Kleinste Hardware für Windows XP

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Wuschelkopf, 17. Mai 2001.

  1. Wuschelkopf

    Wuschelkopf New Member

    s...

    So ist's eben mit Microsoft.
     
  2. CChristian

    CChristian New Member

    Habs auf die Sekunde genau gelesen, als Du geschrieben hast!
    Da biste mir zwei Minuten zuvorgekommen! ;)

    Oh Mann! Mal im Allgemeinen:
    Warum werden eigentlich die Systeme (plattformübergreifend gesehen; ist ja ein generelles Problem) so bombastisch gross?
    Sind das nur die ganzen Spielereien, die das System beinhaltet, oder gibt es da auch strukturelle Gründe für dermassen gestiegene Hardwareanforderungen?

    Gruss
    CChristian
     
  3. Wuschelkopf

    Wuschelkopf New Member

    Ich denke, das liegt daran, dass die Programmierer sich immer weniger Mühe geben ;-) Nein, im Ernst - Word für DOS bot ungefähr die gleiche Funktionspalette wie Word für Windows (inklusive Unterstützung für diverse Drucker und Schriften unter DOS), nur das Word für Windows ein bisschen ;-) größer war. Was für Wunder die Leute damals unter DOS verbracht haben, heute kaum denkbar. Photoshop 4.0 belegt, glaub ich, ca. 20 Mb. Wie viel Photoshop 6.0 belegt, möchte ich gar nicht wissen.

    Naja, das waren schöne Zeiten. Ich war mit einem 486SX 40 MHz (ohne FPU) unterwegs, ausgestattet mit 4 mb RAM und 2x 40 MB Festplatte. Das ganze lief unter MS-DOS 6.0 (mit Norton Commander 4.0, oh, wie ich das Teil vermisse, heute noch) bzw. Windows 3.1, und ich muß sagen, ich hatte keine Problem mit der Maschine. Windows 95 wurde einfach eine Katastrophe... selbstverständlich nicht auf dem SX. Da das Geld für einen neuen Rechner, kaufte ich mir ein neues Board, einen AMD-DX4 100 mhz, 630 mb Festplatte, 6x CD-LW und bissl Speicher, um (in meiner Unwissenheit) Windows 95 auf dem Teil zu betreiben... Naja, gleich war die Hälfte des freien Plattenspeichers weg, meine DOS-Spiele liefen nicht mehr, ich war kurz gesagt im Aa. Was später geschah - ich spielte wieder Win3.1 drauf ;-)

    3 Jahre später dasselbe mit einem Pentium-2, alle 2 Monate muß frisches System her, sonst geht nix.

    Pfeif drauf, ich steig auf Mac um, wie ich bereits geschrieben habe.
     
  4. MacELCH

    MacELCH New Member

    Willkommen im Club der toten Dosen !!!

    May all Cans be recycled once (wenn sich die Politiker durchsetzen könnt ihr sogar 50 Pfenning alternativ auch 20 Eurocent <- das ist kein Umrechnungsfehler sondern kaufmännische Rundung zu Gunsten des Kaufmanns für Eure Dosen kriegen)

    Spaß beiseite. Ich denke ihr werdet Eure Entscheidung nicht bereuen zu konvertieren und zu Mac Jüngern zu werden.

    Gruss

    MacELCH
     
  5. charly68

    charly68 Gast

    tja und dann noch nix mehr mit mp3 oder divx... da hat m$ schöne sperren eingebaut.... selbst in service pack 2 für win 2000 is nicht mehr mit divx. wie gut das es apple gibt, da ist ja x noch mehr als harmlos was für die hw-anforderungen gilt.

    charly
     
  6. SRALPH

    SRALPH New Member

    und welcher mac wird es nun?
     
  7. Wuschelkopf

    Wuschelkopf New Member

    Ich hoffe mal, Cube DVD oder ein günstiger Nachfolger (vielleicht mit G3?) Der Cube CDRW mach für mich keinen Sinn, denn ich hab hier noch einen relativ neuen 12x/10x Brenner, den ich in ein Firewiregehäuse stecken kann.
     
  8. MacELCH

    MacELCH New Member

    Wenn mich nicht alles täuscht kommt der Cube mit G4 Prozessor. Natürlich ist der Cube recht sexy und klein, aber für die Preisdifferenz zum "normalen" G4 bekommst Du ein paar Riegel mehr oder eine größere Festplatte.

    Gruss

    MacELCH
     
  9. SRALPH

    SRALPH New Member

    (vielleicht mit G3?)...du meinst eher g5 oder?
    der cube gefällt mir auch sehr gut und ich würde es schon begrüssen,wenn apple in diese richtig den nächsten iMac "bastelt".
    ich habe einen g3 b&w und das ist der vorgänger vom g4 und mir reicht er für meine bedürfnisse :)
    RALPH
     
  10. Wuschelkopf

    Wuschelkopf New Member

    Naja, der G3 imponiert mir, weil der billiger ist. Aber wenn man schaut, sind alle PPC-Prozessoren, ob von Motorola oder IBM einfach zu teuer, liegt wohl an den kleinen Stückzahlen... Wenn ich ehrlich sein soll, gefällt mir der G3-b&w auch sehr gut, ich würde mir eins Kaufen, gäbe es noch neue. Gebrauchte Computer hab ich nie gehabt, habe auch nicht vor, eins zu kaufen.

    Ah, übrigens - die blauweißen G3 gab es doch auch mit Firewire und AGP-Grafik, oder?
     
  11. SRALPH

    SRALPH New Member

    s in richtung mp gehen werden und somit weit über 1ghz liegen,wogegen mein g3 b&w mit 400mhz doch bissl zu einer "ente" wird,aber noch reicht er für meine bedürfnisse und der cube kostet genauso viel wie ein gebrauchter g3 b&w :) selbst der unterste neue g4 ist im verhältnisse günstiger,denn ich habe für meine g3 vor einem jahr auch noch 3250,- bezahlt!
    eine sehr gute seite für neue mac's ist http://www.macpreise.de hier findest auf jeden fall deinen bezahlbaren
    mac :)
    RALPH
     
  12. Kevin

    Kevin New Member

    Was für´n Prozessor brauchts eigentlich für XP ???
    700 MHz P III, AMD Athlon
     
  13. Macsimum

    Macsimum New Member

    Mal ehrlich:
    OS X braucht auch 128 MB und braucht mind. einen G3, das heißt mind. 233 Mhz. Da ist ein Pentium-2 mit 350 Mhz. auch nicht schneller, Du kannst ihn dann mit meinem ebenso total veralteten 6500/275 in die Tonne treten! Aber wenn Apple solche Anforderungen stellt, ist das ja okay, bei Microsoft immer Verarsche und/oder Unvermögen...
     

Diese Seite empfehlen