komme nicht mehr an meinen Telekom Speedport W502V

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von jweitzel, 11. Juni 2010.

  1. jweitzel

    jweitzel New Member

    Ist ja eigentlich kein Mac-Teil, aber natürlich gehen Mac Pro und iPhone etc. da da durch...

    Also: Zum Konfigurieren ruft man ja in Safari speedport.ip auf und kommt in das Konfigurationsprogramm auf dem Router. Nach Eingabe des Passwortes kann man dann fummeln.

    Doch aus welchem Browser auch ich das Teil ansteuere - das Eingabefeld für das Passwort ist blass rosa (?) und man kann keine Eingabe machen. Hab's per Kabel-Netzwerk und WiFi probiert. Das Teil funktioniert, ist aber "zu". Firmware ist auf dem letzten Stand.

    Wer kennt das Symptom? und kann helfen?
     
  2. TomPo

    TomPo Active Member

    Versuch es doch mal mit: 192.168.2.1 (ohne Eingabe von www.), ob´s dann geht.
    Sollte das nicht der Fall sein, Router neu starten. Ausschalten und einige Sekunden warten, erst dann wieder einschalten. Am besten das DSL-Modem auch mit ausschalten.
    Treten die Probleme weiterhin auf, kannst du auch hier anrufen. In der Regel sind diese Nummern kostenlos (oder zumindest sehr kostengünstig): 0800 3301000
     
  3. jweitzel

    jweitzel New Member

    Hallo "TomP(r)o",

    herzlichen Dank für Deinen Ratschlag! Das mit der IP-Adresse habe ich auch schon probiert, genauso wie mit FireFox, Opera und iPhone Safarie. Ich komme ja auf den Router (ist DSL-Modem und Router und WLan Basis in einem) , nur ist der Login gesperrt. An Java/Script sollte es ebenso nicht liegen, wie auch nicht daran, dass der Router nach falschem LogIn sich immer länger sperrt. Da ist der Nachbar zu weit weg und ich probiere es seit Monaten zum ersten mal.
    Wenn ich das Teil in Werkzustand zurückversetze, geht ein LogIn, aber dann gehen erstens alle Konfigurationen verloren (die ich gerade sehen will) und außerdem klemmt sich die Telekom mit einer SetUp-Website dazwischen, was das letzte Mal auch im Fisako endete. Und außerdem ist das Passwort richtig, denn es steht auf dem Gehäuse und außerdem kann ich es ja schon gar nicht, dewegen auch nicht falsch eingeben.

    Grüßle!
     
  4. Fish_mac

    Fish_mac Member

    Normalerweise genügt es, den Router kurz vom Netz zu nehmen, ein paar Sekunden zu warten, dann wieder anschalten. Dann wieder die Adresse von dem Speedport aufrufen (http://speedport.ip oder http://192.168.2.1 - "http://" kann man auch weglassen). Falls nichts passiert, mal einen anderen Browser probieren. Wenn die Begrüßungsseite von T-Home kommt, ist das nicht schlimm. Dann einfach den Button "Reconnect" klicken (kann durchaus 5 min dauern bis dieser Button erscheint). Tja, dann das Gerätepasswort eingeben, "OK" klicken, und du bist drin. Falls die Meldung erscheint "Falsches Passwort", kommst du an einem Werksreset nicht vorbei (empfehle ich dir sowieso, denn die alten Einstellungen nützen dir ja nichts, wenn du mit dem Router nicht online kommst).
    Falls du gar nicht erst bis zur Begrüßungsseite des Routers kommst (Willkommen im Konfigurationsprogramm ...), stimmt schon was mit den Netzwerkeinstellungen des Routers (z.B. DHCP aus) oder des Mac nicht (Abhilfe: Systemeinstellungen - Netzwerk - Umgebung - Umgebung bearbeiten - neue Umgebung). Der Mac muss dann über Ethernet eine IP-Adresse bekommen (üblicherweise 192.168.2.100). Falls das schon nicht funktioniert: Werkseinstellungen.

    Ich hoffe, es hat was genützt.
    Lars
     
  5. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Es gibt bei den Speedports eine feste unveränderbare Adresse, mit der sie immer erreichbar sind. Es handelt sich hierbei um die Adresse 192.168.2.254
    Mit dieser Adresse ist der SP allerdings nur per Ethernet zu erreichen. Hierzu muss also am Mac eine Netzwerkumgebung für Ethernet mit einer feste Adresse mit 192.168.2.150 eingerichtet werden. Die WLAN-Verbindung muss für diesen Zugriff deaktivert werden. Das ist sicher auch im mitgelieferten Handbuch des Speedport beschrieben. Falls du damit auf die Konfiguration kommst würde ich als erstes einen Reset durch führen. Dabei wird die eingestellte Konfiguration nicht verändert. Den Router vom Stromnetz zu nehmen würde ich vermeiden, denn es kann passieren, dass er dann erst wieder nach einem erneuten Reset die Verbindung aufbaut.

    MACaerer
     
  6. Fish_mac

    Fish_mac Member

    Mit dieser Not-IP (192.168.2.254) kannst du nur eine einzige Funktion durchführen: im Falle dass die Firmware abgekackt ist, kann man da die aktuelle Firmware einspielen. Dabei werden aber alle Einstellungen mit den Werkseinstellungen überschrieben (ist ja auch logisch, denn das macht man ja auch nur dann, wenn das Gerät schon überhaupt nicht mehr funktioniert und eh nicht anders zu retten ist).
     
  7. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Das stimmt so nicht. Mit diesem immer funktionierenden Zugriff kommt man ganz normal auf die Konfigurationsseite und kann alle Funktionen auf der selben ausführen. Zumindest ist/war es bei meinem Speedport W501 V so.

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen