Kommende iMacs mit Leopard teurer?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von derMaxe, 8. Februar 2007.

  1. derMaxe

    derMaxe New Member

    Guten Tag die Damen und Herren hier im Forum :)

    Wie Macinteressierte ja schon lange wissen, arbeitet Apple an Leopard, der kommenden neuen Version des Mac OS X.
    Leopard soll im Frühjahr 2007 (apple: 1. Q. 2007) erscheinen.

    Ich selber bin sehr fasziniert von Apple und plane schon seit gut einem Monat umzusteigen auf einen iMac (20"). Nun bin ich beim Überlegen 'wann ich umsteige' auf die Frage gestoßen, ob ich noch ein bisschen warten soll oder jetzt kaufe. Gut, diese Thematik wurde schon oft besprochen und ist auch in diesem Forum vorhanden. Meine Frage genau ist aber (da ich Apple erst seit 3 Monaten ganz genau "beobachte"), ob Mac OS X Leopard dann jetzt im Frühjahr nach Erscheinen schon in den neuen iMacs ist, oder ob es diverse Gutscheine zum späteren -kostenlosen- Upgrade auf Leopard gibt, oder ob es dann noch dauert bis die neue Version mit den iMacs zusammen verkauft wird UND VORALLEM ob die iMacs dann teurer werden wenn sie mit Leopard verkauft werden.
    Ehrlich gesagt bin ich so heiß auf meinen zukünftigen iMac, dass ich kaum warten möchte, dennoch ist es die Überlegung ja wert, da es sich ja um Geld handelt, dass ich später ja dann in das Upgrade investieren würde (150€).

    Wer kennt sich schon ein wenig aus damit, wie Apple bei solchen neuen Versionen verfährt? Werden die neuen iMacs mit Leopard drauf dann teurer? Leopard erschienen = Leopard auf den neuen iMacs?
    So lange will ich nämlich auch nicht mehr warten, zudem ich Tiger ja nicht ablehne. Wäre ja halt nur dumm, wenn ich mir jetzt nen Mac kaufe mit Tiger drauf, und in den nächsten zwei Wochen kommt Leopard raus und das gibts für den selben Preis den ich bezahlt habe, nur mit Leopard drauf. ^^

    Mit freundlichen Grüßen, der Maxe
     
  2. phil-o

    phil-o New Member

    Hi und willkommen im Forum,

    zunächst einmal: Macs werden grundsätzlich nicht teurer, wenn eine neue MacOS-Variante darauf ist. Es könnte höchstens der eher unwahrscheinliche Fall eintreten, dass Apple runderneuerte iMacs anbietet, die aufgrund irgendwelcher neuen Features teurer sind als aktuellen. Halte ich aber für seehr unwahrscheinlich - bisher sind sie immer billiger geworden.

    Thema "Gutscheine": ja, es gab Aktionen, bei denen Apple quasi das neue OS für umme nachgeliefert hat. Dies geschieht in der Regel aber nur NACHDEM, bzw. AB dem Zeitpunkt, an dem Apple das neue OS offiziell vorstellt.

    Sobald Leopard verfügbar sein wird, werden auch alle Macs damit ausgeliefert.

    Tja, und die Sache mit der Kaufentscheidung :confused:

    Sehr schwierig, wirklich sehr.
    Bei Macrumors wird anempfohlen, nur dann einen iMac zu kaufen, wenn es unbedingt nötig ist, da der "product-cicle" dem Ende zugehe . Ich versuche selbst gerade, einen Freund diesbezüglich zu beraten. Wenn du noch warten kannst, warte. Es kann sein, dass Apple in den nächsten Monaten neue iMacs vorstellt, es gibt jedenfalls eine gewisse Wahrscheinlichkeit, da das jetzige Design schon recht alt ist.

    Das Problem dabei: es kann eben auch noch eine Weile dauern, zudem von der Vorstellung des neuen Gerätes bis zu deren tatsächlicher Lieferbarkeit auch Wochen und Monate verstreichen können. Ärgerlich wäre halt, wenn du durch einen Jetzt-Kauf sowohl ein iMac-Upgrade als auch das neue Leopard verpassen würdest.

    Was für den jetzigen iMac spricht, ist, dass es sich um ein ausgereiftes und sehr zuverlässiges Gerät handelt. Man kann also nicht wirklich viel falsch machen, wenn man jetzt kauft. Dasselbe gilt für Tiger.

    Leider sind erstmal keine größeren Mac-Veranstaltungen in Sicht (was sich schnell ändern kann) außer der WWDC, die im Juni ist. Es wird gemauschelt, es gebe auch am 20. Feb. und/oder am 24. März Sonderpräsentationen von Apple. Aber ob da was dran ist, weiß Steve allein...

    In jedem Fall denke ich, dass das Warten nicht in Dimensionen von Wochen, sondern eher in denen von Monaten zu rechnen ist, wenngleich vermutlich auch nur wenigen davon (spätes Frühjahr)
     
  3. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    Hallo und Willkommen im Forum!

    Das ist in der Tat eine Frage, die sich momentan wohl viele stellen. Die iMacs laufen zwar mit Tiger genauso wie mit Leopard (das wird natürlich einen gewissen Mehrwert bieten, wenn es da ist), doch irgendwie hat man keine Lust, einen Mac mit altem System zu kaufen und dann später für das folgende System draufzuzahlen.

    Diese Gefahr kannst Du wirklich nur umgehen, indem Du auf Leopard wartest, denn bei früheren Systemupdates hat Apple zwar manchmal vergünstigte Sonderkonditionen für Kunden angeboten, die kürzlich einen Mac noch mit altem System gekauft hatten, doch das war immer auf einen sehr kleinen Kundenkreis begrenzt.

    Leopard wird vermutlich auch erst im Juni auf den Markt kommen (zur WWDC). Insofern... vielleicht doch warten oder erstmal mit Tiger zufrieden sein (ist ja auch ein exzellentes System).

    (Edit: Doppelt Willkommen hält besser ;) )
     
  4. phil-o

    phil-o New Member

  5. derMaxe

    derMaxe New Member

    Als erstes mal ein Dankschön für die doppelte Begrüßung. :)

    Naja, so in etwa hab ich mir das schon gedacht, es ist wirklich irgendwie schwierig.
    Das mit der "Empfehlung" ist ja interessant. Und dabei sollten die jetzigen iMacs G5 v.2 mit Intel doch eigentlich so gut sein. Zudem sich ja nur am Design nichts geändert hat, ansonsten wurde das Ding mit Intel ja durchgezogen. Sooooo alt sind sie doch gar nicht?
    Allerdings muss ich sagen, dass mir gerade der iMac der 5. Generation vom Design her sehr zusagt und ich mir eigentlich nur kaum etwas besseres vorstellen kann.
    (Klar, das hat man bestimmt schon beim ersten iMac gesagt ^^ aber so ist das wohl.)
    Das Problem ist ja, wenn ich jetzt noch länger warte und -das wie ihr ja sagt, dann mehrere Monate tun müsste- später wirklich ein neues Modell der iMacs erscheint, man keine Möglichkeit mehr hat, die jetzige iMac-Variante bei Apple direkt zu kaufen.

    Aber das ist wohl das kleinste Übel. Dass sie schon mal nicht teurer werden ist gut, denn noch mehr wollte ich eigentlich nicht zahlen. ;)

    Hmm, also erstmal danke für eurere Entscheidungsunterstützung, ich muss kurz drüber nachdenken und schreibe später nochmal was.
    => Wer noch andere Dinge zu dieser Thematik an den Tag legen will und kann, soll ruhig schreiben.

    mfg der Maxe
     
  6. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    Da hast Du schon recht, aber so ab April sollte man trotzdem mit einem Update bei den iMacs rechnen dürfen (v.a. die Grafikkarten haben mittlerweile etwas Rückstand bekommen).

    Ich glaube wir sind erst in der 4. Generation (1. iMac G3 Röhrenmonitor, 2. iMac G4 "Lampe", 3. iMac G5 "Flachkasten", 4. iMac Core Duo "Flachkasten") ;).

    Der aktuelle iMac ist übrigens nicht der iMac G5, der ist schon veraltet. Der Name "G5" ging auf den Prozessor drinnen zurück, der ein PowerPC der fünften Generation war. Die aktuellen iMacs haben keinen PowerPC mehr, heißen daher auch nicht iMac G6 oder ähnliches, sondern einfach iMac Core (2) Duo.

    Und zum Thema Verbesserung beim Design: Die findet bei Apple immer dann statt, wenn sie da ist, d.h. alles was Apple neu auf den Markt bringt, scheint manche derart zu begeistern, dass sie das, was früher perfekt war, nicht mehr als perfekt empfinden... eigentlich komisch.

    P.S.: "Saurierseite" - das gefällt mir ;)
     
  7. EiBook

    EiBook New Member

    also vom prozessor her gibt es keinen grund abzuwarten. Intel hat derzeit keinen neueren aus dieser klasse im angebot.

    warum ich aber dennoch abwarten würde: wie gesagt, leopard wird kommen, und zwar nicht erst im sommer. ausserdem steht auch noch ilife aus. mit anderen worten: wenn du noch wartest bis ilife 07 und leopard da sind, sparst du u.U. 200 €. Und evtl. bekommst du dann noch einen überarbeiteten iMac dazu
     
  8. Mike-H

    Mike-H New Member

    Die neuen Notebook CPUs von Intel sind für April/Mai angekündigt. Höhere FSB, daher auch neuer Chipsatz nötig.
    Die Grafikkarten waren schon im Rückstand als der Intel-Mac raus kam.
    Da wird sich auch wohl nicht viel ändern.
     
  9. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter


    Sehr schön gesagt. ;)
     
  10. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    Weil's gar so schön is...
     
  11. Lila55

    Lila55 New Member

    Du kannst noch eine gewisse Zeit nach dem eventuellen Erscheinen von neuen Macs auch die alten Modelle kaufen - bei Apple direkt immer mal wieder im refurbished Store und ansonsten bei anderen Shops (Cancom, Cyberport, etc.), die ja alle noch ihre Restbestände loswerden wollen.
     
  12. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    Also ich find ja den G4 iMac deutlich schöner, aber das is Geschmackssache. Der aktuelle is auf jeden Fall klasse.

    Zu deiner Frage: schwierig, aber wenn du dich zum warten entscheiden solltest, dann kann es natürlich auch sein, dass 10.5 am Anfang noch kleinere Fehler drin hat, die erst nach und nach ausgebessert werden. Das sollte man vielleicht bei einer solchen Überlegung berücksichtigen. 10.4.8 läuft einfach gut (ok, überall gibts mal Probleme, aber sie halten sich doch seeeehr in Grenzen), ob das bei 10.5 am Anfang auch so sein wird, weiß keiner.

    Wenn dir das egal ist, dann warte und kauf, sobald 10.5 raus ist, wenn nicht, dann kannst du auch jetzt kaufen und erst Ende des Jahres auf Leopard umsteigen. Kostet natürlich trotzdem Aufpreis.

    Wie gesagt, nicht leicht, die Entscheidung.
     
  13. derMaxe

    derMaxe New Member

    Nochmal danke für weitere Kommentare.
    Nun, ich habe gesagt ich denke noch mal drüber nach und schreibe nochmal was und das tu ich jetzt auch.

    Der letzte Stand der Dinge sagt, dass ich erstmal warte solange es jetzt noch geht. Die "AppleSucht" wird halt durch ständige apple.com/de -Besuche gestillt ;-)

    Die meisten Sachen die ich jetzt am Computer regle, kann ich auch an meinem jetzigen PC mit Windows noch durchziehen.
    Dennoch, ich werde mir mein Stückchen Lebensqualität (wie Apple in den Werbetexten zum iMac sagt) wieder zurückholen, auch wenn ich halt damit noch warte.
    Studieren werde ich vorrausichtlich sowieso erst in genau 2 Jahren. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen noch zu warten, wenn auch nicht bis kurz vor dem Studium...
    (Für alle die, die es interessiert: Warum warten auf Studium? 1) Die Fachhochschulen und Universitäten arbeiten verstärkt und zunehmend mit Macs. Einige verfügen über gesamte Mac-Labs. 2) Bis jetzt geht immer noch alles mit PC, aber trotzdem will man Mac OS X. Wenn ich jetzt aber noch warte, kann ich in naher Zkunft einen Mac kaufen und der ist besser und kostet genauso viel und im Studium ist er auf dem durchschnittlich - aktuellen
    Leistungsstandart)

    Ihr müsst wissen, während ich das schreibe muss ich die ganze Zeit lächeln, weil ich weiß, dass ich eh nur bis Erscheinung von Leopard warte -und möglicherweise der neuen iMacs- weil ich es nicht länger OHNE (JA ohne Mac) aushalte.

    Danke für eure Entscheidungshilfen. Es doch immer schön, wenn man von allen Seiten etwas hört, das macht es einem leichter. Im Forum wird sich meine Aktivität wohl trotzdem steigern. :p

    Bis dann, ©heers derMaxe

    :apple:iLove
     
  14. phil-o

    phil-o New Member

    Falls es dich packt, kauf aber mit Edu-Rabatt. Es gibt entweder über www.unimall.de oder den Apple-Store (Button "Rabatte für den Bildungsbereich"), lohnenswerte Preisnachlässe.
     
  15. derMaxe

    derMaxe New Member

    Ja den Edu-Store kenn ich bereits und wenn ich kaufen würde, dann natürlich über den Edu-Store =) Immerhin 100€ weniger zu bezahlen (Im Falle Intel iMac 20").

    Danke trotzdem,...
     

Diese Seite empfehlen