Kniffe beim iBook öffen

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Displaydoctor, 21. November 2003.

  1. Displaydoctor

    Displaydoctor New Member

    Ich glaube mein Auto hat weniger Schrauben als so ein iBook.(Scherz)
    Mein Tipp:
    Beim Auseinandernehmen Skizze auf Din A4 Blatt machen wo Schraube hingehört.
    Jede Schraube mit einer Nummer auf dem Blatt ablegen und mit Tesa fixieren.
    So kann man selbst nach Tagen noch problemlos wieder die richtige Schraube am richtigen Ort platzieren.
    MfG MM
     
  2. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    >> glaube mein Auto hat weniger Schrauben als so ein iBook<<


    In der Tat, das ist korrekt.
     
  3. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Dein Smart zählt da aber nicht.
    :D
     
  4. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Nein.
    Das ist kein Automobil, sondern ein innerstädtisches Fortbewegungsmittel auf der Basis eines Vier-Zylinder-Otto-Verbrennungsmotors.
     
  5. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    Falsch:
    Richtig:
    Das ist kein Automobil, sondern ein innerstädtisches Fortbewegungsmittel auf einem Vier-Zylinder-Otto-Verbrennungsmotors als Basis.
     
  6. maiden

    maiden Lever duat us slav

    es ist ein fahrendes Klo.
    Mehr nicht.
     
  7. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    .... mit Wunderbaum?
     
  8. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Kleiner Tip(p):

    zum Öffnen des Plastikgehäuses (erst Schrauben raus, logo) eine Kreditkarte nehmen, die ist stabil genug um die Gehäuseteile zu trennen und weich genug damit nichts verkratzt.

    Einfach an einer Ecke (zwischen unterem Dekcel und grauem Mittelstreifen) ansetzen und ringsum einmal herum ziehen. Der Boden löst sich so, er ist geklipst.
     
  9. Displaydoctor

    Displaydoctor New Member

    Der Tipp ist sehr gut.
    Seit Jahren beobachte ich das viele Geräte solch einen Mechanismus haben.
    Vor allem Siemens Handys,Pocket Computer und Organizer haben diese Technik.Ich benutze spezielles Öffnungswerkzeug das es für Siemens Handys gibt,meine Kreditkarte ist mir bei ca.100 Reparaturen monatlich zu Schade.
    Sehr schön bei diesr Technik ist,man sieht sofort ob ungeübte Hände schon einen Selbstreparaturversuch unternommen haben.
    Das Schlimmste ist mit einem Schaubenzieher die Gehäuseteile aufhebeln zu wollen.Manche Handys sehen richtig aufgebrochen wie ein Panzerschrank aus.
    Wenn ich das sehe blutet mir mein Technikerherz,denn auch so ein Gerät hat ein Leben.
    Schönes Wochenende ohne Displayprobleme.
    MM
     
  10. Displaydoctor

    Displaydoctor New Member

    Ich glaube mein Auto hat weniger Schrauben als so ein iBook.(Scherz)
    Mein Tipp:
    Beim Auseinandernehmen Skizze auf Din A4 Blatt machen wo Schraube hingehört.
    Jede Schraube mit einer Nummer auf dem Blatt ablegen und mit Tesa fixieren.
    So kann man selbst nach Tagen noch problemlos wieder die richtige Schraube am richtigen Ort platzieren.
    MfG MM
     
  11. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    >> glaube mein Auto hat weniger Schrauben als so ein iBook<<


    In der Tat, das ist korrekt.
     
  12. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Dein Smart zählt da aber nicht.
    :D
     
  13. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Nein.
    Das ist kein Automobil, sondern ein innerstädtisches Fortbewegungsmittel auf der Basis eines Vier-Zylinder-Otto-Verbrennungsmotors.
     
  14. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    Falsch:
    Richtig:
    Das ist kein Automobil, sondern ein innerstädtisches Fortbewegungsmittel auf einem Vier-Zylinder-Otto-Verbrennungsmotors als Basis.
     
  15. maiden

    maiden Lever duat us slav

    es ist ein fahrendes Klo.
    Mehr nicht.
     
  16. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    .... mit Wunderbaum?
     
  17. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Kleiner Tip(p):

    zum Öffnen des Plastikgehäuses (erst Schrauben raus, logo) eine Kreditkarte nehmen, die ist stabil genug um die Gehäuseteile zu trennen und weich genug damit nichts verkratzt.

    Einfach an einer Ecke (zwischen unterem Dekcel und grauem Mittelstreifen) ansetzen und ringsum einmal herum ziehen. Der Boden löst sich so, er ist geklipst.
     
  18. Displaydoctor

    Displaydoctor New Member

    Der Tipp ist sehr gut.
    Seit Jahren beobachte ich das viele Geräte solch einen Mechanismus haben.
    Vor allem Siemens Handys,Pocket Computer und Organizer haben diese Technik.Ich benutze spezielles Öffnungswerkzeug das es für Siemens Handys gibt,meine Kreditkarte ist mir bei ca.100 Reparaturen monatlich zu Schade.
    Sehr schön bei diesr Technik ist,man sieht sofort ob ungeübte Hände schon einen Selbstreparaturversuch unternommen haben.
    Das Schlimmste ist mit einem Schaubenzieher die Gehäuseteile aufhebeln zu wollen.Manche Handys sehen richtig aufgebrochen wie ein Panzerschrank aus.
    Wenn ich das sehe blutet mir mein Technikerherz,denn auch so ein Gerät hat ein Leben.
    Schönes Wochenende ohne Displayprobleme.
    MM
     

Diese Seite empfehlen