Komisch...?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von RadioMan, 23. März 2003.

  1. RadioMan

    RadioMan New Member

    Bin gerade mal bei spiegel.de rein und was ich da lesen musste, hatte schon eine komische Note. Zusammengefasst: Ein US-Hubschrauber abgestürzt, zwei weitere zusammengestoßen, US-Soldat verübt Anschlag auf Lager-Kommandanten, Britischer Militär-Jet offenbar von US-Rakete getroffen. Wenn das alles nicht Menschenleben gekostet hätte, müsste ich wahrscheinlich laut lachen.
     
  2. Macowski

    Macowski New Member

    Verirrte Kugeln hat's auch schon im 30jährigen Krieg gegeben. Nur wenns heutzutage daneben geht, dann aber richtig.
     
  3. neumi

    neumi New Member

    "friendly fire" war auch schon im gw I für die meisten toten unter den amis verantwortlich.
     
  4. miSsi

    miSsi New Member

    und das bei diesen unglaublich fantastischen Präzisionsmaschinen / waffen...
    "huch *kawumm* das war kein schurke".... "mensch pass doch auf."
     
  5. Macowski

    Macowski New Member

    Ja, es wird ganz präzise danebengeschossen.
     
  6. Harlequin

    Harlequin Gast

    Stimmt auffallend. Die Kriegspropaganda behauptet der Irak verfuege ueber Massenvernichtungswaffen, nichts genaues weiss man nicht.
    Aber alle gefallenen Soldaten und Fluggeraet will man selbst abgeschossen haben.
    Offenbar kristalisiert sich eine Sprachregelung heraus:

    - Hubschrauberabschuss = Absturz
    - Flugzeugabschuss = verirrte Patriot Rakete
    - Verluste in eigenem Camp = Terroranschlag eines eigenen Soldaten musslimischen Glaubens

    .
     
  7. maiden

    maiden Lever duat us slav

    kann aber durchaus sein, daß es tatsächlich so ist.
    Die Gegenwehr des Saddam Hussein ist ja auffallend gering.
     
  8. Harlequin

    Harlequin Gast

    Koennte natuerlich auch so sein, moeglich ist alles. Aber dass die Gegenwehr gering ist, zumindest im Sueden um Basra, scheint ja eher nicht so zu sein.
    Seit Tagen wird die Einnahme gemeldet, aber am naechsten Tag heisst es dann, es werde immer noch gekaempft.
    Dass die US Truppen (und Komplizen) gar keine Verluste haben, scheint angesichts der offensichtlichen direkten Kaempfe im Sueden aber auch unwahrscheinlich.
    Vielleicht gibt es viel mehr Gefallene oder Opfer von Unfaellen oder von "friendly fire" oder auch weniger, genaues kann man aufgrund der PresseZensur auf beiden Seiten natuerlich nicht wissen.
    Aber ich halte es aus der generellen Erfahrung mit Kriegen (bzw. der Berichterstattung darueber) fuer unwahrscheinlich, dass es keine Opfer gibt, wenn hundertausende aufeinander schiessen.

    .
     
  9. Fadl

    Fadl New Member

    Natürlich gibt es Opfer. Ich kann die Zahlen aus den Nachrichten auch kaum glauben.
    Aber man weiss das die Strategie der USA und der Briten darauf bedacht ist die geigenen Verluste so gering wie möglich zu halten. Und demzufolge gehen sie auch sehr sehr vorsichtig um wie man auch im TV mitbekommt. Da dauert die Eroberung eines einzigen Bunkers schon mal eben 4-5 Stunden. Und das auch nur mit Hilfe von Luftunterstützung.
    Wenn man gestürmt hätte wäre der Spuck sicherlich in 30 Minuten vorbei gewesen...aber verbunden mit Verlusten.
     
  10. ughugh

    ughugh New Member

    Ja, Freitag hieß es noch, man wolle spätestens Sonntag Abend Bagdad erreichen, daraus wurde dann am Samstag der Montagmorgen, in der Zwischenzeit heißt es Dienstag im Laufe des Tages.

    Wiederstand scheint heftiger zu werden, seit man den Randbereich der Flugverbotszonen erreicht.

    Wird aber im Endeffeckt nichts nützen.

    PS: Selbst embedded Reporter berichten in der zwische3nzeit von "vielen ausgeflogenen Verletzten aufgrund von Gurielle-Angriffen". Was immer das nun genau heißen mag.
     
  11. ughugh

    ughugh New Member

  12. Harlequin

    Harlequin Gast

    Ja, da gab es vor offiziellem Kriegsbeginn schon einige Spekulationen.

    .
     
  13. ughugh

    ughugh New Member

    Es mag aber nicht so recht zu Drohkulisse passen.
     
  14. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Was für eine Drohkulisse?
    ;)
     
  15. ughugh

    ughugh New Member

    Die, an die einige hier selbst dann noch glaubten, als Ultimaten bereits gestellt waren.
     
  16. RadioMan

    RadioMan New Member

    Bin gerade mal bei spiegel.de rein und was ich da lesen musste, hatte schon eine komische Note. Zusammengefasst: Ein US-Hubschrauber abgestürzt, zwei weitere zusammengestoßen, US-Soldat verübt Anschlag auf Lager-Kommandanten, Britischer Militär-Jet offenbar von US-Rakete getroffen. Wenn das alles nicht Menschenleben gekostet hätte, müsste ich wahrscheinlich laut lachen.
     
  17. Macowski

    Macowski New Member

    Verirrte Kugeln hat's auch schon im 30jährigen Krieg gegeben. Nur wenns heutzutage daneben geht, dann aber richtig.
     
  18. neumi

    neumi New Member

    "friendly fire" war auch schon im gw I für die meisten toten unter den amis verantwortlich.
     
  19. miSsi

    miSsi New Member

    und das bei diesen unglaublich fantastischen Präzisionsmaschinen / waffen...
    "huch *kawumm* das war kein schurke".... "mensch pass doch auf."
     
  20. RadioMan

    RadioMan New Member

    Bin gerade mal bei spiegel.de rein und was ich da lesen musste, hatte schon eine komische Note. Zusammengefasst: Ein US-Hubschrauber abgestürzt, zwei weitere zusammengestoßen, US-Soldat verübt Anschlag auf Lager-Kommandanten, Britischer Militär-Jet offenbar von US-Rakete getroffen. Wenn das alles nicht Menschenleben gekostet hätte, müsste ich wahrscheinlich laut lachen.
     

Diese Seite empfehlen