Kleine Sache..... aber das wollte ich schon lange mal fragen. -Startobjekte-

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von spektra, 22. Juni 2004.

  1. spektra

    spektra New Member

    In den Systemeinstellungen unter Benützer kann man ja seine Startobjekte festlegen. Was mich aber Wunder nimmt, ist, was es dort mit dem jeweiligen Ausblenden-Häkchen auf sich hat. Was heist AUSBLENDEN? Was passiert, wenn ein Startobjekt dort einen Haken bekommt?
    Bei mir ist es so, dass einige Startobjekte dort einen Haken haben und einige nicht....nur leider habe ich noch nie gemerkt, was dabei der Unterschied ausmacht. Beide Arten zeigten sich meiner Wahrnehmung nach VOR, BEIM und NACH dem Aufstarten gleich. -Also, was wird da ausgeblendet????

    Danke für eine Erklärung.
     
  2. Singer

    Singer Active Member

    Ausblenden bedeutet, daß die Startobjekte nach dem Einschalten aktiv sind, aber eben unsichtbar im Hintergrund laufen. Beispiel: Mail sei in den Startobjekten, und die Option "Ausblenden" sei NICHT aktiviert. Also wird sich Mail nach dem Einschalten des Rechners auch sichtbar präsentieren, und am Ende des Bootvorgangs findet der Benutzer Mail als das grade aktive Programm vor. Ist jedoch die Option Ausblenden aktiviert, dann wird Mail zwar gestartet, bleibt jedoch so lange unsichtbar, bis ich es über Apfel+tab oder das Dock in den Vordergrund hole, sprich einblende. Am Ende des Bootvorganges findet dann der Benutzer den Finder als das grade aktive "Programm" vor.

    Nun gibt es ja verschiedene tools, die ausschließlich unsichtbar im Hintergrund laufen (Speech Synthesizer etwa) oder sich nur durch eine Erweiterung im Menübalken auswirken. Bei solchen bewirkt die Option "Ausblenden" dann eben nix, weil solche tools sowieso nie im eigentlichen Sinne "eingeblendet" werden können - schon deshalb nicht, weil sie keine Fenster generieren…

    Ich habe u. a. Mail (ausgeblendet) und Shiira (ein browser, nicht ausgeblendet) in den Startobjekten. Wenn ich meinen Rechner einschalte, dann kann ich noch in Ruhe auf's Klo, und wenn ich zurückkomme, sind im Hintergrund die e-mails gecheckt; auf dem Bildschirm aber präsentieren sich die Nachrichten von www.tagesschau.de
     
  3. spektra

    spektra New Member

    Danke Singer für die Nachhilfe!
    -Eigentlich war es nach deiner Erklärung ja auch das, was ich so halb vermutet habe. Ich habe bei mir ein paar Tools, bei denen sich nichts ändert...ob nun angeklickt oder nicht. Das hat also damit zu tun, dass sie keine eigenen Fenster generieren. Komisch nur, das bei manchen Autoinstallationen der Tools, das jeweilige Fenster angeklickt war...obwohl das ja eigentlich nichts bringt.

    Ich war etwas unsicher und dachte vielleicht, dass sich ein solches Startobjekt, falls ausgeblendet auch nicht im Dock zeigen würde. So wie es scheint, hat es aber damit nichts zu tun...ansonsten hätte bei mir auch etwas nicht gestummen.

    Zusatzfrage:
    Gibt es ein Tool, um von mir definierte Startobjekte im Apple-Dock zu verbergen (ich möchte ein wenig Platz im Dock sparen)?
     
  4. spektra

    spektra New Member

    In den Systemeinstellungen unter Benützer kann man ja seine Startobjekte festlegen. Was mich aber Wunder nimmt, ist, was es dort mit dem jeweiligen Ausblenden-Häkchen auf sich hat. Was heist AUSBLENDEN? Was passiert, wenn ein Startobjekt dort einen Haken bekommt?
    Bei mir ist es so, dass einige Startobjekte dort einen Haken haben und einige nicht....nur leider habe ich noch nie gemerkt, was dabei der Unterschied ausmacht. Beide Arten zeigten sich meiner Wahrnehmung nach VOR, BEIM und NACH dem Aufstarten gleich. -Also, was wird da ausgeblendet????

    Danke für eine Erklärung.
     
  5. Singer

    Singer Active Member

    Ausblenden bedeutet, daß die Startobjekte nach dem Einschalten aktiv sind, aber eben unsichtbar im Hintergrund laufen. Beispiel: Mail sei in den Startobjekten, und die Option "Ausblenden" sei NICHT aktiviert. Also wird sich Mail nach dem Einschalten des Rechners auch sichtbar präsentieren, und am Ende des Bootvorgangs findet der Benutzer Mail als das grade aktive Programm vor. Ist jedoch die Option Ausblenden aktiviert, dann wird Mail zwar gestartet, bleibt jedoch so lange unsichtbar, bis ich es über Apfel+tab oder das Dock in den Vordergrund hole, sprich einblende. Am Ende des Bootvorganges findet dann der Benutzer den Finder als das grade aktive "Programm" vor.

    Nun gibt es ja verschiedene tools, die ausschließlich unsichtbar im Hintergrund laufen (Speech Synthesizer etwa) oder sich nur durch eine Erweiterung im Menübalken auswirken. Bei solchen bewirkt die Option "Ausblenden" dann eben nix, weil solche tools sowieso nie im eigentlichen Sinne "eingeblendet" werden können - schon deshalb nicht, weil sie keine Fenster generieren…

    Ich habe u. a. Mail (ausgeblendet) und Shiira (ein browser, nicht ausgeblendet) in den Startobjekten. Wenn ich meinen Rechner einschalte, dann kann ich noch in Ruhe auf's Klo, und wenn ich zurückkomme, sind im Hintergrund die e-mails gecheckt; auf dem Bildschirm aber präsentieren sich die Nachrichten von www.tagesschau.de
     
  6. spektra

    spektra New Member

    Danke Singer für die Nachhilfe!
    -Eigentlich war es nach deiner Erklärung ja auch das, was ich so halb vermutet habe. Ich habe bei mir ein paar Tools, bei denen sich nichts ändert...ob nun angeklickt oder nicht. Das hat also damit zu tun, dass sie keine eigenen Fenster generieren. Komisch nur, das bei manchen Autoinstallationen der Tools, das jeweilige Fenster angeklickt war...obwohl das ja eigentlich nichts bringt.

    Ich war etwas unsicher und dachte vielleicht, dass sich ein solches Startobjekt, falls ausgeblendet auch nicht im Dock zeigen würde. So wie es scheint, hat es aber damit nichts zu tun...ansonsten hätte bei mir auch etwas nicht gestummen.

    Zusatzfrage:
    Gibt es ein Tool, um von mir definierte Startobjekte im Apple-Dock zu verbergen (ich möchte ein wenig Platz im Dock sparen)?
     
  7. spektra

    spektra New Member

    In den Systemeinstellungen unter Benützer kann man ja seine Startobjekte festlegen. Was mich aber Wunder nimmt, ist, was es dort mit dem jeweiligen Ausblenden-Häkchen auf sich hat. Was heist AUSBLENDEN? Was passiert, wenn ein Startobjekt dort einen Haken bekommt?
    Bei mir ist es so, dass einige Startobjekte dort einen Haken haben und einige nicht....nur leider habe ich noch nie gemerkt, was dabei der Unterschied ausmacht. Beide Arten zeigten sich meiner Wahrnehmung nach VOR, BEIM und NACH dem Aufstarten gleich. -Also, was wird da ausgeblendet????

    Danke für eine Erklärung.
     
  8. Singer

    Singer Active Member

    Ausblenden bedeutet, daß die Startobjekte nach dem Einschalten aktiv sind, aber eben unsichtbar im Hintergrund laufen. Beispiel: Mail sei in den Startobjekten, und die Option "Ausblenden" sei NICHT aktiviert. Also wird sich Mail nach dem Einschalten des Rechners auch sichtbar präsentieren, und am Ende des Bootvorgangs findet der Benutzer Mail als das grade aktive Programm vor. Ist jedoch die Option Ausblenden aktiviert, dann wird Mail zwar gestartet, bleibt jedoch so lange unsichtbar, bis ich es über Apfel+tab oder das Dock in den Vordergrund hole, sprich einblende. Am Ende des Bootvorganges findet dann der Benutzer den Finder als das grade aktive "Programm" vor.

    Nun gibt es ja verschiedene tools, die ausschließlich unsichtbar im Hintergrund laufen (Speech Synthesizer etwa) oder sich nur durch eine Erweiterung im Menübalken auswirken. Bei solchen bewirkt die Option "Ausblenden" dann eben nix, weil solche tools sowieso nie im eigentlichen Sinne "eingeblendet" werden können - schon deshalb nicht, weil sie keine Fenster generieren…

    Ich habe u. a. Mail (ausgeblendet) und Shiira (ein browser, nicht ausgeblendet) in den Startobjekten. Wenn ich meinen Rechner einschalte, dann kann ich noch in Ruhe auf's Klo, und wenn ich zurückkomme, sind im Hintergrund die e-mails gecheckt; auf dem Bildschirm aber präsentieren sich die Nachrichten von www.tagesschau.de
     
  9. spektra

    spektra New Member

    Danke Singer für die Nachhilfe!
    -Eigentlich war es nach deiner Erklärung ja auch das, was ich so halb vermutet habe. Ich habe bei mir ein paar Tools, bei denen sich nichts ändert...ob nun angeklickt oder nicht. Das hat also damit zu tun, dass sie keine eigenen Fenster generieren. Komisch nur, das bei manchen Autoinstallationen der Tools, das jeweilige Fenster angeklickt war...obwohl das ja eigentlich nichts bringt.

    Ich war etwas unsicher und dachte vielleicht, dass sich ein solches Startobjekt, falls ausgeblendet auch nicht im Dock zeigen würde. So wie es scheint, hat es aber damit nichts zu tun...ansonsten hätte bei mir auch etwas nicht gestummen.

    Zusatzfrage:
    Gibt es ein Tool, um von mir definierte Startobjekte im Apple-Dock zu verbergen (ich möchte ein wenig Platz im Dock sparen)?
     
  10. Taleung

    Taleung New Member

    "Zusatzfrage:
    Gibt es ein Tool, um von mir definierte Startobjekte im Apple-Dock zu verbergen (ich möchte ein wenig Platz im Dock sparen)?"

    ein apple script vielleicht?
     
  11. Schwarzleser

    Schwarzleser New Member

  12. spektra

    spektra New Member

    Danke, werde ich mal ausprobieren.
     
  13. spektra

    spektra New Member

    In den Systemeinstellungen unter Benützer kann man ja seine Startobjekte festlegen. Was mich aber Wunder nimmt, ist, was es dort mit dem jeweiligen Ausblenden-Häkchen auf sich hat. Was heist AUSBLENDEN? Was passiert, wenn ein Startobjekt dort einen Haken bekommt?
    Bei mir ist es so, dass einige Startobjekte dort einen Haken haben und einige nicht....nur leider habe ich noch nie gemerkt, was dabei der Unterschied ausmacht. Beide Arten zeigten sich meiner Wahrnehmung nach VOR, BEIM und NACH dem Aufstarten gleich. -Also, was wird da ausgeblendet????

    Danke für eine Erklärung.
     
  14. Singer

    Singer Active Member

    Ausblenden bedeutet, daß die Startobjekte nach dem Einschalten aktiv sind, aber eben unsichtbar im Hintergrund laufen. Beispiel: Mail sei in den Startobjekten, und die Option "Ausblenden" sei NICHT aktiviert. Also wird sich Mail nach dem Einschalten des Rechners auch sichtbar präsentieren, und am Ende des Bootvorgangs findet der Benutzer Mail als das grade aktive Programm vor. Ist jedoch die Option Ausblenden aktiviert, dann wird Mail zwar gestartet, bleibt jedoch so lange unsichtbar, bis ich es über Apfel+tab oder das Dock in den Vordergrund hole, sprich einblende. Am Ende des Bootvorganges findet dann der Benutzer den Finder als das grade aktive "Programm" vor.

    Nun gibt es ja verschiedene tools, die ausschließlich unsichtbar im Hintergrund laufen (Speech Synthesizer etwa) oder sich nur durch eine Erweiterung im Menübalken auswirken. Bei solchen bewirkt die Option "Ausblenden" dann eben nix, weil solche tools sowieso nie im eigentlichen Sinne "eingeblendet" werden können - schon deshalb nicht, weil sie keine Fenster generieren…

    Ich habe u. a. Mail (ausgeblendet) und Shiira (ein browser, nicht ausgeblendet) in den Startobjekten. Wenn ich meinen Rechner einschalte, dann kann ich noch in Ruhe auf's Klo, und wenn ich zurückkomme, sind im Hintergrund die e-mails gecheckt; auf dem Bildschirm aber präsentieren sich die Nachrichten von www.tagesschau.de
     
  15. spektra

    spektra New Member

    Danke Singer für die Nachhilfe!
    -Eigentlich war es nach deiner Erklärung ja auch das, was ich so halb vermutet habe. Ich habe bei mir ein paar Tools, bei denen sich nichts ändert...ob nun angeklickt oder nicht. Das hat also damit zu tun, dass sie keine eigenen Fenster generieren. Komisch nur, das bei manchen Autoinstallationen der Tools, das jeweilige Fenster angeklickt war...obwohl das ja eigentlich nichts bringt.

    Ich war etwas unsicher und dachte vielleicht, dass sich ein solches Startobjekt, falls ausgeblendet auch nicht im Dock zeigen würde. So wie es scheint, hat es aber damit nichts zu tun...ansonsten hätte bei mir auch etwas nicht gestummen.

    Zusatzfrage:
    Gibt es ein Tool, um von mir definierte Startobjekte im Apple-Dock zu verbergen (ich möchte ein wenig Platz im Dock sparen)?
     
  16. Taleung

    Taleung New Member

    "Zusatzfrage:
    Gibt es ein Tool, um von mir definierte Startobjekte im Apple-Dock zu verbergen (ich möchte ein wenig Platz im Dock sparen)?"

    ein apple script vielleicht?
     
  17. Schwarzleser

    Schwarzleser New Member

  18. spektra

    spektra New Member

    Danke, werde ich mal ausprobieren.
     

Diese Seite empfehlen