Knallpfeifen Telekomiker

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von maiden, 21. November 2003.

  1. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Am 12. Juni habe ich endlich meinen t-online eco-Tarif für DSL gekündigt.

    Da bei den Telekomikern aber die rechte Hand nicht weiß was die linke tut, bekomme ich seither weiter Rechnungen über die Grundgebühr. Nutzen tue ich den Tarif schon seit Anfang Juni nicht mehr.

    Vor zwei Wochen rufe ich also dort an und beschwere mich darüber, daß mir weiter Rechnungen geschickt werden. Die Dame bestätigt mir, daß meine Kündigung im Juli registriert wurde und ich also nichts mehr zu bezahlen habe.

    Heute liegt wieder eine Rechnung auf dem Tisch nebst Mahnung für Grundgebühren seit 2. 9.

    Ich rufe also an.
    Die Dame bestätigt mir dieses mal, daß meine Kündigung Mitte September registriert wurde.
    Dann erfahre ich noch beiläufig, daß mein Buchungskonto auf die Namen Claudia Schmidt und Harald Schmidt läuft.

    Claudia Schmidt ist meine Nachbarin. Sie wohnt nebenan in 106. Ich in 104.
    Wir sind nicht verwandt und nicht verschwägert und haben auch nix miteinander.

    Wie diese Verwechslung passiert kann mir natürlich niemand beantworten.

    Nachdem ich der Dame unmißverständlich erklärt habe, daß ich auf weitere Schreiben nicht reagieren werde und es mir scheißegal ist, wie die Telekomiker den Mist regeln, fällt mir schon nach Auflegen des Hörers ein, daß ich womöglich für den gesamten Nutzungszeitraum die Grundgebühren für meine Nachbarin mitbezahlt habe. Also gleich nochmal zum Hörer gegriffen.

    Ich verlange datailierte und schriftliche Auskunft über sämtliche Gebühren dieses Buchungskontos und ob man mir zuviel berechnet hat.

    Wird zugesagt. Ich lege auf.

    Da fällt mir ein, daß ich noch dazu hätte sagen sollen, daß das in diesem Leben zu geschehen hat.

    Ich bin gespannt...
     
  2. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Der Deppenladen lässt sich immer wieder was Neues einfallen.

    (Bitte Anzeige für „Deppenladen”, wäre mir ein Genuss.)
     
  3. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Au Backe.

    Das ist nun leider kein Einzelfall sondern wohl die Regel beim rosa Riesen, das deren Abbuchungsystem selbst für die Mitarbeiter dieses Unternehmens undurchschaubar ist.
     
  4. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    haha, die sind so doof!
    Ich haTTe schrifTlich meine FlaTraTe gekündigT, mit der BiTTe um AuskunfT, ab wann ich den Tarif nichT mehr nuTzen kann.

    Irgendwann (ca. 1 MonaT späTer) kam ein Anruf, warum ich denn die FlaTraTe noch benuTzen würde !?!?

    Die Dame hat mir dann erklärT, dass 6 Tage nach Kündigung diesewelche in KrafT TriTT. Aber nuTzen kann man den Traif schön weiTer. Irgendwie unlogisch!

    eben ToTal Telekom
     
  5. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    Das ist ja merkwürdig, ich habe eine Antwortbenachrichtigung, dass oli auf diesen Thread geantwortet hat, und zwar um 19h45, aber erstens ist es noch nicht so spät, und zweitens hat er nicht geantwortet.

    kann mein Outlook jetzt hellsehen? Oder dreh ich langsam durch?

    oli was hast Du getan!?!?
     
  6. Cray82

    Cray82 New Member

    Habe auch schon sehr oft Ärger mit der Telekom gehabt. Das schlimme an dem Laden ist wirklich, dass niemand weiß was der Andere macht und man immer hundertmal weiter verbunden wird, ohne das es was bringt. Die sagen sowieso immer das man falsch weitergeleitet wurde etc.
    Der Service ist ne Katastrophe.
    Außerdem schaffen die es seit 10 Monaten nicht, den richtigen Namen auf die Telefonrechnung unserer Firma zu schreiben, da steht immer noch der Name der alten Firma drauf.
     
  7. baumpaul

    baumpaul New Member

    Naja, dazu kann ich nur sagen, dass nicht umsonst das Gerücht (oder tatsache) umherschwirrt, dass die Telekom bei allen Rechungen um die 20 % mehr Berechnet als Abtelefoniert.

    Vor einem Jahr hatte ich eine 200 EURO ISDN Rechnung für meinen Call by Call Internetzugang. Dabei hatte ich in den besagten Rechnungszeitraum keinen Compter!
    Konnten die mir auch nicht erklären. Sie sagten einfach ich habe immer die Freenet Call by Call Telefonnummer Nummer angerufen. Ist ja auf völlig klar. Das ich da nicht selbst darauf gekommen bin...

    Jetzt habe ich DSL und hatte Probleme mit meinem Zugang. Ich bin nicht in das Internet gekommen. Also hatte ich Angerufen und mein Problem erklärt. Die hatten wieder mal keine Ahnung und sagten ich sollte doch mal im Internet im FAQ auf der Telekom Seite nachschauen.

    by
    PhB
     
  8. MILE

    MILE New Member

    Nach diversen ähnlichen Erlebnissen bin ich echt froh, dass ich mittlerweile und schon seit ein paar Jahren mit dem Laden nichts mehr zu tun haben muss...!!

    2300er DSL über QSC, Fax über Fax2mail, Festnetz und Handy über O2 Genion...alles bestens, kein Stress, kein Gebühren-Hickhack, keine Leistungsmängel...!! :D

    Nie wieder Telekom, wenn es sich vermeiden lässt...und Alternativen gibt es mittlerweile für jeden...!

    .:: MILE ::.
     
  9. Borbarad

    Borbarad New Member

    Telekom rulz! :D

    Haben alles von den

    T-ISDN
    T-DSL
    T-Mobil
    T-Online
    T-DSL Flat Unlimted

    Ok, wir haben aber auch gute interne Verbindungen. Wenn wir was von den wollen wählen wir nicht die Servicehotline :D

    Uns kommt nix anders ins Haus ausser was von der Telekom!

    B
     
  10. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Obwohl ich in meinem Umfeld auch vieles negatives höre, kann ich nur positives berichten:

    Telefon
    - T-NET: benutze nur den Anschluss, alle Gespräche führe ich über sogenannte Sparnummern = viel Arbeit für die Telekom, aber wenig Geld für die Telekom, hehe; bei Störung (an 2 in 10 Jahren kann ich mich erinnern) Service über Nacht, Test der Leitung umgehend, während ich telefonierte, Rückruf der Telekom, ob alles ok sei und Mitarbeiter am nächsten Morgen auf der Matte, der sich auch nach dem Wohlbefinden der Leitung erkundigte.

    Internet
    - T-DSL: Anmeldung war problemlos; Freischaltung nach 3 Tage, obwohl 4-6 Wochen angekündigt waren (ein Telekomiker gab mir den Tipp mich schon vorher einzuwählen, sagte das funktioniere fast immer und man könne 1 Monat umsonst nutzen = war korrekt, nette Geste); als der Splitter defekt war, gab es innerhalb von 12 Stunden (! da war ich voll platt) einen neuen per Bring-Service; bei DSL-Modem Problem (weil ich rumgefummelt hatte) Service-Mitarbeiter, der, obwohl PC fixiert, mit mir alle Einstellungen durchgegangen ist und das wieder hinbog (gab mir seine Durchwahlnummer! wo hab ich die nur?) und noch ne 5€ Gutschrift draufpackte.

    - DSL-Flat: Zuerst 1und1, aktuell Tiscali, bis jetzt keine Probs

    Da hab ich bei denen wohl nen Stein im Brett.

    nano
     
  11. maiden

    maiden Lever duat us slav

    es gibt gewisse Gründe warum ich der Telekom treu bleibe. Auch ich halte es nicht für DIE Lösung schlechthin, wenn andere Anbieter mit Billichtarifen letztlich doch die Leitungen der Telekom nutzen und bezahlen. Allerdings ist Konkurrenz nicht grundsätzlich schlecht.
    Aber hier handelt es sich um Fehler, die einfach nicht passieren dürfen. Wie kommen die Komiker dazu, einfach meine Nachbarin auf das gleiche Buchungskonto zu setzen? Und wie kommt es zu widersprüchlichen Aussagen über den Eingang meiner Kündigung? Einmal hieß es, sie sei im Juli eingegangen - was eh schon reichlich spät ist, denn geschrieben habe ich sie am 12. Juno. Dann heißt es wieder sie sei im September eingegangen. Beide Mitarbeiterinnen schauen in die gleichen Datenbestände, sollten also die gleichen Informationen haben. Und selbst wenn, sie erst im September eingegangen sein sollte, warum dann immer noch Rechnungen für September, Oktober und November?

    Scheinbar schnallen die es nicht.
     
  12. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Vielleicht sollte man mit dem Trottelladen nur noch per Einschreiben und Rückschein kommunizieren. Ist zwar teurer, spart aber Zeit und Nerven.
     
  13. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Am 12. Juni habe ich endlich meinen t-online eco-Tarif für DSL gekündigt.

    Da bei den Telekomikern aber die rechte Hand nicht weiß was die linke tut, bekomme ich seither weiter Rechnungen über die Grundgebühr. Nutzen tue ich den Tarif schon seit Anfang Juni nicht mehr.

    Vor zwei Wochen rufe ich also dort an und beschwere mich darüber, daß mir weiter Rechnungen geschickt werden. Die Dame bestätigt mir, daß meine Kündigung im Juli registriert wurde und ich also nichts mehr zu bezahlen habe.

    Heute liegt wieder eine Rechnung auf dem Tisch nebst Mahnung für Grundgebühren seit 2. 9.

    Ich rufe also an.
    Die Dame bestätigt mir dieses mal, daß meine Kündigung Mitte September registriert wurde.
    Dann erfahre ich noch beiläufig, daß mein Buchungskonto auf die Namen Claudia Schmidt und Harald Schmidt läuft.

    Claudia Schmidt ist meine Nachbarin. Sie wohnt nebenan in 106. Ich in 104.
    Wir sind nicht verwandt und nicht verschwägert und haben auch nix miteinander.

    Wie diese Verwechslung passiert kann mir natürlich niemand beantworten.

    Nachdem ich der Dame unmißverständlich erklärt habe, daß ich auf weitere Schreiben nicht reagieren werde und es mir scheißegal ist, wie die Telekomiker den Mist regeln, fällt mir schon nach Auflegen des Hörers ein, daß ich womöglich für den gesamten Nutzungszeitraum die Grundgebühren für meine Nachbarin mitbezahlt habe. Also gleich nochmal zum Hörer gegriffen.

    Ich verlange datailierte und schriftliche Auskunft über sämtliche Gebühren dieses Buchungskontos und ob man mir zuviel berechnet hat.

    Wird zugesagt. Ich lege auf.

    Da fällt mir ein, daß ich noch dazu hätte sagen sollen, daß das in diesem Leben zu geschehen hat.

    Ich bin gespannt...
     
  14. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Der Deppenladen lässt sich immer wieder was Neues einfallen.

    (Bitte Anzeige für „Deppenladen”, wäre mir ein Genuss.)
     
  15. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Au Backe.

    Das ist nun leider kein Einzelfall sondern wohl die Regel beim rosa Riesen, das deren Abbuchungsystem selbst für die Mitarbeiter dieses Unternehmens undurchschaubar ist.
     
  16. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    haha, die sind so doof!
    Ich haTTe schrifTlich meine FlaTraTe gekündigT, mit der BiTTe um AuskunfT, ab wann ich den Tarif nichT mehr nuTzen kann.

    Irgendwann (ca. 1 MonaT späTer) kam ein Anruf, warum ich denn die FlaTraTe noch benuTzen würde !?!?

    Die Dame hat mir dann erklärT, dass 6 Tage nach Kündigung diesewelche in KrafT TriTT. Aber nuTzen kann man den Traif schön weiTer. Irgendwie unlogisch!

    eben ToTal Telekom
     
  17. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    Das ist ja merkwürdig, ich habe eine Antwortbenachrichtigung, dass oli auf diesen Thread geantwortet hat, und zwar um 19h45, aber erstens ist es noch nicht so spät, und zweitens hat er nicht geantwortet.

    kann mein Outlook jetzt hellsehen? Oder dreh ich langsam durch?

    oli was hast Du getan!?!?
     
  18. Cray82

    Cray82 New Member

    Habe auch schon sehr oft Ärger mit der Telekom gehabt. Das schlimme an dem Laden ist wirklich, dass niemand weiß was der Andere macht und man immer hundertmal weiter verbunden wird, ohne das es was bringt. Die sagen sowieso immer das man falsch weitergeleitet wurde etc.
    Der Service ist ne Katastrophe.
    Außerdem schaffen die es seit 10 Monaten nicht, den richtigen Namen auf die Telefonrechnung unserer Firma zu schreiben, da steht immer noch der Name der alten Firma drauf.
     
  19. baumpaul

    baumpaul New Member

    Naja, dazu kann ich nur sagen, dass nicht umsonst das Gerücht (oder tatsache) umherschwirrt, dass die Telekom bei allen Rechungen um die 20 % mehr Berechnet als Abtelefoniert.

    Vor einem Jahr hatte ich eine 200 EURO ISDN Rechnung für meinen Call by Call Internetzugang. Dabei hatte ich in den besagten Rechnungszeitraum keinen Compter!
    Konnten die mir auch nicht erklären. Sie sagten einfach ich habe immer die Freenet Call by Call Telefonnummer Nummer angerufen. Ist ja auf völlig klar. Das ich da nicht selbst darauf gekommen bin...

    Jetzt habe ich DSL und hatte Probleme mit meinem Zugang. Ich bin nicht in das Internet gekommen. Also hatte ich Angerufen und mein Problem erklärt. Die hatten wieder mal keine Ahnung und sagten ich sollte doch mal im Internet im FAQ auf der Telekom Seite nachschauen.

    by
    PhB
     
  20. MILE

    MILE New Member

    Nach diversen ähnlichen Erlebnissen bin ich echt froh, dass ich mittlerweile und schon seit ein paar Jahren mit dem Laden nichts mehr zu tun haben muss...!!

    2300er DSL über QSC, Fax über Fax2mail, Festnetz und Handy über O2 Genion...alles bestens, kein Stress, kein Gebühren-Hickhack, keine Leistungsmängel...!! :D

    Nie wieder Telekom, wenn es sich vermeiden lässt...und Alternativen gibt es mittlerweile für jeden...!

    .:: MILE ::.
     

Diese Seite empfehlen