Kompatibilitäts-/Konvertierungsprobleme

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von RRueggebrecht, 21. März 2003.

  1. RRueggebrecht

    RRueggebrecht New Member

    Kompatibilitäts-/Konvertierungsprobleme

    Nun habe ich mir gerade ein iBook zugelegt, in der Hoffnung Benutzerfreundlichkeit und problemfreieres Arbeiten zu haben, da beiße ich mir am Apple auch schon die Zähne aus:

    1. Die CD-RW, die ich jetzt einmal beschrieben habe (war auch ein bisschen umständlich, da anders als in der Hilfedatei beschrieben), zeigt mir zwar ihren Inhalt an, lässt sich aber nicht wiederbeschreiben - wie ich eigentlich erwartet hatte. (Typ: Verbatim, DataLifePlus, Hi-Speed CD-RW, 8x-10x, 700MB)
    2. Mein Windows-Rechner (Win 98, P III) erkennt die oben genannte, vom iBook gebrannte CD an, kann aber die .cwk-Dateien aus AppleWorks6 nicht öffnen. (Öffnen lassen sich meine anderen Testdokumente: rtf, text, win97, wordMac, wordMac6, wordWin6.)
    3. Textdokumente, die ich als Anhang bei web.de empfange, öffnet das iBook automatisch im Browserfenster; Sämtliche Dateien, egal ob auf WinWord oder AppleWorks geschrieben, werden als Unicode-Zeichen (oder was auch immer) dargestellt und sind deshalb absolut nicht zu gebrauchen (Ausnahme: .txt-Datei, die auf dem Win-Rechner geschrieben ist, ist auch bei web.de auf Apple zu lesen.)
    4. Textdokumente, die ich auf dem iBook geschrieben habe und als Anhang bei gmx.de auf dem Apple öffnen will, sind bis auf .cwk-Dateien nicht zu gebrauchen (Ausnahme: Text- und rtf-Dateien sind im TextEdit wenigstens zu lesen.). Dieselben Dateien in gmx.de auf dem Windows-Rechner zu öffnen funktioniert überhaupt nicht!
    Fazit: Ich bin ratlos. Am Montag gehe ich auf Reisen und dann wird Datenaustausch notwendig, aber irgendwie sehe ich da schwarz. Denn da das wiederbeschreiben der CD-RWs nicht klappt, müsste ich einen Haufen CD-R(W) mitschleppen. Und wenn ich Dokumente per E-Mail bekomme sieht das ganz schlecht aus, da die ja in der großen Masse nicht oder nicht ordentlich zu öffnen sind.

    Ich hoffe, jemand weiß Rat zu den oben beschriebenen Problemen.
    Ich habe zwar noch andere Fragen, aber die drängen erstmal nicht so sehr.
     
  2. systemdk

    systemdk New Member

    genau aus diesem grund wurde pdf erfunden...
     
  3. morty

    morty New Member

    zu 1.
    Du mußt die CD RW erst löschen, zB mit Dis Utility oder Toast, dann kannst Du neu beschreiben, no Problem
    zu 2.
    cwk. warum speicherst du es in diesem Format ?
    speichere doch als Word Datei, kann Apple Works doch auch (speichern unterm dann auswählen)
    zu 3.
    PCs sind halt doof, ist und bleibt eben so ;-)
    anderes Format verwenden, zB pdf oder word ...
    evtl auch packen, dann hast Du auch weniger Probleme
    zu 4.
    Du solltest die Dateien schon herunterladen und dann erst öffnen, ist dann auch wieder mit der richtigen Endung problemlos möglich.

    Fazit :
    Du solltest dich mal mit den richtigen Endungen und dann deren Nutzen auseinandersetzen, denn PCs wollen immer und überall Dateiendungen haben, beim Mac sind diese nicht immer notwendig
    fast alles geht, wenn man sich etwas damit auseinandersetzt, weil eben Plattformübergreifend, ich hab da fast noch nie Prob mit gehabt, gerade bei Texten nicht, mit zusammengestellten zeichnungen dann schon eher ...

    gruß, morty
     
  4. RRueggebrecht

    RRueggebrecht New Member

    Kompatibilitäts-/Konvertierungsprobleme

    Nun habe ich mir gerade ein iBook zugelegt, in der Hoffnung Benutzerfreundlichkeit und problemfreieres Arbeiten zu haben, da beiße ich mir am Apple auch schon die Zähne aus:

    1. Die CD-RW, die ich jetzt einmal beschrieben habe (war auch ein bisschen umständlich, da anders als in der Hilfedatei beschrieben), zeigt mir zwar ihren Inhalt an, lässt sich aber nicht wiederbeschreiben - wie ich eigentlich erwartet hatte. (Typ: Verbatim, DataLifePlus, Hi-Speed CD-RW, 8x-10x, 700MB)
    2. Mein Windows-Rechner (Win 98, P III) erkennt die oben genannte, vom iBook gebrannte CD an, kann aber die .cwk-Dateien aus AppleWorks6 nicht öffnen. (Öffnen lassen sich meine anderen Testdokumente: rtf, text, win97, wordMac, wordMac6, wordWin6.)
    3. Textdokumente, die ich als Anhang bei web.de empfange, öffnet das iBook automatisch im Browserfenster; Sämtliche Dateien, egal ob auf WinWord oder AppleWorks geschrieben, werden als Unicode-Zeichen (oder was auch immer) dargestellt und sind deshalb absolut nicht zu gebrauchen (Ausnahme: .txt-Datei, die auf dem Win-Rechner geschrieben ist, ist auch bei web.de auf Apple zu lesen.)
    4. Textdokumente, die ich auf dem iBook geschrieben habe und als Anhang bei gmx.de auf dem Apple öffnen will, sind bis auf .cwk-Dateien nicht zu gebrauchen (Ausnahme: Text- und rtf-Dateien sind im TextEdit wenigstens zu lesen.). Dieselben Dateien in gmx.de auf dem Windows-Rechner zu öffnen funktioniert überhaupt nicht!
    Fazit: Ich bin ratlos. Am Montag gehe ich auf Reisen und dann wird Datenaustausch notwendig, aber irgendwie sehe ich da schwarz. Denn da das wiederbeschreiben der CD-RWs nicht klappt, müsste ich einen Haufen CD-R(W) mitschleppen. Und wenn ich Dokumente per E-Mail bekomme sieht das ganz schlecht aus, da die ja in der großen Masse nicht oder nicht ordentlich zu öffnen sind.

    Ich hoffe, jemand weiß Rat zu den oben beschriebenen Problemen.
    Ich habe zwar noch andere Fragen, aber die drängen erstmal nicht so sehr.
     
  5. systemdk

    systemdk New Member

    genau aus diesem grund wurde pdf erfunden...
     
  6. morty

    morty New Member

    zu 1.
    Du mußt die CD RW erst löschen, zB mit Dis Utility oder Toast, dann kannst Du neu beschreiben, no Problem
    zu 2.
    cwk. warum speicherst du es in diesem Format ?
    speichere doch als Word Datei, kann Apple Works doch auch (speichern unterm dann auswählen)
    zu 3.
    PCs sind halt doof, ist und bleibt eben so ;-)
    anderes Format verwenden, zB pdf oder word ...
    evtl auch packen, dann hast Du auch weniger Probleme
    zu 4.
    Du solltest die Dateien schon herunterladen und dann erst öffnen, ist dann auch wieder mit der richtigen Endung problemlos möglich.

    Fazit :
    Du solltest dich mal mit den richtigen Endungen und dann deren Nutzen auseinandersetzen, denn PCs wollen immer und überall Dateiendungen haben, beim Mac sind diese nicht immer notwendig
    fast alles geht, wenn man sich etwas damit auseinandersetzt, weil eben Plattformübergreifend, ich hab da fast noch nie Prob mit gehabt, gerade bei Texten nicht, mit zusammengestellten zeichnungen dann schon eher ...

    gruß, morty
     

Diese Seite empfehlen