Kondolenza Reiss

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von elektronikengel, 17. Mai 2004.

  1. ...sah ich gestern in Nahaufnahme. Gott, was hat die für entsetzliche und harte Augen und lügt bei jedem Satz.
     
  2. much75

    much75 New Member

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,300247,00.html
    »Sollmann:...dann ist mit der Frau nicht gut Kirschen essen. Es gab kurz vor Ende des Interviews zwei Momente, in denen sie mit den Händen unmißverständlich ausgedrückt hatte, was dann passiert: Sie würde auf keinen Fall weichen. Sie ist sich ihrer Position immer sicher. Sie entwickelte fast einen Hauch von kommunikativer Gefährlichkeit. Ihre Hände waren nämlich direkt auf ihr Gegenüber gerichtet, so wie eine rhetorische Waffe...«
     
  3. ekaat

    ekaat ich bin auf dem sofa

    das finde ich auch, im spiegel ist auf seite 186/87 eine anzeige der "welt" mit ihr. ich sag nur: beängstigend und böse. :crazy: :angry:
     
  4. Paparatze

    Paparatze New Member

    Das nen ich mal das Reis-Syndrom: Hatte nicht jeder eine Condy als Chemielehrerin oder ähnlich an seiner Schule ? Uaaaaaaaaaaaaaah:crazy: :crazy: :crazy: :crazy: :crazy:
     
  5. maiden

    maiden Lever duat us slav

    die Frau ist nicht in dieser Position um ihre falschen Überzeugungen als solche zuzugeben oder Zweifel an der Richtigkeit der Entscheidungen ihrer Regierung zuzulassen.
     
  6. macKnall

    macKnall Halbtagsphilosoph

    die Frau wäre mir in jeder Position unheimlich. Zum Abgewöhnen:wuerg:
     
  7. maiden

    maiden Lever duat us slav

    jedenfalls würde sie als Frauenbeauftragte der Schweinebesamungsstation Oldenburger Land weniger Schaden anrichten
     
  8. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    „Sicherheitsberaterin“ finde ich einen unpassenden Titel, wie bei Rich Pearl auch. Wäre da in der Administration nicht noch ein Plätzchen als Ministerin für Agitation und Propaganda frei gewesen?

    Ich kann mir nicht helfen, aber in dieser Bande ist sie eine der Gefährlichsten. Powell habe ich den Falken nie abgenommen, und bei seinem berühmten Auftritt vor den UN war er von dem Unsinn, den er da erzählt hat, wirklich überzeugt. So wie ich ihm jetzt seine Zerknirschtheit über die CIA-Erfindungen abnehme. Rice dagegen lügt.
     
  9. gaspard_de_la_nuit

    gaspard_de_la_nuit New Member

  10. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Dieses festgefrorene falsche Grinsen, welches die Augen nie erreicht.

    Unerträglich!

    Da lobe ich mir unsere Ulla Schmidt, die grinst wenigstens nicht dauernd oder war es doch Helmut Schmidt der nicht grinste, lediglich sein Haifischgebiß bleckte?

    Verwirrt

    pewe

    :party:
     
  11. lemming

    lemming New Member

  12. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Besonders bezeichnend war, dass sie es offensichtlich beeindruckend fand, dass Donald Rumsfeld „schon zwei Kriege geführt“ hat. Als ob das irgendeine Auszeichnung wäre. Naja, für diese Regierung wohl ein Merkmal.
     
  13. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    ich kann mir es einfach nicht merken ......

    ..... schreibt man *otze mit "V" oder "F"?
     
  14. maiden

    maiden Lever duat us slav

    natürlich ist das eine Auszeichnung. Es gehört eine Menge Abgebrühtheit und Skrupellosigkeit dazu, Soldaten mit Lügen in einen Krieg zu schicken, ihren blinden Glauben und ihren Gehorsam auszunutzen und dabei zuzusehen, wie sie für niedere Beweggründe, verlogene politische Interessen und eine verkommene Ideologie verrecken. Da macht ihm so schnell keiner was vor.
     
  15. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Ich habe keine Quellen zur Hand, kann mich aber dunkel erinnern, dass Rumsfeld wirtschaftlich mit dem Bush-Clan und damit der US-amerikanischen Ölindustrie verbunden ist – im Gegensatz zu Rice und Powell. Wieweit das auch Cheney und Wolfowitz betrifft weiß ich nicht, kanns mir aber auch vorstellen.
     
  16. akiem

    akiem New Member

    bush hat es tatsächlich geschafft eine hohe zahl an gerissenen und intelligenten mitarbeitern in sein team zu holen. bezeichnend ist auch, dass er wahrscheinlich mehr neger* in seiner mannschaft hat, als die 2 alibineger* welche im gesamten texas ihr dasein fristen. ist mit ein grund, warum er wahrscheinlich die nächste wahl wieder gewinnt.

    *vergiss es doktorchen.
     
  17. sepp

    sepp New Member

    beim zappen haben mir nur wenige sekunden gereicht und mir war die aussage dieses gesichts klar.

    "was wollt ihr depperl in old europe überhaupt"

    dass es zu diesem interview und nachfolgenden treffen überhaupt gekommen ist, beweist mir nur, dass es den "neugrossen" auch langsam
    "nos nei geht"

    liebe grüsse
    und nicht unterkriegen lassen

    sepp
     
  18. macKnall

    macKnall Halbtagsphilosoph

    Die können nix anderes…
     
  19. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Condoleeza Rice - Öl
    Paul Wolfowitz - Rüstung
    Powell - Militär
    Cheney - Öl

    Zu Cheney:
    Ein Blick auf sein Abstimmungsverhalten im Kongress weisen auf eine äusserst konservative Grundhaltung hin: Er wandte sich gegen stärkere Waffenkontrollen, gegen die Abtreibung, gegen staatliche Hilfen zur Abtreibung bei Opfern von Vergewaltigungen sowie 1986 gegen einen Appell an Südafrika, Nelson Mandela freizulassen. Von 1989 bis 1993 Cheney diente er Präsident Bush als Verteidigungsminister. In seine Amtszeit fiel die amerikanische Invasion von Panama sowie die Operation Desert Storm gegen den Irak von Saddam Hussein. Cheney arbeitete nach 1993 in der Privatwirtschaft, zuletzt als Manager für eine Zulieferfirma der Ölindustrie mit rund 100,000 Angestellten. Er verdiente rund zwei Millionen Dollar jährlich, plus ein dreifaches an Aktienoptionen. Daneben übte er einige Aufsichtsratsmandate aus.
     
  20. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ich befürchte es.
     

Diese Seite empfehlen