Kennt sich jemand mit Topfield aus

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von AOlbertz, 23. September 2005.

  1. AOlbertz

    AOlbertz New Member

    Moin,

    ich suche einen digitalen Satreciever mit eingebauter Festplatte und der Möglichkeit, Dateien auf den Mac zu übertragen. Gleich zwei Reciever in einem Gerät zu haben wäre auch nicht schlecht. Ich möchte das Gerät als Videorekorder benutzen und die Möglichkeit haben, zeitversezt gucken zu können.

    Topfield sollen gut sein. Da ich aber von den ganzen Fcahbegriffen keine Ahnung habe, bitte ich um Hilfe. Kann mir mal jemand die Unterschiede erklären. Es gibt die 5000er, die 5500er und dann noch ein 5000 Masterpiece (sieht für meinen Geschmack am besten aus, aber das muss ja nichts heißen).

    Kann mir da jemand Licht ins Dunkel bringen?

    Gruß
    Andreas
     
  2. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Moin,

    hier im Forum gab es einige komplette Artikel über den Topfield, bzw. Festplattenrekorder am Mac. Nach den Forumsumstellungen sind leider viele Berichte nicht auffindbar.


    Ja, der Topfield 5000 läuft am Mac. Du kannst mit dem kostenlosem Programm mpegstreamclip direkt auf den Topfield per USB zugreifen, schneiden und kopieren. Die Filme kann man mit Toast auf DVD brennen. klappt prima. Am Mac besser als am PC.

    Der 5500 sollte auch laufen, ältere TF nicht (mangels fehlendem USB )

    Nachteil:
    USB ist sehr langsam am TF, es dauert schon recht lange einen Film zu kopieren, ich habe so 3-4MB/sek Durchsatz.

    Wenn Du Premiere, bzw. verschlüsselte Filme mit dem TF aufnimmst, muß man diese erst am TF neu kopieren (um die Verschlüsselung zu entfernen). Das ist TF spezifisch und kostet Zeit. Der Film wird auf der Festplatte in 1:1 Zeit kopiert. Also 2h warten bevor man ihn auf den Mac spielen kann. Gilt nur für PayTV !

    Der TF ist schon eine nette Sache.

    Die Unterschiede vom 5000 zum 5500 und die versch. Ausführungen kenne ich auch nicht. Achte darauf das Du die für Dich notwendigen Schnittstellen hast (z.B. YUV wenn man es braucht). Die Festplatte habe ich in meinen 5000er selber eingebaut.

    Alternative:
    Ein elGato EyeTV. Das läuft direkt am Mac und ist manchmal praktischer. Nachteil:
    hat kein EPG
    nur 1 Tuner
    braucht immer einen Mac der läuft
     
  3. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Habe einen TF5000PVR seit über einem Jahr. Machte bislang wenig bis keine Probleme, meine Frau, eher technikscheu, ist begeistert. Die Bedienung ist intuitiv. Die Bild- und Tonqualität dürfte schwer zu schlagen sein, ich selbst kann das aber nicht objektiv beurteilen, da mir lediglich ein "normales" Fernsehgerät zur Verfügung steht. Mit das beste am Topfield: Es gibt einige Programmierer, die den Funktionsumfang durch sog. TAPs (Topfield Application Programs, oder so) erweitern. So ist es damit z. B. möglich, Timer-Aufnahmen anhand der Textinformationen des EPG zu erstellen.

    Viele weitere Informationen, auch zum Masterpiece, gibt's übrigens hier:
    http://board.topfield.de/
    Eine ähnlich nette Community, wie Du sie auch hier bei der Macwelt findest.

    Ciao
    Napfekarl
     

Diese Seite empfehlen