KFZ-Versicherung kündigen

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von lemming, 14. April 2004.

  1. lemming

    lemming New Member

    Hallo,

    ich habe mir ein neues gebrauchtes Auto gekauft und habe mich verleiten lassen eine KFZ-Versicherung übers Internet abzuschliessen. Bei direct-line. Allerdings ist's mir nun gedämmert das ich bei einer anderen Versicherung rund 500 Euro im Jahr weniger zahlen müsste. *kotz*

    Bei Vertragsabschluss hat sich zugleich zwei kleine Fehler eingeschlichen so das auf dem Vertrag Baujahr 2003 statt 1993 steht und die falsche Adresse des Landratsamtes. Hab bei direct-line gleich angerufen und nochmal alles berichtigen lassen. Der Mensch am Telefon schickte mir nun ein Fax mit dem verbesserten Vertrag. In dem steht kein Wort vom Alten. Wenn ich den jetzt einfach liegen lasse und die Doppelkarte nicht benütze und nix unterschreibe, dann trete ich die Versicherung doch gar nicht an und ich kann ohne Sorgen zur Billigeren gehen. Richtig?

    lemming
     
  2. lemming

    lemming New Member

    Per Einschreiben oder normaler Brief? Oder besser noch per Fax? Ich glaub per Fax ist das die beste Lösung.
     
  3. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Bei über`s Internet abgeschlossenen Kaufverträgen gibt`s nach dem Fernabsatzgesetz ein 14-tägiges Widerrufsrecht. Sollte nach meinem Bauchgefühl fairerweise auch für Versicherungsverträge gelten. Guck mal im Kleingedruckten des Antrages und der Police nach dem Stichwort "Widerruf" bzw. ruf mal bei der Verbraucherberatung an. Die wissen das in der Regel genau.
     
  4. lemming

    lemming New Member

    Ok, werde ich mal im Kleingedruckten nachschauen. Aber soviel ich weis gilt das bei Finanzverträgen Versicherungen, Banken, Depots, etc. ) nicht.
     
  5. twotothree

    twotothree New Member

    ... Bachgefühl hilft leider so gut wie nie in diesem verzwickten Genre. Und auch die Verbraucherberatung weiß meist viel zuwenig über Versicherungen. Da gibt´s spezielle unabhängige Versicherungsberater und Rechtsbeistände und einen Bundesverband dafür http://www.bvvb.de/ Über so eine Beratung (kostet ähnlich viel wie beim Anwalt) habe ich schon ein paarmal einige Euros gespart oder von den Versicherern zurückbekommen.
     

Diese Seite empfehlen