Kommunikation mit PowerBook 1400

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Macintosch, 25. Mai 2004.

  1. Macintosch

    Macintosch New Member

    Hallo

    jetzt hab ich hier ein PowerBook 1400c stehen.
    Im Moment spiele ich das System 8.5 drauf.
    Das PowerBook möchte ich für meine Kids.

    Nun ein paar Fragen :

    1.
    Links ist ein kleiner freier Schacht ( ähnlich einem Diskettenlaufwerk ) - welche Karten kann ich da einbauen ? Ethernet z.B. ?

    2.
    Das PowerBook hat 32 MB Ram - fest. So viel konnte ich in Erfahrung bringen. Lt. Apple kann ich bis zu 64 MB aufrüsten.
    Nur kann ich nicht finden, welcher Typ das ist und woher könnte ich den bekommen ?
    ( Oder kann man auch mehr Ram einbauen, so wie bei den neuen iBooks, die ja auch mehr als von Apple angegeben, vertragen.

    3.
    Wie bekomme ich Daten vom PowerBook 1400 auf einen iMac ( OS 9 + OS 10.3 ) oder iBook ( 10.3 ) ?
    Momentan bekomme ich ja Daten nur auf das PowerBook - aber nicht " runter ".

    Gruss
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    - für den Slot gabs ein Modem z.B.
    - ich habe mal die Daten eines PB 1400 über den Druckerport auf einen alten PM 8500 gerödelt - sehr umständlich ;(
    - ansonsten Datentausch nur über ein externes Diskettenlaufwerk am iMac/iBook
     
  3. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    0) System 8.5 unbedingt auf 8.6 updaten, Updater kann man von Apple herunterladen.
    Aber ein PB1400 läuft auch gut mit OS 9.1 (zugegeben, meins hat 54MB RAM und einen 250MHz G3 Prozessor...)

    1) Das sind zwei PC Card Slots (PCMCIA). Siehe http://www.pcmcia.org/faq.htm
    Hier ist zu beachten, dass das PB1400 nur den 16Bit Standard unterstüzt; zusätzlich zur Voraussetzung, dass es für eine Karte Mac Treiber gibt.
    Es gab Modem und Ethernet Karten, jedenfalls habe ich mein PB1400 mit solchen gekauft (2nd Hand). Die Enetkarte ist Farallon.

    Ethernet konnte man aber auch hinten neben der SCSI Buchse einbauen, anstatt Bildschirmausgang (wie bei mir).

    2) es waren ganz spezielle Speicher. Du musst bei einem Apple Händler fragen.

    3) Wenn kein Ethernet vorhanden:
    - LocalTalk Verbindung über Drucker- oder Modemanschluss --> benötigt einen Adapter zu Ethernet (gut aber teuer) oder USB (billiger aber nicht so stabil) und ist *höllisch* langsam.
    - Zip Modul für das PB oder externes Zip (SCSI), sowie ein USB Zip am iMac/iBook.
    - externer SCSI CD-Brenner
    - Die absurdeste Variante wäre wohl noch ein USB Diskettenlaufwerk für iMac/iBook...

    Generell gilt:
    Es gibt für PB1400 kein USB oder FireWire, es ist mit den 16Bit PC Cards nicht möglich. Punkt. Es gibt auch keine Adapter USB/FW zu SCSI; es gibt zwar Adapter SCSI zu USB/FW, aber auch die funtionieren höchtens "genügend".

    (Edit)
    Über SCSI kann man da eh keine Verbindung herstellen.
    (Edit2)
    Ach ja, die SCSI zu USB Adapter funktionierten zwar mit allerlei Geräten, nur nicht mit SCSI Zip. (Das habe ich alles auch schon hinter mir...)
     
  4. Macintosch

    Macintosch New Member

    Danke mal.

    Vielleicht weiss ja Jemand Adressen, wo man älteres Zeug wie Ram etc. bekommt.

    Gruss
     
  5. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Die Frage ist, ob es sich überhaupt lohnt, in ein PB1400 Geld zu investieren. Meine Antwort: Nein.
    Entweder läuft das Teil, so wie man es gekauft hat, oder man ist wirklich ein Liebhaber (die Tastatur des PB1400 ist hervorragend zum Schreiben!).

    (Bei meinem PB ist mal der Bildschirm bei einem Tischsturz zerbrochen. Dank dem Monitoranschluss kann ich einen externen alten VGA Monitor anschliessen, so konnte es meine Frau als Schreibmaschine nutzen, bis wir für CHF 400 einen iMac für sie kauften. Für das PB1400 habe ich anno 2001 ebenfalls CHF 400 bezahlt. Heute liegt es noch herum, falls es irgendein PC Fuzzi wagen würde, mir eine (würg) Diskette zu schicken.)
     
  6. Macintosch

    Macintosch New Member

    Hallo

    nein...das ist mir schon klar. Ich will auch nicht viel Geld investieren. Man bekommt ja wirklich schnellere G3 Rechner o. iMacs für wenig Geld.

    Aber da ich das Gerät jetzt habe, will ich es auch nutzen.

    An erster Stelle geht es mir darum, ab und an die Daten " aus " dem PB 1400 zu bekommen.

    Im Übrigen find ich das PB mit 32 MB Ram unter OS 8.5 flott genug, so dass ich mir den zusätzlichen RAM auf alle Fälle sparen werde. Zur Not kann man ja den virt. Speicher erhöhen.

    Gruss
     
  7. Macintosch

    Macintosch New Member

    Hallo

    jetzt hab ich hier ein PowerBook 1400c stehen.
    Im Moment spiele ich das System 8.5 drauf.
    Das PowerBook möchte ich für meine Kids.

    Nun ein paar Fragen :

    1.
    Links ist ein kleiner freier Schacht ( ähnlich einem Diskettenlaufwerk ) - welche Karten kann ich da einbauen ? Ethernet z.B. ?

    2.
    Das PowerBook hat 32 MB Ram - fest. So viel konnte ich in Erfahrung bringen. Lt. Apple kann ich bis zu 64 MB aufrüsten.
    Nur kann ich nicht finden, welcher Typ das ist und woher könnte ich den bekommen ?
    ( Oder kann man auch mehr Ram einbauen, so wie bei den neuen iBooks, die ja auch mehr als von Apple angegeben, vertragen.

    3.
    Wie bekomme ich Daten vom PowerBook 1400 auf einen iMac ( OS 9 + OS 10.3 ) oder iBook ( 10.3 ) ?
    Momentan bekomme ich ja Daten nur auf das PowerBook - aber nicht " runter ".

    Gruss
     
  8. Macci

    Macci ausgewandert.

    - für den Slot gabs ein Modem z.B.
    - ich habe mal die Daten eines PB 1400 über den Druckerport auf einen alten PM 8500 gerödelt - sehr umständlich ;(
    - ansonsten Datentausch nur über ein externes Diskettenlaufwerk am iMac/iBook
     
  9. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    0) System 8.5 unbedingt auf 8.6 updaten, Updater kann man von Apple herunterladen.
    Aber ein PB1400 läuft auch gut mit OS 9.1 (zugegeben, meins hat 54MB RAM und einen 250MHz G3 Prozessor...)

    1) Das sind zwei PC Card Slots (PCMCIA). Siehe http://www.pcmcia.org/faq.htm
    Hier ist zu beachten, dass das PB1400 nur den 16Bit Standard unterstüzt; zusätzlich zur Voraussetzung, dass es für eine Karte Mac Treiber gibt.
    Es gab Modem und Ethernet Karten, jedenfalls habe ich mein PB1400 mit solchen gekauft (2nd Hand). Die Enetkarte ist Farallon.

    Ethernet konnte man aber auch hinten neben der SCSI Buchse einbauen, anstatt Bildschirmausgang (wie bei mir).

    2) es waren ganz spezielle Speicher. Du musst bei einem Apple Händler fragen.

    3) Wenn kein Ethernet vorhanden:
    - LocalTalk Verbindung über Drucker- oder Modemanschluss --> benötigt einen Adapter zu Ethernet (gut aber teuer) oder USB (billiger aber nicht so stabil) und ist *höllisch* langsam.
    - Zip Modul für das PB oder externes Zip (SCSI), sowie ein USB Zip am iMac/iBook.
    - externer SCSI CD-Brenner
    - Die absurdeste Variante wäre wohl noch ein USB Diskettenlaufwerk für iMac/iBook...

    Generell gilt:
    Es gibt für PB1400 kein USB oder FireWire, es ist mit den 16Bit PC Cards nicht möglich. Punkt. Es gibt auch keine Adapter USB/FW zu SCSI; es gibt zwar Adapter SCSI zu USB/FW, aber auch die funtionieren höchtens "genügend".

    (Edit)
    Über SCSI kann man da eh keine Verbindung herstellen.
    (Edit2)
    Ach ja, die SCSI zu USB Adapter funktionierten zwar mit allerlei Geräten, nur nicht mit SCSI Zip. (Das habe ich alles auch schon hinter mir...)
     
  10. Macintosch

    Macintosch New Member

    Danke mal.

    Vielleicht weiss ja Jemand Adressen, wo man älteres Zeug wie Ram etc. bekommt.

    Gruss
     
  11. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Die Frage ist, ob es sich überhaupt lohnt, in ein PB1400 Geld zu investieren. Meine Antwort: Nein.
    Entweder läuft das Teil, so wie man es gekauft hat, oder man ist wirklich ein Liebhaber (die Tastatur des PB1400 ist hervorragend zum Schreiben!).

    (Bei meinem PB ist mal der Bildschirm bei einem Tischsturz zerbrochen. Dank dem Monitoranschluss kann ich einen externen alten VGA Monitor anschliessen, so konnte es meine Frau als Schreibmaschine nutzen, bis wir für CHF 400 einen iMac für sie kauften. Für das PB1400 habe ich anno 2001 ebenfalls CHF 400 bezahlt. Heute liegt es noch herum, falls es irgendein PC Fuzzi wagen würde, mir eine (würg) Diskette zu schicken.)
     
  12. Macintosch

    Macintosch New Member

    Hallo

    nein...das ist mir schon klar. Ich will auch nicht viel Geld investieren. Man bekommt ja wirklich schnellere G3 Rechner o. iMacs für wenig Geld.

    Aber da ich das Gerät jetzt habe, will ich es auch nutzen.

    An erster Stelle geht es mir darum, ab und an die Daten " aus " dem PB 1400 zu bekommen.

    Im Übrigen find ich das PB mit 32 MB Ram unter OS 8.5 flott genug, so dass ich mir den zusätzlichen RAM auf alle Fälle sparen werde. Zur Not kann man ja den virt. Speicher erhöhen.

    Gruss
     
  13. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    ... und das ist ohne Investitionen wohl kaum möglich.

    Noch eine (umständliche aber *relativ* günstige) Möglichkeit gibt es: Den Umweg über einen älteren Desktop (z.B. einer der 7xxx/8xxx/9xxx Reihe oder G3 beige), da diese in der Regel sowohl Drucker/Modem Ports wie auch Ethernet haben. Ein alter 7200er sollte für "ein paar" Euro zu finden sein, diesen könnte man dann als eine Art Server einrichten, dabei müsste man nach der anfänglichen Konfiguration nicht einmal Bildschirm oder Tastatur dranhängen.
    Dadurch wird das PB aber nicht flotter, im Gegenteil. Erhöhter VM bedeutet, das die Programme öfter Daten auf die Festplatte auslagern. Die Notebook Festplatten aus dieser Zeit sind höllisch langsam. Der einzige Vorteil von grösserem VM ist, dass man mehr Programme *gleichzeitig* laufen lassen kann, bzw. dass man diverse speicherintensive Programme *überhaupt* erst zum Laufen bringt.
     
  14. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Obwohl... wahrscheinlich gehts doch nicht ohne Bildschirm/Tastatur, weil man jeweils zwischen den Ports umschalten müsste.
     
  15. stefpappie

    stefpappie New Member

    zum datentransfer:

    also ich habe da noch eine asante ethernet pc card rumliegen, mit bnc oder/und rj 45 anschlußadapter
    die habe ich jahrelang in meinem 1400er verwendet

    die kannst du für schmales geld bekommen!

    alternativ wie beschrieben, seriell /etehernetadapter
    (ich hab einen ;-)

    oder via scsi zip in den anderen rechner via usb zip
    (scsi adapter hab ich...)

    ist denn ein modem eingebaut??
    dann könntest du via email daten rüberschicken (wenn es sich nur um docs handelt

    noch ne möglichkeit wäre ein usb gehäuse für notebookplatten und da die pb 1400er platte einbauen (nur kurzfristig)

    zum ram:

    der wird teurer sein, als das pb wert hat
    zumal nur max 64mb ram reingehen und du dann einen 24mb riegel über haben wirst (im austausch gegen einen 48mb riegel...)

    nada!

    speck 8.5 soweit ab, wie du kannst oder geh runter auf 8.1, das läuft mit rund 10 mb, dann sollte das mit den 32mb auch funzen

    gruß

    stef

    ach ja, hast du ein diskettenlaufwerk zum powerbook?? (wegen treiberdiskette...)
     

Diese Seite empfehlen