Kleine Anmerkung zu PC-Problemen

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Pixeldude, 9. August 2001.

  1. Pixeldude

    Pixeldude New Member

    Mir ist aufgefallen dass die meisten in diesem Forum PCs nur mit dem Wort DOSe beschreiben:

    Meist sind es solche fragen wie. "Hilfe wie mach ich das auf ner DOSe..."

    Wäre für die meisten, die was mit Windows zu tun haben und denjenigen gerne nen Rat geben aber einfacher wenn das etwas präziser gehen würde:

    1. MS-DOS: Ja, das ist ne DOSe, ganz klar.

    2. Windows 95/98/ME: Das sind Semi-Dosen, von mir aus nennt die halt auch noch DOSe

    3. Windows NT/2000/XP: Das hat nix mit DOS zu tun, also passt der Ausdruck überhaupt nicht mehr.

    Da die Vorgehensweise(n) bei der Konfiguration/Einstellungen sich zum Teil ziemlich unterscheiden, wärs einfach besser zu schreiben:

    "Ich hab ein Problem mit Windows soundso."

    Das spart allen Beteiligten doch etwas aufwand und getippsel.

    PS: Auch die ärgsten M$ Hasser sollten so fair sein und Microsoft zugestehen dass Windows 2000 ein zuverlässiges, modernes und sicheres System ist, das keine einzige Zeile DOS-Code mehr enthält...
    (Schön ist es allerdings nicht, hehe)
     
  2. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin !
    Punkt 3 :

    Falsch , was ist denn die Eingabeaufforderung ???????
    In dem Moment wird die wowexec.exe gestartet und das ist die VM (16-bit Teilsystem) für DOS !!!!
    Das ist in NT sowie Win2000 der Fall, bevor XP da ist bin ich lieber entgültig zum Mac übergegangen.
    Außerdem sind es auch Blechdosen mit Heizleistung gemessen in GHz !

    Joern
     
  3. spock

    spock New Member

    Hmm........ inhaltlich hast Du recht ( ich arbeite beruflich auch mit NT und es ist sehr stabil) ;

    Das Wort DOSe (genauso geschrieben) ist aber inzwischen für viele DAS Pseudonym für den PC geworden
    - nenn´ es Eigenart dieses Forums oder der Macianer, es ist halt einfach so.

    Gruß, spock
     
  4. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    DOSe hat viel mit Dose zu tun, deswegen bevorzugt die MitMacGemeinde diese Bezeichnung.

    Dose = Blech, entweder hohl oder mit Billigstinhalt, klingt blechern, rostet und vergammelt, man schneidet sich am Deckel oder am Rand, kostet meist nur PennysundAldis und ist auch nicht mehr wert.

    Deswegen bleibt für mich DOSe die korrekte Bezeichnung unabhängig vom Betriegssystem (Win98 = Mac84...).
     
  5. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi spock,

    muß mich beruflich damit auch rumärgern.
    Aber manchmal darf ich auch an vernünftige NichtAppleRechner (Sun und SGI).
    Habe bis vor 1,5 Jahren im NT Support gesessen. Den Mist mußte ich mir dann uhause nicht auch noch antun.
    Und zudem in die Macs baue ich etwas ein und es funktioniert fasst immer.

    @macixus
    Gestern erst wieder die Hohlheit zu spüren bekommen.
    Asus Board mit 2x ISA; 5x PCI & 1x AGP, die Gurke ist nicht mal in der Lage sauber mit 1x ISA 3x PCI und einer AGP Karte zu arbeiten.
    Selbst im IIcx kann ich alle Plätze vollstecken (3x Nubus Grafikkarte) und alles geht ohne die Meldung "Schutzfehler, bitte installieren sie Windows neu".
    Gruß Joern
     
  6. spock

    spock New Member

    @MacGhost

    Ich habe zugegebenermaßen nur als User mit NT zu tun gehabt und hatte das erstemal überhaupt das Gefühl, mit einem funktionierenden PC zu arbeiten;
    - dies ist aber nur vergleichend in der "Windowswelt" gemeint - einem Vergleich mit MacOS hält auch NT nicht stand (ist doch klar.....)
     
  7. Hans.J

    Hans.J Active Member

    Hallo spock,
    zu: Das Wort DOSe (genauso geschrieben) ist aber inz...

    Ich wusste bis anhin gar nicht, dass die Schreibweise genormt ist ;-)
    Habe es vermutlich auch schon falsch geschrieben, entschuldigung.
    Gruss Hans
     
  8. Pixeldude

    Pixeldude New Member

    @macghost

    Mag ja sein, aber du verwendest sicher keine Software die nur in der Shell läuft, oder?
    (ausser Telnet, Ping, etc.)

    Und von wegen ASUS-Board:

    Weiss doch jeder dass man keinem PC mehr eine ISA-Karte antun soll.... Aber manche wollen halt ihren alten Kram weiterverwenden -> deshalb diese Legacy-Geschichte.

    Apple kennt da nichts.. von einer Generation zur nächsten kein ADB, SCSI, nur noch Firewire. Klar ist alles toll, aber einige Macianer haben auch geweint, weil plötzlich alte Hardware nicht mehr kompatibel ist.

    Es ist also ein entgegenkommen der Industrie, dass zT veraltete Schnittstellen weiter verbaut werden, neue Boards haben das auch nicht mehr. Nimm die ISA raus und es wird klappen, oder arbeite dich durchs BIOS.
     
  9. Pixeldude

    Pixeldude New Member

    @Spock
    Mir ist es auch völlig wurscht wie irgendjemand irgendeinen Computer benennt.
    Wenn man aber Hilfe sucht bekommt man sie leichter wenn man das Problem klar definiert... und dazu gehört halt ein Bertiebsystem.

    Das ist jetzt mit MacOS und OSX genau das gleiche, man hat sogar ein eignes Forum eingerichtet.
     
  10. stefanlehner

    stefanlehner New Member

    Ähem,

    tschulligungk, bin ich hier falsch ?

    is das nicht das MAC-Forum von Macwelt oder bin ich ausversehen in der PC-Welt gelandet ?

    Hilfe, ich muss raus hier, raus HIIIIIILLLFFEEEE, weg ich muss wech
     
  11. DonRene

    DonRene New Member

    is schon klar was du meinst.

    aber man sollte auch dazuschreiben win 95, 98, 2000 vor oder nach christus ;-))
     
  12. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    na dann ist das ja ein noch schwacheres Bild dieser Firma ein Board mit so vielen dieser Schnittstellen anzubieten und diese funktionieren dann nicht !
    Aber Problem inzwischen gelöst, Asus verkauft und ein Gigabyte BX 2000 verbaut, gleiche karten und auch die gleiche Anordnung und alles geht ohne Schmerzen trotzdessen das beim Asus das aktuellste BIOS drauf war und beim GB das vom Auslieferungsdatum.
    Also sagt uns das PC ist nicht PC und einen sauberen Standard gibt es nicht bzw. es hält sich keiner dran.
    Hat im übrigen auch nicht richtig geklappt nachdem die ISA Karten raus waren.
    Und das BIOS habe ich nicht zu ersten Mal gesehen, wiegesagt damit habe ich mal Geld verdient nur waren mir meine Nerven auf Dauer zu Schade für solchen Blödsinn.

    Joern
     
  13. MACrama2

    MACrama2 New Member

    aha..danke für die aufklärung werde in zukunft immer dazu schreiben..ups...falsches forum ;-)

    DOS beinhaltet aber mehr als nur rein das system, dazu gehören auch dateisystem, verzeichnisstrukturen etc... oder net..?

    klar es gab geringfügige änderungen(NTFS), allerdings gabs die bei mac os(HFS+) auch...

    deswegen ist NT auch noch ein enkel von dos?

    ra.ma.
     
  14. baltar

    baltar New Member

    Folgende Tipps sollten solche Fragen in
    "jedem" Computerforum verhindern.

    Computer OHNE Installiertes Betriebssystem ausliefern!

    Alle Hardware muß zuerst selbst eingebaut werden.

    Kein Neueinsteiger darf eine Maus bekommen!

    Wenn alles läuft zurerst ein Format, damit der User auch wirklich Spaß am
    Computeren bekommt.

    Wenn diese Tipps von der Industrie umgesetzt würden gäbe es solche Fragen
    nicht immer wieder!

    MfG

    PS: Das beste Betriebssytem von M$ war u. ist MSDOS!
     
  15. spock

    spock New Member

    Wie gesagt, es sollte nur ein Erklärungsversuch auf die Fragestellung sein;
    "DOSe" ist keine Erfindung von mir, ermöglicht in dieser Schreibweise jedoch scheinbar ganz gut eine (sicherlich negative) Kurzbeschreibung von "Kiste", unterlegenem Betriebssystem und "Nicht-Apple";

    streng genommen sicherlich kein Zeichen von Toleranz, andererseits ja auch meist eher flapsig gemeint
    (- nein dies wird jetzt keine Rechtfertigung oder Entschuldigung........)

    Gruß, spock
     
  16. Pixeldude

    Pixeldude New Member

    Naja, ich bin kein Microsoft-Experte, aber sollte nachfolgend etwas nicht stimmen bitte um Aufklärung:

    Win2000 verwendet keinen 16-Bit Code bei systemrelevanten Funktionen (alte 16Bit Software läuft zT nicht)
    Multiprocessing, Multithreading, Multtasking, la la la usw.

    Man kann also nicht mehr behaupten es beruhe auf DOS, so wie Win9x.

    Eigentlich hat MS eine Art Unix-Annäherung gemacht, sprich Standards die bei Unix selbstverständlich sind eingefügt (Multi-User-Verwaltung, Systemsicherheit, Disk Quotas, usw) um Fuss in die grossen Server/Client anwendungen zu bekommen.

    Apple ist ja auch einen ähnlichen Weg gegangen, siehe OSX. Scheint nun mal so zu sein dass UNIX einfach das Beste ist was menschlichen Codern bis dato eingefallen ist...

    Also ist von beiden, Apple und MS, eine notwendige Erneuerung des Systems durchgeführt worden.

    (MS legt bald vor, denn Win2000 kommt für die Itaniums als 64-bit Version)
     
  17. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin ,

    und wer braucht den Itanium ? Oder kann der endlich vernünftig mit mehr Speicher umgehen ?
    Der PIV ja scheinbar immer noch nicht, der findet keinen Speicher wenn 2x 128 und 2x256 MB RDRAM drinstecken.
    2x 256 und die beiden Dummys und geht.
    Ach ja da war doch was, niemand braucht mehr als 640kb Speicher, auch diese werden weiterhin beim Booten abgezogen.
    Kein 16 bit im System ? und warum geht dann "net use lpt1: \rechnernamedruckername ?
    Der net Befehl stammt noch aus Win3.11, wie diverse andere auch die Systemhelper sind.
    Aber mal im Ernst damit ist es weitaus einfacher einen Netzdrucker der an einem NT4 Server hängt anzusteuern als mit dem WinExplorer oder der Systemsteuerung.
    Also kommt Win egal in welcher Version immer noch nicht ohne 16 Teilsystem aus.
    Win2000 fliegt 2003 (End of life) aus dem Programm ab Oktober ist Win XP angesagt.
    M$ hatte schon bei NT4 versprochen eine 64bit Version zu bringen, z.B. für die Mips CPU. Das ist aber nie etwas geworden, diese wie auch die PPC Variante wurden kurz nach Erscheinen von NT4 nicht mehr groß weitergepflegt.
    Mit W2000 in der Versenkung verschwunden und die Alpha Version lief auch nur mit FX32 relativ sauber, das ist ein 32 Emulator !
    16bit Tasks liefen auf dem Alpha mit 533MHz langsamer als auf einem P I 166.
    Klasse 64bit leistungsstarke CPU und dann muß man einen 32 Emu laufen lassen weil das OS es nicht auf die Reihe bekommt.
    Aufgrund dieser Tatsache habe ich dann damals vom Kauf des DigitalAlpha abgesehen.
    Denn True64 oder andere kommerzielle Unixe sind einfach zu teuer auch wenn sie die 64bit Archtektur unterstützen.
    Na ja das Apple nicht auf 64bit architektur schwenkt ist wahrscheinlich besser Aufgrund der Kosten.
    Und solange die Intel CPUs irgendetwas mit der x86 Architektur zu tun haben müssen nun mal GHz nötig sein um Leistung zu erzeugen bei viel Wärme, im Übrigen auch die Alphas und Sparks beim Thema Wärme.
    Win2000 Unix näher ? Ja auf jeden Fall inzwischen kann man sogar etwas wie den su Befehl unter Unix benutzen, auch wenn dann manchmal die Referenzmenge nicht stimmt (was das auch immer bedeuten soll).
    Quotas gab es vorher immer als Drittherstellerprodukt, die Systemsicherheit ist aus NT4 auf NT5 gewachsen, aber nicht neu erfunden oder aus dem Unix übernommen.
    Aber alles in allem langsam wird das M$ Produkt tauglich, zumindest ist in der NT-Schiene immer eine Weiterentwicklung zu beobachten, während die 9x nur aufgepeppt wurde und das basierende DOS versteckt wurde.

    Joern
     
  18. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    so viel ich weiß, ist die Eingabeaufforderung bei Win NT4 und Win 2000 nur eine emulierte DOS-Umgebung und hat mit dem alten DOS nur wenig gemein. Bei NT4 und Win 2000 kannst du sogar einstellen, dass mehr als nur die üblichen 24 DOS-Bildschirmzeilen angezeigt werden.
    Bei DOS war es auch selbstverständlich, dass Programme nach Lust und Laune auf die Hardware zugreifen konnten. Das hat bei schlechten Programmen zu massenhaften Konflikten und Abstürzen geführt. Seit Windows NT4 kann das kein Programm mehr tun, sondern muss sich an die von NT / 2000 angebotenen Schnittstellen wenden, was die Zahl der Hardwarekonflikte drastisch reduziert hat (deshalb war NT4 auch für die meisten Spiele ungeeignet). Ich denke, darin liegt der wesentliche Unterschied zwischen DOS-basierten Windows-Versionen (95/98/ME) und NT4/2000.
    Deswegen braucht man Windows nicht zu lieben, ist aber doch gut, wenn mans weiß.
     

Diese Seite empfehlen