Kontrollfeld TCP/IP schon in MacOS 8.6?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Adam in Chains, 20. Februar 2002.

  1. Adam in Chains

    Adam in Chains New Member

    Servus zusammen,

    Gibt es das Kontrollfeld TCP/IP schon bei 8.6 oder gab es das nicht erst seit 9.0?
    Leider komme ich erst morgen früh dazu, bei uns in der Firma mit einem iMac unter 8.6 die kundeneigenen Probleme zu simulieren. Daher wäre mir eine Unterstützung durch euch im voraus ganz recht.

    Grüße

    karsten
     
  2. DonRene

    DonRene New Member

    ja das gab es schon früher auch vor 8.6 schon
     
  3. Adam in Chains

    Adam in Chains New Member

    Shit!
    ich war der Meinung, weil ich gestern beim Suchen im Forum keine genaueren Angaben gefunden habe, daß es das Kontrollfeld erst ab 9 gab.

    Problem ist folgendes:
    Mitarbeiter mäkelt rum, daß er immer wieder die TCP/IP-Daten von neuem eingeben muß und der Mac nicht von alleine dies übernimmt. Wahrscheinlich gibt es Verständigungsschwierigkeiten. ich war beim Kunden noch nicht vor ort, und kann daher keine genauen Angaben machen wo der kunde seine Eingaben (Apple talk, Remote Access, TCP/IP) gemacht hat.

    gruß

    karsten
     
  4. Folker

    Folker New Member

    Nö, das Eingeben der Daten macht der Mac ja auch nicht alleine. Da muss der Anwender ran. Wenn er die Daten denn hat (der Mac!) sollte er sich sie aber merken. Wenn nicht :(
     
  5. DonRene

    DonRene New Member

    wenn man eine die adten eingegeben hat muss man die dann auch sichern und man kann da auch verschiedene konfigurationen eingeben und auswählen
     
  6. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Wenn der Mac sich die Daten nicht merkt, dann sollte man mal in das gerne übersehene Kontrollfeld Internet -> Erweitert -> Firewall sehen. Dort eventuell die Proxies deaktivieren.

    Wenn man im Kontrollfeld TCP/IP immer wieder die gleichen Daten eingeben muss, dann kann man es sich etwas einfacher machen (Tipp für Systemadmins mit 200 Rechnern): Die richtigen Daten eingeben, speichern und dann im Menü Ablage auf Konfigurationen gehen. Dort den Button Exportieren ... drücken. Die Datei kann man später immer wieder importieren. Funktioniert auch mit dem Kontrollfeld Remote Access.

    Ololi
     
  7. Adam in Chains

    Adam in Chains New Member

    @alle
    Dankeschön für eure Hilfe.

    Ich glaube mittlerweile den Grund für das Problem gefunden zu haben.

    TCP/IP: alle Daten über "manuell" eingeben.
    Proxydaten: über "internet" - Erweitert eingeben.
    Und da liegt vermutlich der Hase im Pfeffer.

    Die Firma für die ich arbeite hat zwar das Netzwerk gebaut und eingerichtet, der Mitarbeiter mit dem Mac ist aber wahrscheinlich der Meinung wir sind auch der im Hause zuständige Netzwerkadministrator und haben, ohne seinen Mac anzufassen, alles konfiguriert.

    Na dann, werden wir morgen mal sehen, ob ich alles richtig für unser Netzwerk in der Firma richtig eingegeben habe und dann werden wir vor Ort beim Kunden am Mac alles einrichten.

    Danke.

    Gruß

    karsten
     

Diese Seite empfehlen