Kernel Panic ------ dringend !!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Pfarrer, 8. April 2005.

  1. Pfarrer

    Pfarrer New Member

    Kernel Panic beim Starten von externer Platte

    Power Mac G 3, OS X10.3.8
    mit Carbon Copy Cloner wurde das System auf eine externe Firewire Platte dupliziert. Für Neustart wurde die externe Platte als Startvolume angewählt. Ergebnis ist Kernel Panic.
    Von der internen Platte kann nicht mehr gestartet werden, da das alte Firmware Paßwort wird nicht mehr akzeptiert. Wie kann man das Umgehen? Oder was kann man tun. Auch das Starten von der original Systemdiskette ist nicht möglich, da das Firmware Paßwort nicht akzepiert wird.
    Nun sitze ich vor einem Fragezeichen.
    Benötige dringen Hilfe!!
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

  3. Pfarrer

    Pfarrer New Member

    Die Seite hilft nicht weiter.
    Mein Händler sagt, daß man ein fehlendes Firmware Paßwort nicht umgehen kann. Simmt das?
    Die einzige Lösung sei eine neue Hauptplatine. Stimmt das?
     
  4. Macci

    Macci ausgewandert.

    So ist es.
    Das wollte ich dir nur nicht so direkt sagen :klimper:
    Aber wieso weiß keiner von euch das Passwort?
     
  5. Pfarrer

    Pfarrer New Member

    weil mein Sohn, um dessen Computer es sich handelt, mit einer externen Firewire Platte "gespielt2 hat, um dort ein weiteres System zu installieren. Beim Starten dieser Platte ist es passiert ……
    Inzwischen weiß ich aus anderen Foren, daß dies zu den genannten Problemen führt, v.a. dann, wenn man "Open Firmware Password" geladen hat.
    Das Paßwort wurde gebraucht als er an einer auswärtigen Uni studierte, da wollte er auf Nummer sicher gehen. Ob er nun sein Paßwort vergessen hat (was er bestreitet, da er es schriftlich hat) oder durch die Firewire Platte das Problem entstanden ist, indem etwas verändert wurde, weiß ich nicht. Auf alle Fälle haben wir ein großes Problem.
     
  6. Mäkki

    Mäkki New Member

    Beim OpenFirmWare-Passwort gilt die amerikanische Tastaturbelegung -> !!!
     
  7. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

  8. Pfarrer

    Pfarrer New Member

    Danke für den Hinweis, funktioniert aber nicht, da im Paßwort das "§" Zeichen enthalten ist, und das ist auf der amerikanischen Tastatur nicht enthalten.
     
  9. Mathias

    Mathias New Member

    Auf meiner Powerbook-Tastatur befindet sich das §-Zeichen auf der gleichen Taste, egal ob die Schweizer- oder die US-Tastaturbelegung aktiviert ist.
     
  10. dersetzer

    dersetzer New Member

    Schon das probiert: einfach etwas RAM aus- oder einbauen (die RAM-Größe muss sich auf jeden Fall ändern). Danach fährt der Rechner wieder hoch. Ob jetzt die Firmware schon komplett resettet ist kann ich nicht sagen.
     
  11. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Bin gespannt ob das hilft.
    Wenn er die Stufe drei von Open Firmware PW gesetzt hat, hilft meines Wissens nur noch das eintippen des richtigen PW.

    Der Sinn von OPW ist es die totale Sicherheit zu erreichen.
    Und das ist hiermit bewiesen.

    -
    nachtrag:
    Mir fällt dazu auch kein sinnvoller Vorschlag ein.
     
  12. Gaun

    Gaun New Member

    Der Computer geht wieder. Vielen Dank für eure Hilfe!

    Es gibt wohl einen "offiziellen" von Apple zertifizierten Weg, auf dem ein Händler durch das Überbrücken eines Schaltkreises auf dem Motherboard das pw löschen kann. Keine Ahnung wie genau, aber Hauptsache as läuft wieder.

    Nie wieder Open Firmware Passwort!
    Nie wieder booten von einer externen Firewire-Platte!
     
  13. Kate

    Kate New Member

    Wenn du wieder zur Ruhe gekommen bist könntest du mal drüber nachdenken ob deine letzten zwei Sätze nicht verdächtig nach:

    Nie wieder Sicherheitsgurt!
    Nie wieder AirBag!

    klingen.....nur weil du deinen Autoschlüssel verbogen hast. Hm?;)
     
  14. teorema67

    teorema67 New Member

    Ich finde es ungeheuer wichtig. Seitdem ich dieses blöde *Reset Passwords* Feature beim Start von der OS X CD entdeckt habe, verlässt mein PowerBook nur noch mit OF Password die Bude. Es muss doch möglich sein, ein verlorenes oder gestohlenes PowerBook unstartbar zu machen. Formatieren, von mir aus, aber mein Account auslesen, nein danke :tongue:
     
  15. Kate

    Kate New Member

    Deine Passworte will ich gar nicht wissen wenn ich auf deine Daten scharf bin. Ich baue deine Platte aus stöpsele die bei mir ein und lese dein Tagebuch, sehe deine Filme und gucke mir deine Nackedeifotos an.

    Wenn du die Hardware hast, hast du alles.
     
  16. Produo

    Produo New Member

    Aber keine Nackedeifotos von mir:) hihi
     
  17. Gaun

    Gaun New Member

    Zumal sich das Open Firmware Passwort ja doch umgehen lässt, wie mein weider funktionsfähiger Computer beweißt.
    Daher empfielt es sich wohl eher, seinen Acount mit File Vault zu schützen.

    Ein Problem beim Open Firmware Passwort scheint auch zu sein, dass man das Passwort zwar mit deutscher Tastatur aktiviert, später aber mit amerikanischer wieder eingeben muss. Ich hatte § in meinem Pw, und das ist etwas schwierig zu finden, auf de Ami-Tastatur.

    Was mich aber immer noch wundert, ist warum der Computer einfach nicht von der externen Platte starten wollte.
     
  18. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    >>Was mich aber immer noch wundert, ist warum der Computer einfach nicht von der externen Platte starten wollte.<<

    Ganz einfach deshalb:

    >>When you set a Firmware password, it prevents others from starting up the computer from a volume other than the one you have chosen as the startup disk (chosen in the Startup Disk preference panel within the System Preferences.) Once security is enabled, you cannot startup from other devices such as an external FireWire disk, a CD-ROM drive, or another partition or disk inside the computer.<<

    siehe auch hier:

    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=120095
     
  19. teorema67

    teorema67 New Member

    Ja, die Platte kann ausgelesen werden. Mir ist wichtig, dass man das Teil nicht einfach niederschwellig starten kann. Die sensiblen Files sind einzeln verschlüsselt (Blowfish oder RC4), da mache ich mir kaum Sorgen. Ich würde auch FileVault einschalten, wenn FileVault selektiv Ordner verschlüsseln könnte - dass die gesamte Home Directory encrypted wird, ist für mein PB übertrieben.

    Ach ja, meine iPhoto Library bleibt unverschlüsselt :embar:
     
  20. Gaun

    Gaun New Member


    Natürlich kann man auch mit Open Firmwar PAsswort von anderen Partitionen oder CDs oder so starten. Ich konnte Problemlos auf mein altes OS) auf der anderen Partition wechseln. Nur muss man es von den Systemeinstellungen aus als Startvolume festgelegt haben.
    Der Sinn dieses Prögrämmchens ist, dass man von keinem anderen als dem festgelegten Volume starten kann.
     

Diese Seite empfehlen