Kleines Netzwerk, aber wie?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von jan.hagedorn, 4. Januar 2008.

  1. jan.hagedorn

    jan.hagedorn New Member

    Hallo Gemeinde, ich habe einen IntelMac mit Leo sowie ein iBook G3 mit
    Puma. Auf beiden Systemen ist AppleTalk aktiviert. Beide Rechner sind
    über LAN-Kabel an einem Switch angeschlossen, beide Rechner gehen nur
    über LAN ins Internet. Nur sehen tun sie sich nicht? Warum, was muss ich
    einstellen? Danke. Jan
     
  2. frerk2000

    frerk2000 New Member

    Hallo,


    viwllwicht fehlt
    »Systemeinstellung->Sharing->File–Sharing« anklicken ?


    Gruß Frerk
     
  3. dimoe

    dimoe New Member

    "Personal File Sharing" ist schon mal sehr wichtig (s.o.)
    am besten gibt man aber auch noch die entsprechenden Ordner/Festplatten frei, ansonsten wird nur jeweils der angemeldete Benutzer-Ordner gezeigt:
    In Puma mit Sharepoint http://www.hornware.com/sharepoints/
    In Leopard geht es direkt über Information
     
  4. jan.hagedorn

    jan.hagedorn New Member

    nett gemeint, aber ich denke die Investition in OS Tiger wird wohl die kleinen
    Probleme lösen. Sollte auf dem iBook laufen. Danke. Jan
     
  5. dimoe

    dimoe New Member

    mit Tiger mußt Du auch noch Sharepoints nehmen, daran liegt es nicht.
    Es gibt Leute die sagen, daß 10.3er System sei das Beste für alte G3 Rechner.

    Sobald "Personal File Sharing" aktiviert ist, kann man unter Netzwerk die anderen freigegebenen Computer sehen.
    Beim aktivieren wird auch die afp://192.168. ... Nr gezeigt, mit der der Zugriff auf den Rechner möglich ist.
     
  6. Falko

    Falko DonFalkone

    Könnte es sein, dass Du auf Deinem Router (beide Rechner gehen laut Deiner Aussage ins Internet) entsprechende Einstellungen gemacht wurden, die ein Verbinden verhindern? Ich meine die "Virtuelle Netzwerke" -Einstellungen wie es beispielsweise die DrayTEK Modem-/Router anbieten. Wenn Du da die Kommunikation zwischen den angeschlossenen Rechnern nicht freigibst hast Du keine Chance sie zu verbinden. Die einzelnen Ethernet-Ports am Router müssen Verbindungen untereinander erlauben, was sich im Router-Menü einstellen lässt (dient z.B. dazu den Arbeitsrechner von denen der Kinder zu trennen aber allen Zugriff auf einen Server und ins Internet zu erlauben).
     
  7. MacS

    MacS Active Member

    Ich gehe da eher von dem Standard-Fehler aus, die so viele machen, weil sie den Unterschied zwischen Netzwerk mit einen Router und eine einfachen Verbindung des Rechner per DSL-Modem nicht kennen und daher die Einstellungen im Netzwerk nicht ändern, obwohl jetzt ein Router diese Aufgabe übernehmen sollte.

    Daher die Frage: ist in den Netzwerkeinstellungen PPPoE aktiv? Dann kann das auch nicht funktionieren, den dass soll ja jetzt der Router machen! Und wenn es ein Switch und kein Router ist, liegt hier das nächste Problem! Der Mac bekommt eine weltweit gültige IP, für die lokale Verbindung braucht er dann eigentlich noch eine lokale IP. Man muss also 2 aktive Umgebungen haben. Kann man machen, aber ist viel zu Umständlich! Ein Router trennt das lokale vom weltweiten Netz und ist gleichzeitig Übergabepunkt zwischen beiden Netzen (->Gateway).
     
  8. jan.hagedorn

    jan.hagedorn New Member

    PPPoE ist deaktiviert, nutze eine Speedport W501V, FileSharing auf Leo aktiviert, Ordner freigegeben, Benutzer sind da z.B. Everyone
    Was ist mit dem Punkt AppleTalk an oder aus?
     
  9. MacS

    MacS Active Member

    Kann sein, dass es unter Leo anders ist, aber auf Tiger heisst das Personal File Sharing. AppleTalk finde ich gar nicht in der Liste der Dienste...

    Und wenn du dich mit dem anderen Rechner verbindest, dann solltest du es so versuchen: Mit Server verbinden -> afp://xxx.xxx.xxx.xxx mit xxx.xxx.xxx.xxx die IP des 2. Rechners. Allerdings wirst du das Problem haben, dass die Adressen jedes mal sich ändern, weil sie meist per DHCP dynamisch und nicht fest vergeben werden. Wenn du das ändern willst, musst du in deinem lokalen Netz die IPs fest vergeben, oder der DHCP-Server im Router kann die IP-Adresse an die MAC-Adresse der Netzwerkkarte binden.
     

Diese Seite empfehlen