Knisternde selbstgebrannte Audio-CDs

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Gavin, 3. Februar 2001.

  1. Gavin

    Gavin New Member

    s an der Rechner-/Brenner-Konfiguration? Sollte ich die Daten doch lieber über das Hub (mit eigener Stromversorgung) laufen lassen? Oder liegt das Problem bei Toast? Kommt es mit der MP3-Dekodierung und der Umwandlung in Audio-Dateien nicht klar? Oder liegt's letztendlich an den (veralteten?) CD-Spielern, die sich nicht mit selbstgebrannten CDs zurechtfinden?

    Fragen über Fragen....
    Auf Ratschläge hoffend,
    Gavin
     
  2. Patrick Peters

    Patrick Peters New Member

    Hat verschiedene Ursachen, ein paar hast du selbst genannt, am häufigsten allerdings liegst an zu hoher Brenngeschwindigkeit. Ich nehm immer 2x für Audiodaten...

    Gruß Patrick
     
  3. micmac

    micmac New Member

    Hallo,
    ich habe bis her ganz gute erfahrungen gemacht in sachen tonqualität. habe vor kurzem einige mp3s mit soundapp in aiff konveriert und dann mit toast 4.1.2 gebrannt (6fach). ich benutze tdk-rohlinge.
    beim brennen von audio cds sollte man den audio extractor verwenden und overlap reading anklicken (tip: in der letzten macwelt). ansonsten toast soviel ram wie möglich und den cache in den voreinstellungen so hoch wie möglich. dann sollte es ohne knackser klappen.

    Gruss René
     

Diese Seite empfehlen