Kleinere Prosp. mit Word gestalten ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Macmix, 23. September 2004.

  1. Macmix

    Macmix New Member

    Hallo

    kann man eigentlich mit Word auch locker ein paar kleinere Dinge wie : Einladungen, Hinweiszettel, kleinere 4 seitige Zeitung usw. gestalten ? Also Text und ein paar Bilder auf DinA4 z.B. ?

    Was fehlt ist ja offensichtlich eine Hilfslinie. Kann man trotzdem in Word genau ausrichten ?

    Gruss
     
  2. Macziege

    Macziege New Member

    Moin,

    wenn du dir die Beispieldateien für Projekte, Speisekarten und dergl. ansiehst, könntest du doch sicher auf dieser Basis einiges erstellen.

    Allerdings hast du nicht gesagt, mit welchem Word du das machen willst.
    Gruß
    Klaus
     
  3. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Können tätest du das bestimmt - aber ich würd nicht Word dafür einsetzen wollen. Es gibt von RagTime eine kostenlose Version "RagTime private", die ist wirklich gut. Da ich noch auf OS 9.2 bin weiss ich nicht ob es auch eine Version für X gibt - nehme es aber an. Schau mal unter www.ragtime.de.

    Christian.
     
  4. Macmix

    Macmix New Member

    Hallo

    RagTime nutze ich hauptsächlich für solche Dinge, weil es mir am ehesten für Gestaltung angetan hat, da ich früher viel mit Freehand 7 gemacht habe.

    Mich interessiert es eben - weil es kann ja nicht sein, dass die Leute WORD nur für Texttippen nutzen, denn dazu ist es ja eigentlich zu teuer ?

    Gruss

    Ach so : Office 2004.
     
  5. birdy2

    birdy2 New Member

    prinzipiell kannst du natürlich alles irgendwie in word gestalten, nur gibt es da leider nirgends linien an denen du etwas ausrichten kannst, zumindest ist das in word v.X (2001) so.
    ganz zu schweigen von der tatsache das dir auch keine druckerei irgendwas aus word druckt.

    word arbeitet sehr start text-positionsabhängig, d. h. du kannst bilder immer in bestimmten abständen zum text positionieren. under "bild formatieren" kannst du sogar zahlenwerte eingeben. ansonsten beziehen sich die zahlenwerte auf die vorgegebenen (aber einstellbaren) ränder des dokuments.

    hope this helps.
     
  6. RPep

    RPep New Member

    Natürlich geht das, irgendwie kann man in Word alles hinfrickeln, aber genau das ist ja das Problem: FRICKELN!!

    Ich persönlich mache verdammt viel in Word, aber ich haaaaasssseeeee es wenn ich mit einem einzigen klick, mein ganzes Dokument total verwurschtel, weil das schlaue Word total treffsicher errät was ich ganz bestimmt gerade machen wollte (ahemmjagenau!)...

    Für anspruchsvollere Sachen gibt es ja selbst von Microsoft den MS Publisher 2003, ca. 110 Euronen, aber selbstverständlich nicht unter Mac OS X :) Da gibt es ja besagte, für den Privatanwender kostenlose Version von Ragtime (die klasse ist!).

    Viele Grüße
    Ralf
     
  7. donald105

    donald105 New Member

    verzeihung, aber ich krieg immer die krise, wenn ich ein >gestaltetes< word doc bekomme: das ist schrott.
    Warum heißt word >word<? eben.
    Sonst hieße es ja >create< oder >design<.
    Das ist ein programm, um texte im büro zu erfassen, zu nutzen und vom kleinen bürodruckmaschinchen ausdrucken zu lassen.
    Dafür ist es gemacht, und dafür ist es gut.

    hol dir für's gestalten lieber was zum gestalten.
     
  8. mifa

    mifa New Member

    !
     
  9. maniac

    maniac New Member

    gestalten und Word schließen sich schon mal prinzipiell aus.

    Diese beiden Wörter in einem Atemzug zu nennen sollte verboten werden.

    Word ist nur zum Tippen von Text und dessen EINFACHER Formatierung vorgesehen.
    Also nur für schön (naja) Briefe schreiben. Alles andere, auch Einladungen und sonstiges geht zwar mit Word (siehe Vorlagen), entzieht sich aber meines Nachvollzugsvermögens. Es sieht immer scheiße aus. Immer.

    Ausserdem bekommst du, wenn du aus Word belichten möchtest schon mal schnell Probleme mit Schriften, Anzeige und alles Verrutscht sowieseo immer.

    Im Namen aller Gestalter und Drucker appeliere ich hier an alle die FINGER VON WORD und Microsoft Office-Produkten ZU LASSEN, wenn es um Gestaltung geht.
     

Diese Seite empfehlen