Kennt jemand ne gute SAMBA-Software....?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von El-Guapo, 16. Dezember 2003.

  1. El-Guapo

    El-Guapo New Member

    Hi zusammen,

    habe hier nen Cube in nem PC-netzwerk. Leider funzt die Anbindung nur in eine Richtung. Nämlich vom Mac zum PC...:)

    Allerdings sehe ich nicht die Gerätenamen (z. B. PC-2000), sondern nur die IP-Adresse. Vorher hatte ich immer die PC-Namen sehen können.

    Der PC kann trotz anelegten User in OS 10.3 keine Verbindung aufbauen. Windwos-Filesharing ist aktiviert und die FW ausgeschaltet.

    Hatte mal ne SAMBA-software drauf, mit der es besser funzte zw. PC und Mac. Hab ich aber mal gelöscht (warum auch immer????9

    Eigentlich müsste es ja mit den Bordmitteln gehen, aber ich kriegs nicht hin.

    Also Amigos, dann mal bitte ein paar Tips von den Netzwerkprofis.

    Saludos
    el-guapo
     
  2. bus

    bus New Member

    Da muss wohl auch noch Entfernte Anmeldung freigegeben sein, damit der angelegte Benutzer sich von außen (außerhalb localhost) anmelden kann. Versuch's ansonsten mal mit Sharepoints. Damit kannst du auf den in Systemeinstellungen angelegten Benutzer verzichten und erzeugst den selben ohne eigenes Home-Verzeichnis. Kleiner Vorbehalt: Natürlich kannst du in Sharepoints mit Administratorrechten auch schnell und ohne ansonsten lästige warnende Nachfrage einen vorhandenen Benutzer löschen.
     
  3. Achmed

    Achmed New Member

    Hi Chicko,

    Geh in die Systemeinstellungen und dann in sharing

    Dort Windows sharing aktivieren.


    Unten steht denn dann:
    Windows Benutzer können auf Ihren Computer zugreifen unter \\XXX\chicko

    Alles Klar
    Hombre?
     
  4. swissorion

    swissorion meist auf'm MacSofa

    Hallo du Schöner.

    Nebst dem Benutzer auf dem MAC und dem ganzen sharing Zeugs was schon genannt wurde, ist es wichtig, dass du dich auf dem PC genau mit dem Benutzernamen anmeldest wie auf dem MAC vordefiniert.
    kannst am PC unter Start abmelden wählen und danach mit dem MAC namen wieder anmelden.
    So siehst du den MAC nicht nur auf dem PC sondern kannst auch auf das entsprechende Home Verzeichnis zugreifen.

    Ach ja mit DAVE würde es einfacher funktionieren.
    Aber für hin und wieder reicht das vollauf.

    saludandote de la Suiza
     
  5. mkerschi

    mkerschi New Member

    Also bei mir hat das auch nicht funktioniert.
    Nach einiger Suche im Apple Forum bin ich auf eine Lösung gestossen, die bei mir funktioniert:
    Beim installieren gibst du ja deinen Namen ein und aus diesem wird dein Computername erstellt. Siehe Systemeinstellungen -> Sharing -> Computername.

    Bei mir stand dort: Michael-Kerschbaumers-iMac
    Das war zu lange - ich habe einen kürzeren Namen eingegeben.
    Danach hat der Win 95 Computer im Netzwerkkontrollfeld (heißt das so?) sofort meinen Mac und den angeschlossenen Drucker angezeigt.
    Natürlich mußt du im KF Sharing die entsprechenden Freigaben erteilen.
    Außerdem mußt du nachschauen ob in den Verzeichnisdiensten smb aktiviert ist und eventuell einstellen.
    Bei mir war dann die Verbindung zu einem Win 2000 Notebook grottenlahm.
    Ich habe dann folgendes im Terminal gemacht, aus dem Apple Forum:
    Apple shipped Panther with some extremely non-optimal kernel tcp defaults.
    So the solution for slow NFS/SMB tranfers requires a bit of Terminal magic:

    sudo sysctl -w net.inet.tcp.delayed_ack=0
    sudo sysctl -w net.inet.tcp.mssdflt=1460
    sudo sysctl -w net.inet.tcp.sendspace=65535
    sudo sysctl -w net.inet.tcp.recvspace=65535
    sudo sysctl -w net.inet.tcp.newreno=1
    (Settings courtesy of Chris Zubrzycki <beren12@users.sourceforge.net>)

    With these kernel settings SMB transfer speed went from 50kB/s to 1.3MB/s and NFS transfer speed from 190kB/s to 1.9MB/s.


    Hoffe das hilft.

    Michael
     
  6. El-Guapo

    El-Guapo New Member

    naja, als reingeschmeckter halt! Mit dem El-guapo ist eigentlich der Rechner gemeint....., aber egal!

    Vielen Dank für die vielen tips. Werde das heute mal testen....

    Komischerweise hat das ja mal funktioniert. ich hatte sogar nen Samba-Server o. ä. laufen (Unix-Kumpel hat geholfen), aber ich weiss ehrlich gesagt nicht mehr was man da alles tun musste.

    Ich selbst kann mich auf den freigegebenen Rechner (2 PC´s) einloggen. Die Bordmittel via File-Sharing usw. hab ich probiert, hat aber nicht so gefunzt.

    Was ebenfalls nicht mehr angezeigt wird(wie berichtet), sondern nur die IP-Adresse.

    Also bis dann mal!
    Saludos
    el-guapo
     

Diese Seite empfehlen