Kirabook macht Macbook Pro Retina Konkurrenz

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Ferengi, 18. April 2013.

  1. Ferengi

    Ferengi Gast

    Naja: höherwertige Materialien, dazu die erforderlichen Produktions-Prozesse/Herstellungs-Verfahren ? also, Apple: die Konkurrenz schläft nicht. Gepreßte Magnesium-Legierung statt wie bei Apple Aluminium, dann die Multi-Touch-Screens. In ferner Zukunft zu haben: alles in Gold gepreßtes Latinum wie bei den Ferengis.
     
  2. MMMMMMMM

    MMMMMMMM Gast

    Zitat:
    "Das "schwächste" Modell der Reihe soll laut Toshiba für umgerechnet 1.200 Euro zu haben sein, die Core-i5-Version für umgerechnet 1.400 Euro und die leistungsstärkste Variante für etwa 1.550 Euro. "

    Das MacBook Pro Retina kostet mindetens 1499? mit i5 (nur 128GB SSD) und 1699? mit i7, zumindest nach der aktuellen Apple-Webseite. Das Samsung Gerät ist also nicht teurer, im Gegenteil, der Einstieg ist günstiger und ansonsten auf ähnlichem Niveau.
     
  3. Fairchild

    Fairchild Gast

    Auf dem Papier macht so zeimlich jedes Gerät dem Apple-Pendant Konkurrrenz, wenn es denn mal erhältlich ist. Im gefühlten Alltagsbetrieb liegen dann in der Regel Welten. So what ...
     
  4. jForsti

    jForsti Gast

    Immer dieser Vergleich von technischen Daten! Was nutzt mir der schnellste Prozessor und Magnesium mit Wabenstruktur, wenn das Betriebssystem von MS ist? Und ein Notebook mit Touchscreen finde ich nicht unbedingt praktisch.
     

Diese Seite empfehlen