtet sind. Die entsprechende wird dann außerdem noch als "Journaled" von der Panther Installations-CD eingerichtet. Wird aber sicherlich so sein, ansonsten dürfte der Installationsvorgang wohl gar nicht starten.

    Sollte deine Installation mal hingehauen haben empfehle ich dir, sogleich alle unnötigen Druckertreiber und Sprachpakete (die kannst du allerdings auch gleich vor der Installation wegklicken) zu löschen. Das spart ca. 1 GB (!) an Platz.

    Gruß
    Willi
     
  9. cre8ive

    cre8ive New Member

    Na die wist 21 Gig gross, völlig ausreichend. Gibt es eigentlich soetwas wie ein Reparaturtool, um komiplett sicher zu gehen das die nicht beschädigt ist ??
     
  10. cre8ive

    cre8ive New Member

    Hi Willi,

    in erster5 Linie bedanke ich mich für die ausführlichen Beitrag, hat mir weiter geholfen, doch leider nicht ans Ziel gebracht. Ich hab das Ding schon seit vier Tagen im permanenten Instalationsversuch, und habe nicht die geringste Lust weiter zu machen.

    Kennst du eine Adresse am besten in Köln wo ich den piMAc hinbruingen kann und die Jungs sollen sioch damit rumschlagen (natürlich gegen Bezahlung) ???
     
  11. Eagle

    Eagle New Member

    Ich hatte das gleiche Problem, als ich Mac OS X auf einen G3 beige installieren wollte. Das Problem war mehrgleisig.

    Da es schon einige Zeit her ist kann ich nur noch wage zusammenfassen, was schliesslich zur Lösung geführt hatte.

    Einerseits waren unterschiedliche RAM-Bausteine eingebaut. Nachdem ich diese auf zwei Bausteine gleicher Bauart reduziert hatte funktionierte die ganze Sache wieder.

    Das andere Problem dürfte Dich wohl weniger betreffen. Da ich mehrere Macs besitze, hatte ich eine falsche Installations-CD erwischt. Ich benutzte am Anfang die Update CD, die auf den ersten Blick der Vollversion gleicht, bei genauerem Hinsehen aber durch das Wort Upgrade sich von dieser deutlich unterscheidet!

    Hoffe, Du kommst so weiter!
     
  12. Singer

    Singer Active Member

    linksrheinisch:

    Teampoint in der Weidengasse, schräg gegenüber vom Saturn. Die können nett und kooperativ sein.

    Gestern war ich bei Gravis auf der Luxemburger Straße/Nähe Uni-Center. Üblicherweise rate ich von diesem Laden ab, aber gestern waren da tatsächlich zwei nette, hilfsbereite Angestellte.

    rechtsrheinisch:

    In Deutz an der Auffahrt zur Severinsbrücke gibt es ein unscheinbares Büro im Hochparterre, http://www.simplymac.de/. Die sind auch hilfsbereit, ich war zwei mal da.
     
  13. lamariposa

    lamariposa New Member

    Leider nicht, komme aus Hamburg.

    Genug Speicher ist ja wohl vorhanden (128MB Minimum laut ReadMe-Datei - ansonsten könnte es auch daran liegen)?? Ich denke, das "wirkliche" Minimum zum ordentlichen Arbeiten liegt mindestens doppelt so hoch.

    Gruß
    Willi
     
  14. Taleung

    Taleung New Member

    Servus,

    ich hab nen iMac G3 mit 233 MHz und werds morgen mal, zum testen, fuer dich probieren...

    X.3 ging ohne Probleme, X.4 hab ich nicht versucht.
     
  15. lamariposa

    lamariposa New Member

    10.4 läuft original nur auf Firewire-Macs (wenn ich es richtig entsinne). Damit fällt der 233er weg. Ist auch egal, schließlich geht es um die Installation von 10.3

    Gruß
    Willi
     
  16. Taleung

    Taleung New Member

    Oh, oh... du hast recht...zu schnell gelesen....
    Also X.3 ging ohne Probleme wie gesagt....
     
  17. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo,

    aus eigener Erfahrung weiss ich, dass Abstürze bei der Installation von Mac OS X auf defekten RAM zurückführbar sein können. Habe dazu zwei Foren gestartet, wo noch Wissenswertes steht: http://forum.macwelt.de/forum/showthread.php?t=598941 und .
    Schlecht, wenn der RAM fest verlötet ist. Da ist es wohl am einfachsten, die Festplatte herauszunehmen und das System in einem anderen Rechner zu installieren. Würden wohl auch die Profibastler so machen.

    Delphin
     
  18. tuvix

    tuvix Member

    Auf meinem iMac 233 Rev. B läuft Panther.
    RAM 320 MB

    Dass die Startpartition innerhalb der ersten 8GB der Platte liegen muss (und nicht größer sein darf) ist bei diesem Modell hardwarebedingt und normal.

    Ich habe den Panther von der CD installiert, die ich im Apple Store erworben habe, die also für alle Modelle gilt.
     

Diese Seite empfehlen